Karstadt-Reisen
Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen
Telefon: 0201 - 727 8899
E-Mail:
reisebuero.bredeney@karstadt.de
Home|Pauschalreisen|Last Minute|Reisedeals|Hotel
Reisemagazin, 22.11.2018

Sehr geehrter Herr Mustermann,

die bevorstehende Vorweihnachtszeit ist zweifellos die kulinarisch verführerischste Zeit des Jahres.
Wir sehnen uns nach Gemütlichkeit und damit verbunden oftmals auch nach... Schokolade!
In eine warme Decke gekuschelt und mit ausgefallenen Leckereien auf dem Schoß rundet ein exklusiver Whisky die Atmosphäre perfekt ab.

Zu dieser Jahreszeit, jetzt und hier, ist es Zeit für Schokolade und Whisky!
Folgen Sie uns nach Brügge, in die selbsternannte Hauptstadt der süßen Masse und tunken Sie den Finger in Schokolade! Wir widmen uns dem Whisky in Schottland, Japan und tatsächlich auch dem Ruhrgebiet.
Packen Sie die Koffer, reisen und probieren Sie - welch ein HochGenuss!

Für Rückfragen zu den Reisethemen, aber auch für Buchungswünsche, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst,
Ihr Karstadt-Reisen Team

Schokoladensucht in Belgien - Brügge

Das belgische Brügge hat sich vollkommen der Schokolade verschrieben und bezeichnet sich selbst als die Schokoladenhauptstadt Europas. Die Hauptstadt Westflanderns ist ein Highlight für Genießer, Romantiker und Flaneure. Sie verzaubert ihre Besucher durch die mittelalterlichen Bauwerke, historischen Stätten und liebenswerten Grachten. Die unverbaute Altstadt Brügges ist von Wallanlagen umgeben, auf denen sich einst 20 Windmühlen befanden. Vier dieser Windmühlen sind heute noch zu besichtigen. Da die Stadt nie durch Brände oder Kriege zerstört wurde, ist ihr mittelalterlicher Charakter bis heute unverändert.

Entdecken Sie Brügge zu Fuß, bei einer romantischen Kutschfahrt oder lassen Sie sich bei einer Bootstour sanft durch die zahlreichen Kanäle der Stadt gleiten. Stimmungsvolle Sehenswürdigkeiten, wie die Heiligblutbasilika, das Rathaus und die Jerusalemkapelle, warten nur auf Ihren Besuch. Die Auswahl an Museen reicht vom Pommes Frites Museum, über das Bier- oder Kunstmuseum bis hin zum - last not least - Schokoladenmuseum.

In Brügge müssen Sie sich nicht die Mühe machen, die Schokolade zu suchen. Die Schokolade wird Sie finden! Sie fließt förmlich durch die Straßen der Stadt, ist allgegenwärtig, kunstvoll verpackt, kreativ verfeinert, form- und geschmackvollendet.

Die Stadt weist eine enorme Anzahl an Chocolaterien auf. Weit über 100 Schokoladengeschäfte sollen es sein, Schokoladentouren können beim Tourismusamt gebucht werden.

Dominique Persoone ist der belgische Rockstar unter den Chocolatiers. Seine gewagten, sogar mit Zwiebeln, Wasabi, Cannabis oder Speck angereicherten Kreationen sind weltberühmt. Seine essbare Schokoladenfarbe fand darüber hinaus schon in der Kunst - auf nackten Körpern - ihren Einsatz. Außerdem verheißen seine Schokoladenlippenstifte süße Küsse und sind wahre Party-Kracher.

Bei aller Kreativität sind es jedoch die Pralinen, die von hier aus zu den besten Adressen der Welt geliefert werden. Besuchen Sie daher unbedingt das Schokoladen-Geschäft "The Chocolate Line", wenn Sie in Brügge sind und probieren Sie sich durch die schmecktakulären Schokoladen-Variationen. Die zauberhaften Schokoschwäne, gefüllt mit Kokos und Mandelschokolade…hmmmm, ein Schwanensee für Ihren Gaumen! Unnötig zu erwähnen, dass sich "The Chocolate Line" im Guide Michelin befindet.

Wer die Schokolade sprichwörtlich satt hat, der kann sich in Brügge auch in anderer Form der Kulinarik hingeben: Von belgischen Fritten über berühmtes Bier bis hin zu opulenten Waffeln und exquisiten Sterne-Restaurants ist hier für jeden der passende Schmaus dabei.
Reservieren Sie schon jetzt Ihre Reise nach West-Flandern, dorthin, wo sich das Land von seiner Schokoladenseite zeigt.

