Karstadt-Reisen
Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen
Telefon: 0201 - 727 8899
E-Mail:
reisebuero.bredeney@karstadt.de
Home|Pauschalreisen|Last Minute|Reisedeals|Hotel
Reisemagazin, 08.11.2018

Sehr geehrter Herr Mustermann,

in unserem heutigen Reisemagazin geht es nicht geradeaus zum Ziel, sondern DrumHerum.

An zwei außergewöhnlichen Seen Europas entstehen derzeit herausragende Wege, die für Wanderer und Radfahrer gleichermaßen geeignet sind und die wir heute unter die Lupe nehmen möchten.
Der "Garda by Bike" erwartet seine Fertigstellung in 2021, doch auch die bereits zugänglichen Teilstrecken sind erlebens- und "seenswert". In Schottland wurde die Strecke "Loch Ness 360" bereits eröffnet, entdecken Sie den sagenumwobenen Monstersee aus nächster Nähe.

Im hohen Norden möchten wir mit Ihnen die einsame Insel Spitzbergen umrunden. Spüren Sie den kalten Atem des Nordpols.

Doch reden wir nicht lang DrumHerum: Schnappen Sie sich Ihr Rad oder die wetterfesten Trekkingschuhe und folgen Sie uns!

Für Rückfragen zu den Reisethemen, aber auch für Buchungswünsche, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst,
Ihr Karstadt-Reisen Team

Garda by Bike - Italien

Wer am Gardasee einmal mit dem Fahrrad unterwegs gewesen ist, der weiß, wie wenig entspannt und durchaus gefährlich dies sein kann. Gute Nachrichten gibt es daher nun für all jene, die auch in Zukunft unmotorisiert durch die gemäldegleiche Landschaft fahren möchten:

"Garda by Bike" nennt sich das Großprojekt, das 2021 vollendet sein soll und mit Kosten von über 100 Millionen Euro ein Mammutprojekt Italiens ist.
Ein beachtlicher Gardasee-Rad-Rundweg wird in naher Zukunft alle Fahrradbegeisterten auf 140 km sicher und entspannt rund um den gesamten See führen! Und nicht nur die Ausblicke von dem 2,50 Meter breiten Weg werden spektakulär sein, auch der Weg an sich hält die eine oder andere spannende Überraschung bereit.

Doch der "Garda by Bike" ist nicht nur für Fahrräder vorgesehen. Auch Fußgänger sind auf dem fantastischen Weg willkommen, daher wird beim Bau darauf geachtet, dass es in den touristischen Hochburgen keine Engpässe auf der Strecke gibt.

In den flacheren Gefilden des Sees, an der Ost- und Südküste, führt der Radweg entlang des Ufers und bietet fabelhafte Aussichten auf das türkis-blaue Wasser, die unzähligen Boote und weißen Schwäne, die wie helle Farbtupfer im Blau des Sees aufleuchten.

Im Nordwesten - zwischen Limone und Riva - sowie im Nordosten - zwischen Torbole und Malcesine - sind jedoch weit aufwendigere Konstruktionen nötig, um den Radweg an den hier schroffen Steilhängen der Berge zu befestigen.
Die Streckenführung wird hier besonders beeindruckend sein, da der Weg gleich einem Skywalk frei in der Luft schwebend an den Felsen befestigt wird. Mountainbikern, E-Bikern, Radfahrern sowie Wanderern und Spaziergängern wird der Weg dadurch mit einer Extraportion Nervenkitzel garniert. Es entsteht der Eindruck, den Boden unter den Füßen zu verlieren und frei über dem See zu schweben.

Unnötig zu erwähnen, dass dieser Radweg schon heute als der "spektakulärste Radweg Europas" gehandelt wird.

Doch auch ohne den Radrundweg ist der größte See Italiens seit jeher ein Bikerparadies. Neben all den Gästen, die sich vor Ort auf den Drahtesel schwingen und die Örtchen des Sees erradeln, gibt es auch jene, die keuchend und schwitzend über die Berge strampeln. Ganz gleich ob klassisch per Mountainbike oder in etwas vereinfachter Form per E-Bike, wer eine Alpenüberquerung per Fahrrad hinter sich hat, springt nach der Tour traditionell zuallererst in den Gardasee. Alsbald können Alpenüberquerer ihre Tour dann mit einer entspannten Umrundung des Sees ausklingen lassen.

