Karstadt-Reisen
Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen
Telefon: 0201 - 727 8899
E-Mail:
reisebuero.bredeney@karstadt.de
Home|Pauschalreisen|Last Minute|Reisedeals|Hotel
Reisemagazin, 23.11.2017

Sehr geehrter Herr Mustermann,

langsam nimmt die winterlich-kuschelige Stimmung von uns Besitz. Gedanken an lodernde Kaminfeuer, dicke Socken und heißen Tee machen sich breit.
In Kindertagen sehnten wir einst eher den eiskalten Schnee, rot gefrorene Nasen und kalte Hände herbei. Neben der Schneeballschlacht war das Schlittschuhlaufen ein beliebtes Freizeitvergnügen. Doch möglicherweise ist es im Erwachsenenalter bei dem einen oder anderen von uns ein wenig in Vergessenheit geraten.

Aus diesem Grund möchten wir Sie heute wieder für diesen zauberhaften Winterspaß erwärmen.
Holen Sie die verstaubten Schlittschuhe hervor und polieren Sie sie auf Hochglanz!

Hängen Sie das strahlend schöne Schuhwerk lässig wie einst über die Schulter und folgen Sie uns auf einige der stimmungsvollsten Eislaufbahnen der Welt. Tauschen Sie die Heizung gegen klirrend kalte Luft. Kommen Sie mit - es ist "Eiszeit"!

Für Rückfragen zu den Reisethemen, aber auch für Buchungswünsche, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst,
Ihr Karstadt-Reisen Team

Winterlude & BeaverTail in Ottawa - Kanada

Wahre Schneehasen und Eisbären reisen in das winterliche Ottawa! Die Hauptstadt Kanadas liegt im Osten des Landes, nördlich von Quebec. Bitterkalt kann es hier im Winter werden, dafür werden Sie mit einem Winterwunderland par excellence belohnt.

Die Kanadier lieben ihren Winter und so feiert man in Ottawa zu Beginn des Jahres das "Winterlude"-Festival, das für viel Entertainment und Spaß rund um die Themen Eis und Schnee sorgt. Alljährlich zählt zu den Highlights des Festivals und des Winters zweifellos auch das Schlittschuhlaufen.

Seit Beginn der 1970er Jahre präsentiert Ottawa die größte Eislauffläche der Welt, verbrieft vom Guiness-Buch der Rekorde. Von Januar bis März – je nach Wetterbedingungen – verwandelt sich der Rideau Canal zu einer 7,8 Kilometer langen Freilufteisbahn! Beginnend in der Innenstadt, können Sie auf blankpolierten Kufen über den gefrorenen Fluss bis zum Dows Lake gleiten.
Einheimische wie Reisende kommen auf dem gefrorenen Fluss zusammen, um die einmalige Atmosphäre zu erleben, die die Stadt in dieser Zeit ausstrahlt. Fast dörflich wirkt Ottawa, wenn unzählige Menschen auf ihren Schlittschuhen fröhlich durch die Stadt gleiten.
Sollten die Wetterbedingungen das Betreten des Kanals nicht zulassen (auf die täglich aktuellen Meldungen achten), so bietet sich alternativ der "Senators Rink of Dreams" an, eine Outdoor-Eislaufbahn, die von November bis in den März geöffnet ist.

Wem bei seiner Tour über den Rideau Canal Nase, Finger oder Ohren gefrieren, der kann sich an den zahlreichen kulinarischen Stationen sowohl von außen als auch von innen aufwärmen. Lokale Spezialität Ottawas ist der "BeaverTail™", ein frittierter Teig in Form eines Biberschwanzes, der mit allerlei kalorienlastigen Toppings versehen ist. Auch der ehemalige US-Präsident Obama kostete bereits eine der legendären, süßen Versuchungen und legte eigens hierfür einen Stopp am "BeaverTail™-Shop am ByWard Market ein. Seither ist auch ein "ObamaTail™" hier zu erwerben. Unbedingt probieren!
 