Von Ende November bis Anfang Januar findet der Brügger Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt statt. Kommen und genießen Sie!

HochGenuss in Brügge - unsere süßen Reiseempfehlungen können Sie gleich hier entdecken:

Pauschalreisen nach Brügge - Belgien

8-tägige KlassikStudienreise "Flandern - Kunststädte entdecken" mit Studiosus



Der Whisky erobert die Welt

"Freiheit und Whisky gehören zusammen" wusste einst schon der Dichter Robert Burns, und tatsächlich gibt es derzeit über 100 Destillerien, von denen einige auf dem berühmten Whisky-Trail in Schottland besichtigt werden können.

Der Whisky-Trail befindet sich in der Region Speyside, westlich von Aberdeen und östlich von Inverness. In diesem lieblichen Gebiet aus Getreidefeldern und Waldgebieten, das so ganz anders anmutet, als die schroffen, kargen North Western Highlands, können Sie dem flüssigen Sonnenlicht folgen. Lassen Sie sich erklären, wie aus Gerste und Wasser der einzigartige, edle Malt Whisky entsteht. Bereisen Sie eine Landschaft, die an jeder Weggabelung Schlösser, Golfplätze und schottische Warmherzigkeit bereithält.

Die Insel Islay beherbergt nicht nur ca. 30.000 Schafe, sie ist auch eine eigene Whisky Region. Auf Islay werden die stärksten und ruppigsten Whiskys des Landes gebrannt. Torf und Rauch schwängern die Luft der aktuell 8 aktiven Brennereien. Die berühmte, ehemals von Schmugglern betriebene Schwarzbrennerei Ardbeg ist heute im Besitz von Moët Hennessy Luis Vuitton. Die grüne Ardbeg-Flasche ist weltberühmt, ebenso der 2013 verstorbene Destillerie-Hund Shorty. Im Gegensatz zu allen anderen Brennereien, die eine Katze beherbergen, ist hier ein Jack Russell Terrier auf Mäusejagd gewesen.

Bei einem Besuch der Städte Edinburgh und Glasgow sollte ein Abstecher auf die Insel der Inneren Hebriden auf dem Programm stehen. Besichtigen Sie neben Ardbeg bekannte Destillerien wie Lagavullin, Bowmore und Laphroaig. Probieren Sie den Malt Whisky der Insel und sie werden pures Schottland schmecken.
Zu den ältesten Destillerien des Landes gehört Glenturret in den Highlands, nahe der Stadt Crieff. Berühmt ist die Brennerei heute für die Produktion des Famous Grouse Blended Whiskys und erreichte einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde für ihre Hauskatze Towser. Im Jahr 1963 wurde Towser in der Glenturret Distillery geboren und fand ihre Erfüllung in der Mäusejagd. Sie wurde zum Beschützer der Gerste und über ihre Fänge wurde detailliert Buch geführt. Ganze 28.899 der kleinen Nager schickte die Katze ins Jenseits und erhielt dafür neben einem Denkmal auch einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

Der Schotte, so sagt der Volksmund, trinkt den Whisky nicht für Genuss, sondern für die Wirkung. Und wer nach einem stürmischen, kalten und regengepeitschten Tag einen bequemen Sessel am Kamin ansteuert und ein Glas Single Malt Whisky bestellt, der weiß auch, warum dies so ist.

Folgen Sie dem Ruf der Freiheit nach Schottland und erleben Sie HochGenuss pur. Unsere Reiseempfehlungen können Sie gleich hier entdecken:

Hotelempfehlungen für Edinburgh - Schottland

Hotelempfehlungen für Schottland - alle Regionen

8-tägige smart & small Rundreise "Schottland - durchatmen in den Highlands" mit Studiosus (inkl. Whisky-Tasting)



Von Schottland aus trat der Whisky alsbald seinen Siegeszug um die Welt an.
Vor allem der Japaner Masataka Taketsuru trug maßgeblich seinen Teil hierzu bei. Im Jahr 1918 wurde dieser von seinen Eltern, die Besitzer einer Sake-Brennerei waren, nach Schottland geschickt. Dort sollte er organische Chemie an der Universität von Glasgow studieren und darüber hinaus die Kunst des Whisky-Brennens erlernen. Taketsuru absolvierte verschiedene Praktika in schottischen Destillerien und lernte 1919 seine große Liebe Jessie Roberta "Rita" Cowan kennen. Im Januar 1920 heiratete das ungleiche Paar und ging im November 1920 nach Japan.
Masataka träumte davon, die erste japanische Whisky-Brennerei zu eröffnen.