Im Juli 2018 wurde bereits eine beeindruckende 7 km lange Teilstrecke des "Garda by Bike" eröffnet.
Diese führt von Capo Reamol in Limone sul Garda am Westufer entlang und endet in Riva del Garda am Nordufer. Da sie keine starken Steigungen beinhaltet, ist sie auch für Familien hervorragend geeignet. Der Abschnitt ist eine stimmige Komposition aus malerischer landschaftlicher Schönheit und kühler architektonischer Eleganz.     

Wenn der "Garda by Bike" schließlich in Gänze fertiggestellt ist, wird das Trentiner Ufer mit den Ufern des Veneto und der Lombardei verbunden sein. Darüber hinaus soll der "Garda by Bike" mit den Strecken "Ciclopista del Sole" (Brennerpass bis Süditalien) und "Ciclovia VenTo" (Venedig bis Torino) verknüpft werden, was ein über tausend Kilometer langes Rad-Streckennetz durch Italien bedeutet. Einfach rundum fabelhaft!

Folgen Sie gleich hier den Wegweisern zu unseren Reiseempfehlungen:

Hotelunterkünfte am Gardasee / Italien

Ferienwohnungen am Gardasee / Italien 


Unsere Top-Tipps:

 



Continental
Sterne:
Ort: Sirmione (Lago di Garda)
Region: Gardasee, Italien
Details: 5 Nächte, Frühstück, eigene Anreise

ab 408 € p.P.

Madrina Villa
Sterne:
Ort: Garda (Lago di Garda)
Region: Gardasee, Italien
Details: 5 Nächte, Frühstück, eigene Anreise

ab 387 € p.P.
Loch Ness 360 - Schottland

Loch Ness? Kann man da DrumHerum? Ja!

Reisende, die lieber in den nördlicheren Gefilden wandern oder radeln, können seit August 2018 rund um das sagenumwobene, schottische Loch Ness auf Monsterexpedition gehen.

"Loch Ness 360" nennt sich der fabelhafte Weitwanderweg, der auf stattlichen 130 km rund um den berühmtesten See der Highlands führt und für Biker gleichermaßen freigegeben ist wie für Wanderer.
In der größten Stadt der Highlands, Inverness, beginnt und endet der Rundweg. Bis zu 400 Höhenmeter stehen auf dem ebenso sportlichen wie abwechslungsreichen Programm entlang des ungeheuerlichen Sees.

Wer sich auf eine Tour rund um das legendenbehaftete Gewässer begibt, der benötigt einige Nessie-Daten: Das Monster von Loch Ness wurde bereits im Jahre 565 erstmalig erwähnt und zeigte sich ab dem 17. Jahrhundert mutmaßlich immer wieder an der Wasseroberfläche des spiegelglatten Sees.

Loch Ness ist Teil des Kaledonischen Kanals und an der tiefsten Stelle enorme 230 Meter tief. Darüber hinaus ist der Süßwassersee stolze 37 km lang, wohingegen die Breite nur 1,5 km misst. Das torfige Wasser wird bereits in gut 2 Metern Tiefe zu einer undurchdringlichen Wand – viele Möglichkeiten für ein Ungeheuer, sich rar zu machen. Loch Ness verfügt über das größte Wasservolumen aller Seen Schottlands und ist von großem Fischreichtum. Nessie hat daher den perfekten See gewählt, um sein Unwesen zu treiben.

Ganz gleich, ob Sie der gut gepflegten Legende Glauben schenken möchten oder nicht, wenn Sie sich auf den Wegen und Pfaden von "Loch Ness 360" bewegen und auf die seicht plätschernden Ufer des riesigen Sees schauen, werden Ihre Augen den See absuchen. Ist Nessie dort irgendwo?

Unzählige Sichtungen wurden dokumentiert, Expeditionen erforschten den See, Mutmaßungen wurden ausgesprochen und Theorien verfasst. Fakt ist, dass Nessie der größte europäische Mythos ist und bleibt, und dass eine Umrundung des Loch Ness ein faszinierendes Erlebnis für Jung und Alt ist.

Der schottische Tourismusverband eröffnete vor einigen Jahren ein Informationszentrum oberhalb der Ruine des einst umkämpften Urquhart Castle. Hier können Sie der reichen Geschichte der Ruine folgen und bekommen einen Einblick in das Leben der Clans. Das majestätische Castle thront auf einer Anhöhe am Rande des Ufers und gehört definitiv zu einem Besuch des Loch Ness dazu. Der Blick auf den See von den Zinnen des betagten Gemäuers ist beeindruckend. Legen Sie hier daher unbedingt einen Stopp ein. Picknicken Sie auf dem Grün der Burg und stärken Sie sich mit einem kalorienreichen Shortbread, während Sie Ihre Füße entspannen und über Nessie philosophieren.