Zum "Winterlude"-Festival kommen Eis-Schnitzer der ganzen Welt in die Stadt, um meisterhafte und filigrane Kunstwerke aus dem gefrorenen Nass zu kratzen. Das spektakuläre "International Ice Carving Festival" ist ein Teil der zahlreichen Veranstaltungen des Festivals und findet im Confederation Park statt. Bestaunen Sie unbedingt die über 600, atemberaubenden Eis-Skulpturen.

Kinder erfreuen sich am "Snow Flake Kingdom" im Jacques Cartier Park, der Teil des riesigen Gatineau Parks ist. Als sei man per Schneekanone in eine Welt aus Eis und Schnee katapultiert worden, so präsentiert sich der Park wie ein gefrorenes Abenteuerland. Aus Eis und Schnee geformte - höchst rasante - Rutschen laden große und kleine Gäste zur Rutschpartie. An Zip-Lines hängend können Sie über das winterliche Wunderland hinwegsausen, Kinder können sich im Abfahrtsski üben oder sich beim Trampolinspringen wieder aufwärmen. Kuscheln Sie sich in warme Decken und gleiten Sie mit einem Hundeschlitten durch die winterliche Parklandschaft. Eindrucksvolle Eis-Skulpturen präsentieren sich am Wegesrand, eine bezaubernder als die nächste.

Jenseits des "Snow Flake Kingdom" finden auch Sportler ihr Mekka im 361 qkm großen Gatineau Park. Der enorme Naturpark beheimatet 50 Säugetier- und 230 Vogelarten, darüber hinaus einige Seen und ist beinahe vollständig bewaldet. Sagenhafte 200 km Langlauf-Trails können hier im Winter entdeckt werden, beheizte Hütten stehen jedem Sportler zum Aufwärmen offen.
Ein entsprechender Skipass kann im Visitor Center in Chelsea erworben werden.
Auch Wanderer werden sich über fabelhafte Wege durch das tief verschneite Winterwonderland freuen. Wer in den bitterkalten Nächten die unzähligen Sterne über dieser einsamen Landschaft erleben möchte, der kann zum Winter-Camping in den Hütten, Jurten oder Winterzelten des Parks einkehren. Eine Reservierung ist hierfür ebenso erforderlich wie der "Snowshoe" Wanderpass. Für beides ist ebenfalls das Visitor Center in Chelsea zuständig.

In Ottawa lebt und liebt man Eis und Schnee, das "Winterlude Festival 2018" findet vom
02.-19.02.2018 statt. Bib(b)ern Sie mit!

Folgen Sie uns durch den Biberbau zu unseren winterlichen Reiseempfehlungen:

Hotels in der kanadischen Hauptstadt Ottawa


Wiener Eistraum - Österreich

Unübertroffen romantisch und stimmungsvoll ist in Europa der im Jahr 1996 ins Leben gerufene "Wiener Eistraum". Kein Name könnte diesem wundervollen Event mehr gerecht werden, denn hier erwartet Sie definitiv ein Traum aus Eis.

In den 1990er Jahren startete das winterliche Schlittschuhvergnügen mit einer Fläche von 4.500 qm. Mittlerweile stehen den kleinen und großen Eislaufwütigen satte 8.500 qm Eisfläche zur Verfügung. Neben den großen Schlittschuh- und Eisstockflächen ist der romantische Eispfad von besonderem Reiz.

Das bunt illuminierte Wiener Rathaus dient als märchenhafte Kulisse für den berühmten "Wiener Eistraum". Klein und groß, Jung und Alt, Anfänger und Sportler kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Romantisches Highlight ist der ca. 2 Meter breite Eispfad, der sich durch den Rathauspark windet und die Eisläufer um liebevoll beleuchtete Bäume führt.  
Über insgesamt 600 Meter können Sie vom eindrucksvollen Rathausplatz durch den wundervollen Park hindurch gleiten, Kreisverkehre sowie Gegenverkehr nicht ausgeschlossen.

Während des Eistraumes stehen den Besuchern Schließfächer für Rucksäcke oder Schuhe zur Verfügung. Auch Schlittschuhe können selbstverständlich geliehen werden.
Ca. 2000 Paar Schlittschuhe in den Größen 21 bis 52, natürlich mit entsprechender Warmluft vorgewärmt, können geliehen werden, darüber hinaus stehen Helme zur Verfügung.
Wer sein Ticket vorab reserviert hat, kann dies ohne lange anstehen zu müssen an entsprechenden Ticketautomaten abholen.