Finanzielle und familiäre Probleme verzögerten die Umsetzung des Brennerei-Projektes. In diesen widrigen Zeiten sorgte Rita für das Einkommen der Familie und integrierte sich in diese für sie vollkommen fremde Kultur am Ende der Welt.
1934 konnte das Paar den Traum der eigenen Destillerie endlich verwirklichen. Die Yoichi Whisky-Destillerie (später umbenannt in Nikka-Whisky) wurde in Betrieb genommen. 1969 eröffnete das Paar noch die Miyagikyo Destillerie auf der Südinsel. Yoichi (Nikka) ist bis heute die einzige Brennerei, die auf der Nordinsel Hokkaido liegt. Alle übrigen japanischen Brennereien liegen auf der Hauptinsel in der Umgebung von Tokio.
Heutzutage gehören die japanischen Erzeugnisse zu den besten der Besten weltweit!

Versäumen Sie nicht unseren Expertentipp "Japan" am Ende dieses Reisemagazins.

Doch auch Deutschland muss den internationalen Vergleich nicht scheuen. Dies bewies 2017 die "Destillerie & Brennerei Heinrich Habbel Liqueur Manufactur" im kleinen, verschlafenen Sprockhövel im südlichen Ruhrgebiet.

Bei den "World Spirit Awards 2017" konnte sich das charismatische und sympathische Vater-Tochter-Gespann Michael und Michaela Habbel vor Gold kaum retten. Die Bestwertung "Doppel-Gold" erhielt der Single Malt "Hillock 6 ½ - 14" und stach damit große und namhafte Konkurrenten aus Schottland, Japan und Irland aus.
Habbel bedeutet übrigens "Hügelchen", daher heißt der Habbelsche Whisky ins Englische übersetzt "Hillock".

Charmant und kompetent führt Michaela Habbel, weltweit eine der wenigen weiblichen Expertinnen in der männerdominierten Branche, durch die beeindruckende Brennerei.
Detailverliebt herausgeputzt, hingebungsvoll dekoriert und einfach urgemütlich ist es hier. Michaela weiß viele lustige Anekdoten rund um das flüssige Sonnenlicht zu berichten, erzählt von Plaudereien am Kamin mit der schottischen Konkurrenz und liefert spannende Einblicke in die Welt dieses hochprozentigen Genusses.

In den Katakomben der Brennerei können die vorzüglichen Whiskys, Liköre und Brände schließlich erworben werden. Unser Tipp für die Damen ist die fabelhafte "Hillock Cream". Ähnlich der berühmten "Baileys Irish Cream" stellt sie diese jedoch glatt in den Schatten. Die Herren werden vom "Hillock 7 ½-Fünfzehntel Single Malt" oder dem "Hillock White Dog" (kaum gereiftes, klares Destillat) begeistert sein.
Versuchen Sie auch unbedingt die Liköre, die Schokoladenliköre sind ein HochGenuss.

Vater und Tochter Habbel lassen ihrer Kreativität gerne freien Lauf und so ist es kaum verwunderlich, dass die Habbelschen Whiskyfässer auch in einem Stollen des Bergbaumuseums in Bochum zu finden sind. Hinter Schloss und Riegel reifte hier 8 Jahre lang ein wahrer Ruhrpott-Whisky heran, kernig und grundehrlich wie das Revier selbst. Das Etikett der Flasche ziert selbstverständlich ein Förderturm. Die limitierte Auflage des Single Malts ist bereits ab dem 26.11.2018 direkt im Habbelschen Shop verfügbar sowie ab ca. Mitte Dezember 2018 im Online-Shop der Destillerie.

Die Brennerei-Führungen und Tastings (hier werden die Gläser gerne üppig gefüllt und nachgefüllt) sind sehr begehrt. Sichern Sie sich daher schnell Ihr Ticket und genießen Sie. Bringen Sie zur Whisky-Probe jedoch unbedingt einen persönlichen Fahrer mit, der im Anschluss für eine sichere Heimreise sorgt. Ein an die Brennerei angrenzendes Restaurant lädt zum Verweilen ein.