Gewandert oder gefahren wird auf dem "Loch Ness 360" sowohl auf schmalen Landstraßen als auch auf Forstwegen oder simplen Pfaden. Bei Sonnenschein mutet die hügelige, bewaldete Landschaft einladend und freundlich an, das Seeungeheuer schrumpft in der Vorstellung zu einem ebenso freundlichen Monsterchen mit lustiger Schottenmütze. Lauschiger Mischwald wird ebenso durchquert wie rauschende Fichtenwälder mit enorm riesigen Bäumen. Dösende Schafe und schmatzende Rinder beäugen Sie interessiert, konfettibunte Wildblumen jubeln Ihnen am Wegesrand stumm zu.

Bei Regen, Nebel oder tiefhängenden Wolken werden die Landschaft und der See in abgrundtiefes Schwarz getaucht, man vermutet das Seeungeheuer bedrohlich, lauernd und angriffslustig in allernächster Nähe. Selbst die Schafe und Rinder verlieren ihre betuliche Friedlichkeit und erscheinen irgendwie ruppig.
Seien Sie auf alles vorbereitet, denn das Wetter ändert sich schnell in den Highlands.

Auf Ihrer Route sind Sie dem See mal mehr oder weniger nah, laufen oder radeln entlang des Ufers oder hoch oben in den Wäldern. Sie passieren steinige Strände, rauschende Wasserfälle und karge Hochebenen. Die Ruine des fantastischen Urquhart Castle haben Sie mal mehr, mal weniger nah im Blick.

Die kräftezehrendste Etappe liegt an der Westseite des Sees zwischen Drumnadrochit und Invermoriston. Die "Hill Route" führt hier steil bergauf, belohnt jedoch mit wundervollen Ausblicken. Auf halbem Weg sollten Sie einen Tee und den frischen, selbstgemachten Kuchen in der kleinen Töpferei von Rebekah Allan genießen. Die Kalorien verbrennen Sie im Nu wieder.
Am südlichen Ende des Sees, nahe dem winzigen Städtchen Fort Augustus, liegt der Aussichtspunkt Point Suidhe, der einen spektakulären Blick über das faszinierende Loch Ness garantiert.

In Dores, an der Ostseite des Sees, lebt der bekannte Nessie-Jäger Steve Feltham. Von seinem umgebauten Bauwagen, der sich direkt am Seeufer befindet, beobachtet er das Wasser auf der ständigen Suche nach dem Seeungeheuer - und das bereits seit 26 Jahren.
Die handgefertigten Monster-Figuren gelten bei Touristen als beliebtes Mitbringsel. Kostenlos gibt es einige der lebhaft erzählten Geschichten des fröhlichen, älteren Herrn dazu.

Umrunden Sie das sagenumwobene Loch Ness! Sind Sie bereit für einen Walk on the Wild Side?

Folgen Sie dem Blöken der Schafe zu unseren Reiseempfehlungen rund um Loch Ness:

Pauschalreisen nach Inverness - Schottland

Ferienhäuser rund um Loch Ness - Schottland

Unsere Top-Tipps:



The Lovat Loch Ness
Sterne:
Ort: Fort Augustus
Region: Schottland, Loch Ness
Details: 3 Nächte, Frühstück, eigene Anreise

ab 225 € p.P.

Kingsmills
Sterne:
Ort: Inverness (Highland)
Region: Schottland, Inverness
Details: 3 Nächte, Frühstück, eigene Anreise

ab 177 € p.P.
Über den 80. Breitengrad - Spitzbergen

DrumHerum geht es auch auf Spitzbergen. Die zu Norwegen gehörende Insel (norwegisch Svalbard) zählt zu den einsamsten Inseln Europas. Spitzbergen liegt nur ca. 1300 km vom Nordpol entfernt und bietet Reisenden sowohl Einblicke in die überwältigende Natur, als auch in das Leben und den Alltag der Menschen, die in einer Dauerfrostregion zuhause sind.

Spitzbergen beheimatet ca. 2700 Menschen und ist aufgrund seiner Forschungsstationen multikulturell. Hauptort und Verwaltungsstadt der Insel ist das 1906 als Bergarbeiterstadt gegründete Longyearbyen.