Für die ganz kleinen Eisfans steht eine kostenlose Übungsfläche bereit, die am Abend in mehrere Eisstockbahnen verwandelt wird. Sportlicher Teamgeist ist hier dann gefragt. Interessierte müssen eine der acht Eisstockbahnen unbedingt vorab reservieren.
Unnötig zu erwähnen, dass auch Ihre kulinarischen Bedürfnisse bestens befriedigt werden. Lokale Spezialitäten duften an den unzähligen Ständen um die Wette, die Almhütte versorgt hungrige Besucher auf zwei Etagen und mit bestem Ausblick auf die Eisläufer, den funkelnden Park und das prächtige Rathaus.

Die österreichische Hauptstadt verwandelt sich auch in diesem Winter wieder in Europas größten Eislaufplatz! Vom 17.11.17 bis 04.03.2018 können Sie zwischen 10 und 22 Uhr den "Wiener Eistraum" selbst erleben! Dabei steht allen Schneekönigen und Eisprinzessinnen vom 17.11.17 - 14.01.18 eine Eisfläche von 3.800 qm zu Verfügung. Zu Umbauzwecken bleibt der Eistraum zwischen dem 15.01. und 19.01.18 bis 17.00 Uhr geschlossen. Am 19.01.18 öffnet der Eistraum dann um 17.00 Uhr wieder seine zauberhaften Pforten und präsentiert sich bis zum 04.03.18 mit einer Eisfläche von 8.500 qm!

Nicht träumen, aufgewacht - folgen Sie gleich hier dem Glühweinduft zu unseren Reiseempfehlungen:

Hotelunterkünfte in Wien

Cruise & Ice - Royal Caribbean International

Wer ein Eislauferlebnis der außergewöhnlichen Art sucht, der ist auf einem der insgesamt acht Kreuzfahrtschiffe der "Voyager"- und "Freedom"-Klasse von Royal Caribbean International® genau richtig. Hier drehen Sie zu jeder Jahreszeit Pirouetten auf See!

Die Schiffe dieser beiden Klassen bieten ca. 3.600 Passagieren Platz, gehören also nicht zu den ganz großen Schiffen, die mittlerweile weit über 5000 Gäste aufnehmen können.
Auf 15 Decks bieten die Voyager- und Freedom-Schiffe unzählige Aktivitäten, Unterhaltungsangebote sowie komfortable und gemütliche Kabinen. Es gibt eigentlich zu wenige Seetage, um alles an Bord entdecken zu können.
Alle acht Schiffe der beiden Klassen sind frisch "in shape" und präsentieren sich nach ihren Modernisierungen mit noch mehr Unterhaltungs- und Freizeitangeboten. Der Surfsimulator FlowRider®, die bekannte Kletterwand, der Sportplatz und der Wasserpark H2O warten nur darauf, auch Ihnen ein strahlendes Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.

Last but not least lockt die berühmte Eislaufbahn "Studio B" große und kleine Cruiser an. Drehen Sie Pirouetten, wagen Sie Sprünge, gleiten Sie über das Eis!
Faszinierende Eis-Shows mit eindrucksvollen Darbietungen und fantastischen Kostümen runden das "eisdrucksvolle" Programm der acht Schiffe ab.

Wer sich den Megalinern verschrieben hat, der findet auch an Bord der Schiffe der Oasis-Klasse die legendäre Eislaufbahn. Die Schiffe dieser Klasse bieten auf 18 Decks ca. 5400 Passagieren Platz und eröffnen ein wahres Feuerwerk an Entertainment- und Freizeitmöglichkeiten.

Kreuzfahrten mit Royal Caribbean International® sind ein Highlight für die ganze Familie. Kommen Sie an Bord, die Schlittschuhe können Sie natürlich ausleihen.

Diese Kreuzfahrten sollten Sie nicht "auf Eis legen", der brandaktuelle Katalog von Royal Caribbean International® liegt in unseren Reisebüros zur Abholung für Sie bereit.