Auch 2018 erreichten deutsche Brennereien hohe Auszeichnungen bei den "World Spirit Awards". In der Kategorie "Destilleries of the Year 2018" wurden folgende Destillerien geehrt:

Brennerei Hubertus Vallendar GmbH & Co KG in Kail (Mainz)/Rhein-Pfalz:
Gold für Obst Spirits, Silber für 100%-Destillate, Bronze für Bitter & Liköre

finch® Whiskydestillerie in Heroldstatt (Ulm)/Baden-Württemberg:
Gold für Whisky Worldwide

Hofbrennerei Oberkorb in Dorfen (München)/Bayern:
Gold für 100%-Destillate

Folgen Sie gleich hier den Sommeliers in die Welt des deutschen Whiskys:

Hotelunterkünfte im Ruhrgebiet / Nordrhein-Westfalen

Hotelunterkunfte in Mainz / Rheinland-Pfalz:

Hotelunterkünfte in Ulm / Baden-Württemberg

Hotelunterkünfte in Müchen / Bayern


Unser Expertentipp für Sie - Japan

Profitieren Sie von dem Fachwissen unserer Reiseexperten aus mehr als einhundert Reisebüros

Unser Expertentipp kommt heute aus dem Karstadt Reisebüro in Leipzig von Frau Angela Staudt.
Sie war für Sie in Japan und möchte Ihnen von dort berichten.

Japan - ein überraschender Kontrast zwischen Tradition und Moderne

"Fast jeder kennt Sushi, Toyota und Nintendo, aber kaum einer kennt das Land aus dem dies alles stammt - Japan!

Dabei ist es uns vertrauter als wir glauben. Das wirklich Exotische an Japan sind seine Menschen und die jahrhundertealte, einzigartige Kultur.

So hat mich während einer Studiosus-Rundreise durch das "Land der aufgehenden Sonne" besonders der Kontrast zwischen Tradition und Moderne fasziniert.

Staunend erlebte ich die Millionenstadt Tokio mit High Tech, supermoderner Architektur, einem ausgeklügelten Verkehrsnetz, quirligem Nachtleben unter bunten Leuchtreklamen und einer jungen, flippig-schrillen Modeszene. Den reizvollen Gegensatz dazu fand ich in den alten Kaiserstädten Kyoto & Nikko.
In den engen Gassen mit kleinen Holzhäusern, den Palästen und verträumten japanischen Gärten fühlte ich mich in die Vergangenheit zurückversetzt und spürte den Zauber des alten Japans in den  prachtvollen buddhistischen Tempelanlagen und Shinto-Schreinen.

Dies alles ist eingebettet in eine Landschaft wie aus dem Tusche-Kasten, mit Küsten, Bergen und Seen vor der majestätischen Kulisse des heiligen Berges Japans, des Fuji-San. Mein persönlicher Tipp für Sie ist die Übernachtung in einem "Ryokan", einem traditionellen japanischen Gasthaus, das eine Reise durch Japan zu einem ganz besonderen Erlebnis macht.

Genießen Sie hier die einzigartige Badekultur in einem Onzen, einer heißen Quelle, und lassen Sie sich bei einer japanischen Teezeremonie und kulinarischen Kostbarkeiten verwöhnen. Sehr freundliche Menschen und der exzellente Service haben für mich diese unvergessliche Reise durch Japan abgerundet.

Konnte ich Sie begeistern?  Dann freue ich mich auf Ihren Besuch in unserem Karstadt Reisebüro in Leipzig und berate Sie gern zu Ihrer Traumreise durch Japan - dem Land der aufgehenden Sonne. Sayonara."

Folgen Sie uns gleich hier zu unseren Reiseempfehlungen:

10-tägige Studienreise "Japan - Kirschblüte" mit Studiosus

10-tägige PreisWert-Studienreise "Japan - Impressionen" mit Studiosus

13-tägige Studienreise "Japan - im Überblick" mit Studiosus

Ausblick auf unser Reisemagazin am 06.12.2018

In unserem nächsten Reisemagazin wartet der Nikolaus auf Sie. Äpfel, Nüsse, Schokolade und... Lassen Sie sich überraschen!

Das nächste Reisemagazin erscheint am 06.12.2018.


Reisemagazin-Archiv

Haben Sie ein Reisemagazin verpasst? Möchten Sie ein bestimmtes Magazin weiterempfehlen oder noch einmal genauer betrachten?

Dann schauen Sie doch hier in unserem Archiv!

Informationen

Die empfohlenen Angebote gelten vorbehaltlich Änderungen, Druckfehlern und Verfügbarkeit.

Bitte informieren Sie sich zu den Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger sowie zur aktuellen Sicherheitslage der Reiseländer beim Auswärtigen Amt.


Ihr Reisebüro
Karstadt-Reisen
Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen
Telefon: 0201 - 727 8899
Fax: 0201 - 727 8849
E-Mail:
reisebuero.bredeney@karstadt.de
www.karstadt-reisen.de
KontaktAGBImpressumDatenschutz
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der
E-Mail Adresse support@e-confirm.de für unseren Reise-Newsletter angemeldet haben.
Wenn Sie unseren Newsletterservice nicht mehr nutzen möchten, können
Sie sich hier jederzeit abmelden.