Das Stadtbild von Longyearbyen wird geprägt von bunten Häusern und Schneemobilen. Durch den Permafrostboden gibt es ein überirdisch verlegtes Wasserrohrsystem, die Häuser des Ortes stehen auf Holz- oder Betonpfeilern. Das ca. 40 km weit reichende Straßennetz führt zu keinem anderen Ort auf Spitzbergen. Schneemobil und Boot zählen hier oben zu den üblichen Fortbewegungsmitteln. Longyearbyen bietet zahleiche Einkaufsmöglichkeiten, eine Schule mit ca. 200 Schülern und eine renommierte Universität.

Die touristische Infrastruktur ist aufgrund vieler hier startender Expeditionen gut ausgebaut. Die Stadt, deren Bild deutlich von den unter Denkmalschutz stehenden Grubenseilbahnen geprägt ist und in der es nach alter Bergmanntradition üblich ist, auch in Schulen, Museen und Hotels die Schuhe auszuziehen, ist ein erlebenswertes Highlight einer Spitzbergenreise.

Wer um Spitzbergen DrumHerum möchte, der unternimmt eine Reise per Expeditionsschiff ab und bis Longyearbyen. Im Sommer, wenn während der kurzen Vegetationsphase die Temperaturen auf ca. 6 Grad Celsius steigen, können Sie bei einer Umrundung der Insel einen Winkel unserer Erde entdecken, der von nahezu mystischer Schönheit ist.

Bevor es jedoch in den einsamen und kaum bereisten Nordosten des Eilandes geht, findet sich in dem kleinen Ort Ny-Alesund noch menschliche Zivilisation. Der Ort steht ganz im Zeichen der Forschung. Je nach Jahreszeit leben 30 bis 120 Menschen in dem kleinen Ort, der sich auf 78 Grad nördlicher Breite, befindet.
Angriffslustige Seeschwalben verteidigen hier ihr Revier, das nördlichste Postamt der Welt lockt Reisende aus aller Welt an. Alt riecht es hier, das Holz knarzt und ein freundlicher Postbeamter freut sich hier oben, nur 1231 km vom Nordpol entfernt, über Besuch und einen kleinen Plausch.

Das durch den Golfstrom begünstigte, nicht zu frostige Klima sorgt im Sommer für eine enorme Artenvielfalt. Pflänzchen und Flechten, Seehunde, Polarfüchse und unzählige Seevögel zerreißen mit ihren Stimmen die beinahe unirdische Stille. Spitzbergen ist eine baumlose Insel, Vögel nisten hier auf dem Boden. Besucher sollten daher stets auf Nester und auf die sehr filigranen Pflanzen der Insel achten.

Bei einer Spitzbergen-Umrundung überqueren Sie den legendären 80. Breitengrad und gelangen somit an die Eiskante des Nordpolarmeeres. Hier oben befinden Sie sich nur noch 600 Seemeilen vom geographischen Nordpol entfernt – ein unvergleichliches Gefühl!
Während geführter Wanderungen, Gletscherentdeckungen oder Kajaktouren können Sie diese einmalige, einsame und schwer zugängliche Schatzkammer unseres Planeten sanft entdecken.

Die Chance, in der größten arktischen Wildnis Europas Eisbären aus sicherer Entfernung in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, ist groß. Halten Sie die Augen daher stets offen, denn der Anblick wird Sie mit Ehrfurcht erfüllen und unvergesslich sein.

Der Sommer in Spitzbergen ist kurz, doch Mutter Natur schafft einen Ausgleich durch die Mitternachtssonne. Rund um die Uhr können sich Ihre Blicke in der einmaligen Landschaft verlieren.
Majestätische Eisberge, gigantische Fjorde und eine eindrucksvolle Wildnis präsentieren sich auf dieser frostigen Bühne der Natur.

DrumHerum um Spitzbergen: Entdecken Sie eine stille Welt für Mensch und Tier, mit einer faszinierenden Landschaft - ein surreales Eismärchen!

Spitzbergenumrundungen finden Sie im aktuellen Katalog HURTIGRUTEN EXPEDITIONS-SEEREISEN 2019/2020 (2. Auflage), der in unseren Reisebüros für Sie bereit liegt.


Unser Expertentipp für Sie - Jersey

Profitieren Sie von dem Fachwissen unserer Reiseexperten aus mehr als einhundert Reisebüros

Unser Expertentipp kommt heute aus dem Karstadt Reisebüro in Darmstadt von Frau Bärbel Unkelbach. Sie war für Sie auf der pittoresken, britischen Kanalinsel Jersey und möchte Ihnen von dort berichten.