Unser Expertentipp für Sie - Vereinigte Arabische Emirate

Profitieren Sie von dem Fachwissen unserer Reiseexperten aus mehr als einhundert Reisebüros

Unser Expertentipp kommt heute aus dem Karstadt Reisebüro in Hannover von Frau Elna Mohr.
Sie war für Sie in den Vereinigten Arabischen Emiraten und möchte Ihnen von dort berichten.
Doch was haben die Emirate eigentlich mit Eislaufen zu tun?
Nun, in den Top 10 der besten Eislaufflächen der Welt ist auch der "Dubai Ice Rink" zu finden.
Inmitten des Wüstenstaates über das Eis tanzen - ein ganz besonderes Erlebnis.

Das ganze Jahr hindurch können Sie vor der flirrenden Hitze in die "Dubai Mall" entfliehen und ihre Pirouetten an einem der zweifellos coolsten Orte der Stadt drehen. DJ´s heizen die Stimmung während der Disco an und verwandeln das kalte Eis zu einem der heißesten Treffpunkte der City. Schneefall inklusive!
Tickets sollten unbedingt vorab online unter www.dubaiicerink.com reserviert werden.
Öffnungszeiten: 10 bis 22.45 h (wochentags) und 11 bis 24 h (Wochenende)

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Expertentipps.


Vereinigte Arabische Emirate

"Hypermoderne Metropolen am Golf und uralte arabische Traditionen im Hinterland. Klimatisierte Konsumtempel und schroffe Natur - diese Kontraste haben mich fasziniert!

Nur zum Baden viel zu schade! Lernen Sie bei einer Rundreise die bekanntesten Emirate kennen und erholen Sie sich dann anschließend in einem der vielen Luxus-Strandhotels.

Allein die Anreise von Deutschland nach Dubai mit dem A380 von Emirates in ca. 6 Stunden war schon ein Highlight. Hinsichtlich Technik, Komfort, Service, Freundlichkeit und leckerem Essen habe ich bisher nichts Vergleichbares kennengelernt.

Dubai – die Stadt der Superlative: Für Liebhaber der modernen Architektur und des ausgiebigen Shoppens ein unbedingtes Muß!

Besonders beeindruckend fand ich hier "The Palm", die größte künstlich angelegte Insel der Welt und darauf das spektakuläre Hotel Atlantis mit seinem riesigen Aquarium und Aquapark innerhalb des Hotels. Außerdem das 6,5-Sterne Luxushotel Burj al-Arab in Form eines Segels, welches am schönen Jumeirah Strand liegt. Nicht zuletzt fand ich die "Mall of the Emirates" mit ihrer Skihalle sowie die "Dubai Mall", einem der größten Einkaufszentren der Welt, sehr beeindruckend. Die Mall hat einen Zugang zum Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt (828 Meter).

Als Verbindung zwischen Tradition und Moderne empfehle ich eine Fahrt auf dem Dubai Creek, am besten am Nachmittag, dann reflektieren die gläsernen Fassaden der Hochhäuser auf der Deira-Seite des Creeks die Strahlen der untergehenden Sonne.

Lernen Sie eine der großen Leidenschaften der Scheichs kennen, die Falkenjagd. Wir haben uns in einer Falknerei die prächtigen Vögel vorführen lassen.

Sharjah – das erste Emirat, das sich in den 1970er Jahren dem Tourismus öffnete und in dem seit 1985 Alkoholverbot herrscht. Dieses Emirat besitzt insgesamt 30 Museen und damit mehr als alle anderen zusammen.
Besonders interessant fand ich das Museum of Islamic Civilization. Hier werden herausragende Exponate der islamischen Geschichte und ein Stück jenes bestickten Tuchs ausgestellt, das die Kaaba in Mekka bedeckte.

Sehenswert ist auch die historische Altstadt Sharjahs, eine Art Freilichtmuseum, genannt Heritage Area. Meine Empfehlung: besuchen Sie das Bait al Naboodah, das Haus einer reichen Kaufmannsfamilie und lernen Sie deren damaligen Lebensstil kennen.

Abu Dhabi – die Hauptstadt der Emirate:

Besonders imposant fand ich das Luxushotel Emirates Palace, das gleichzeitig als Gästehaus der Regierung genutzt wird. Nachts wird es in stetig wechselndes buntes Licht getaucht. Die meisten Hochhäuser werden nachts illuminiert, was wunderschön aussieht.

Die Sheikh-Zayed-Moschee ist eine der wertvollsten und größten der Welt, hier finden 10.000 Betende im Inneren und weitere 40.000 im Hof Platz. Auch Nicht-Muslime dürfen zu bestimmten Zeiten diese Moschee besichtigen. Frauen müssen sich allerdings in die Abaya, ein mantelartiges schwarzes Übergewand und ein schwarzes Kopftuch hüllen.

Spektakulär ist auch die Formel-1-Rennstrecke auf Yas Island, deren Rennkurs durch ein Hotel und einen künstlichen Hafen führt.

Die Corniche, eine 6 km lange Prachtstraße, erstreckt sich entlang der nördlichen Küstenlinie. Zwischen Straße und Meer liegen eine Promenade mit Springbrunnen, Parks und Spazierwege.
Hier können Sie Ferraris, Lamborghinis und deutsche Luxusautos im "Alltagsgebrauch" bestaunen.

Den meiner Meinung nach schönsten Ausblick auf die Skyline Abu Dhabis haben Sie von der Breakwater Halbinsel aus.

Mein Hoteltipp: InterContinental Abu Dhabi *****

Dieses Hotel liegt an einem kleinen privaten Strandabschnitt und einer kleinen Marina und hat einen schönen Ausblick auf die Stadt und das Meer. Lage, Service und Essen in den verschiedenen Spezialitätenrestaurants sind hervorragend und lassen keine Wünsche offen. Mein Tipp: Probieren Sie im "The Belgian Café" das leckere belgische Bier."

Top of Ice - Die besten Eislaufflächen weltweit

Wer sich nicht entscheiden kann, wo er seine Schleifen und Pirouetten drehen soll, dem möchten wir hier eine Übersicht der weltweit besten Eislaufflächen geben. Vor eindrucksvollen Kulissen oder an ungewöhnlichen Orten ist das Erlebnis besonders stimmungsvoll und garantiert unvergessliche Stunden auf frisch geschliffenen Kufen und glänzendem Eis.

Die Legendären:
Tower of London Ice Rink, London
Somerset House, London
Eiffel Turm Ice Rink, Paris
Rockefeller Center, New York
Wollman Skating Rink, Central Park, New York
Roter Platz Rink, Moscow

Die Natürlichen:
Rideau Canal, Ottawa, Kanada
Banff Lake Louise, Kanada
Evergreen Lake, Colorado, USA
Nymphemburger Kanal, München

Die Heimischen:
Zollverein® Eisbahn, Essen
Eisfestival, Kiel
Neptunbrunnen, Berlin

Die Außergewöhnlichen:
Eden Project, Bodelva, Cornwall, England
Dubai Mall Ice Rink, Dubai, V.A.E
Hotel Del Coronado, San Diego, Kalifornien, USA


Ausblick auf unser Reisemagazin am 07.12.17

In unserem nächsten Reisemagazin beschäftigen wir uns mit den Top-Reisezielen 2018.
Der Reisebuch-Verlag "Lonely Planet" hat seine Empfehlungen just veröffentlicht, daher möchten wir Ihnen drei der Top 10 Länder näher vorstellen. Folgen Sie uns nach Malta, Georgien und China.

Unser nächstes Reisemagazin erscheint am 07.12.17.

Informationen

Die empfohlenen Angebote gelten vorbehaltlich Änderungen, Druckfehlern und Verfügbarkeit.

Bitte informieren Sie sich zu den Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger sowie zur aktuellen Sicherheitslage der Reiseländer beim Auswärtigen Amt.


Ihr Reisebüro
Karstadt-Reisen
Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen
Telefon: 0201 - 727 8899
Fax: 0201 - 727 8849
E-Mail:
reisebuero.bredeney@karstadt.de
www.karstadt-reisen.de
KontaktAGBImpressumDatenschutz
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit der
E-Mail Adresse support@e-confirm.de für unseren Reise-Newsletter angemeldet haben.
Wenn Sie unseren Newsletterservice nicht mehr nutzen möchten, können
Sie sich hier jederzeit abmelden.