Übrigens:
Jersey ist eine Insel im Briefmarkenformat, daher sind auch weniger sportlich ambitionierte Reisende eingeladen, an der alljährlich stattfindenden "The Jersey Round Island Challenge" teilzunehmen.
Rund um die Insel laufen, wandern und spazieren Jung und Alt hierbei für den guten Zweck.

Um Jersey DrumHerum sind es nur 77,3 km. Gewandert werden kann sowohl in kleinen Teilstrecken als auch die gesamte Strecke. Wassersportler können die Insel u. a. per Kajak oder Standup Paddling (SUP) umrunden. Wasserratten sind geladen, die gut 72 km im kalten Nass schwimmend zu absolvieren.
Der Event zählt zu den fröhlichen Highlights des Jahres. Während der Wanderung wird geplauscht und gelacht, gegessen und vor allem Spaß gehabt.

In 2019 findet die Challenge voraussichtlich am 31. August statt. Wer sich zu dieser Zeit auf der charmanten, einmaligen Insel befindet, der sollte nicht zögern und Jersey umrunden.

Jersey... eine Insel zum Verlieben

"Träumen Sie auch gelegentlich davon, sich Zeit lassen zu können und ein wenig in den Tag hinein zu leben? Dann habe ich einen besonderen Tipp für Sie – die Kanalinsel Jersey.

Zwischen der englischen und französischen Küste gelegen, bietet die Insel mehr, als Sie vielleicht vermuten: herrliche Landschaften, wunderschöne Strände, atemberaubende Klippen und eine prachtvolle Flora. Eben ein kleines Paradies im Ärmelkanal mit französischem Savoir-Vivre und britischer Tradition. Es sind die skurrilen und liebenswerten Gegensätze, die die Besucher hier magisch anziehen.

Lavendelfelder erinnern an den Süden Frankreichs, die Inselküche ist ebenfalls französisch geprägt. Prächtige Gärten und kleine Pubs stehen für die britische Seite der Insel. Die eigens für die Kanalinsel gedruckten Geldscheine haben übrigens nichts mit dem üblichen britischen Pfund gemein.
Neben sehr guten internationalen Restaurants und den typischen britischen Pubs habe ich ganz besonders den Cream-Tea am Nachmittag genossen. 

Lassen Sie sich doch einfach einmal von dieser Insel verzaubern, wo die Uhren wirklich etwas langsamer gehen – keine zwei Flugstunden von Frankfurt entfernt.

Entdecken Sie hier meine Hotelempfehlungen auf der Kanalinsel Jersey."


Unsere Top-Tipps:



L´Ommaroo
Sterne:
Ort: St.Helier (Insel Jersey)
Region: Jersey - Kanalinsel, Jersey
Details: 2 Nächte, Frühstück, eigene Anreise

ab 136 € p.P.

Cristina
Sterne:
Ort: St.Aubin (Insel Jersey)
Region: Jersey - Kanalinsel, Jersey
Details: 2 Nächte, Frühstück, eigene Anreise

ab 118 € p.P.
Ausblick auf unser Reisemagazin am 22.11.2018

In unserem nächsten Reisemagazin widmen wir uns dem HochGenuss. Kosten Sie mit uns vorzüglichen Whisky und folgen Sie uns in die Welt der "flüssigen Sonnenlichts". Deutschland muss den internationalen Vergleich hierbei nicht scheuen, ganz im Gegenteil.
Süß und kalorienlastig wird es im belgischen Brügge, hier frönen wir dem Schokoladengenuss.

Das nächste Reisemagazin erscheint am 22.11.2018.


Reisemagazin-Archiv

Haben Sie ein Reisemagazin verpasst? Möchten Sie ein bestimmtes Magazin weiterempfehlen oder noch einmal genauer betrachten?

Dann schauen Sie doch hier in unserem Archiv!

Informationen

Die empfohlenen Angebote gelten vorbehaltlich Änderungen, Druckfehlern und Verfügbarkeit.

Bitte informieren Sie sich zu den Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger sowie zur aktuellen Sicherheitslage der Reiseländer beim Auswärtigen Amt.


Ihr Reisebüro
Karstadt-Reisen
Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen
Telefon: 0201 - 727 8899
Fax: 0201 - 727 8849
E-Mail:
reisebuero.bredeney@karstadt.de
www.karstadt-reisen.de
KontaktAGBImpressumDatenschutz
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der
E-Mail Adresse support@e-confirm.de für unseren Reise-Newsletter angemeldet haben.
Wenn Sie unseren Newsletterservice nicht mehr nutzen möchten, können
Sie sich hier jederzeit abmelden.