{"markers":{"type":"Feature","properties":"","geometry":{"type":"Point","coordinates":["7.8524427177000","47.9969553343000"]}},"startLatitude":"47.9969553343000","startLongitude":"7.8524427177000","zoom":18,"maptype":"agencyCoordinates"}

Herzlich Willkommen

In Ihrem KARSTADT Reisebüro

Ganz gleich ob Sie online, telefonisch oder direkt bei uns im Reisebüro buchen, mit uns sind Sie immer gut beraten.

Wir sind wieder für Sie persönlich erreichbar!

Liebe Kunden,

 

die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen und es ist noch nicht genau abzusehen, wie lange wir weiterhin mit Einschränkungen und gebotener Vorsicht im täglichen Umgang mit persönlichen Beratungsgesprächen zu rechnen haben.

 

In den letzten Wochen konnten wir für Sie die Erreichbarkeit über Kompetenz-Zentren mit qualifizierten Reisebüromitarbeitern über Rufumleitungen und per Mail umfassend gewährleisten.

 

Jetzt erreichen Sie unser Team wieder direkt über unsere Rufnummer und Mail-Adresse.

 

Darüberhinaus sind wir gut vorbereitet und mit entsprechenden Trennscheiben an den Beratungstischen und Schutzmasken ausgestattet und Sie können auch bereits wieder persönliche Beratungsgespräche im Reisebüro wahrnehmen.

BEREITEN SIE IHREN BESUCH VOR und SPAREN SIE WARTEZEIT !
Teilen Sie uns gerne im Vorfeld Ihre konkreten Wünsche mit - wir kümmern uns um Ihren Urlaub und stehen für alle Fragen rund um Ihre gebuchte Reise und langfristige Neubuchung zur Verfügung.
Nutzen Sie unser Kontakt- und Termin-Formular auf dieser Seite!

WIR FREUEN UNS AUF IHREN ANRUF ODER IHRE NACHRICHT und teilen Ihnen dann gerne auch mit, wann Sie uns am besten unter Beachtung unserer Hygiene- und Abstandsregeln im Reisebüro besuchen können.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Unsere Expertentipps für Sie

{"markers":[{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-80.1779953000000","latitude":"25.7787474000000","title":"Eine Kreuzfahrt auf der Celebrity Eclipse","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20180903112141_be0f653404184ffa6c8802e32385f774\/largetwoonthebalcony.jpg","filename":"Eine_Kreuzfahrt_auf_der_Celebrity_Eclipse","text":"Die Celebrity Eclipse ist eines von 5 Schiffen der neuen Solstice-Klasse und ich war fasziniert von der edlen Gestaltung mit hochwertigen Materialien, die sich auf dem gesamten Schiff zu einem harmonischen Bild zusammen gefügt haben.\r\n\r\nObwohl das Schiff für 2.850 Passagiere ausgelegt ist, hat man zu keinem Zeitpunkt den Eindruck gehabt, dass bei einer vollen Auslastung keine Möglichkeit für Ruhe und Erholung herrscht. Im Gegenteil, es gibt verteilt auf dem gesamten Schiff viele kleine Nischen um abseits des Trubels eine entspannte und erholsame Kreuzfahrt zu erleben. Aber Langeweile kommt dennoch zu keinem Zeitpunkt auf, denn das Bordprogramm hält so viele Highlights für Sie bereit, wie z.B. ein vielfältiges Angebot an Kursen rund um die Themen Kochen und Wein , Kunstkurse, die zu Kreativität einladen, Tanzkurse und Sprachkurse. Für die Abendunterhaltung werden regelmäßig Gastkünstler engagiert, sowie tolle Shows und Vorträge gezeigt, z.B. eine spektakuläre Glasbläser-Show. Mit ein wenig Glück können Sie natürlich auch im Casino versuchen den Jackpot zu knacken oder in der Sky Observation Lounge in die Nacht hinein tanzen.\r\n\r\nDer Wellness-Faktor auf diesem Schiff wird sehr groß geschrieben und so ist es auch nicht verwunderlich, dass man bei einer gebuchten Massage die Möglichkeit bekommt auf das offene Meer zu schauen um die Seele mit den Wellen in Einklang zu bringen.\r\n\r\nDie Celebrity Eclipse besticht in ihrer Einrichtung der Kabinen durch moderne und komfortable Räume sowie großzügig gestaltetet Bäder. Eine Innenkabine hat etwa 17- 18,5 m² und ist somit weit größer als auf vielen anderen Schiffen. Meine Empfehlung wäre jedoch eine Außenkabine mit Balkon, denn nichts ist schöner, als am Morgen mit einer frisch gebrühten Tasse Tee auf dem Balkon den Wellen zu lauschen und am Horizont die Sonne aufgehen zu sehen bzw. am Abend eben diese auch wieder untergehen zu sehen. Die Balkone sind mit Sichtschutz versehen, sodass Sie wirklich auch diese Augenblicke ganz allein genießen können. Einen kleinen Unterschied zu diesen Kabinen gibt es noch in der \"AquaClass\", denn diese liegen direkt am Wellnessbereich, den Sie bequem im Bademantel ohne lange Wege erreichen können, sowie dem kostenfreien Zutritt zum AquaSpa-Bereich zu dem auch das Spezialitäten-Restaurant \"Blu\" gehört ( kontinentales Frühstück und Abendessen ohne Aufpreis exclusiv für Gäste der AquaClass !). Außerdem bekommen Sie tagsüber kostenfrei Wasser aus der Flasche, Säfte oder Tees im Wellnessbereich des Schiffes serviert.\r\n\r\nNächstes Kabinen-Highlight sind die Royal-Suiten... diese sind mit 55 m² sehr geräumig und verfügen über eine Kitchenette sowie einem ca. 14m² großen Balkon auf dem eine Whirlpoolwanne sowie Liegen und Stühle platziert sind. Es gibt insgesamt 8 dieser Kabinen auf dem Schiff. In diesem Zusammenhang möchte ich gerne die Besonderheit dieser Kabinen erwähnen: ein großes Bullauge welches zum Entspannen genutzt werden kann in dem man sich ein paar Kissen hineinlegt ... ein tolles Buch zur Hand nimmt, vielleicht aber auch nur mit etwas Musik im Ohr den Wellen des offenen Meeres zuschauen kann. Die Sunset Balkonkabinen sind im Heck des Schiffes, dort kann man einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen. Sie haben jedoch einen kleinen Nachteil, dass sie terrassenförmig angeordnet sind und somit ein Blick von oben gestattet wird, der die Privatsphäre etwas einschränkt.\r\n\r\nEs gibt 4 Familiensuiten auf diesem Schiff, sie sind 53m² groß und verfügen über einen großen Wohnraum, ein kleines Schlafzimmer für die Kinder mit Etagenbett (Achtung: hier ist kein Fenster vorhanden), ein geräumiges Elternschlafzimmer und  ein weiteres Schlaf\/Spielzimmer für die Kinder. Es gibt noch 2 Penthouse-Suiten mit einer Größe von 120m², die mir persönlich jedoch in der Einrichtung (etwas \"plüschig\") nicht so gut gefallen haben, wie die etwas kleineren Royal-Suiten.\r\n\r\nKulinarisch verwöhnen lassen kann man sich in mehreren Restaurants (hierzu zählen 4 Spezialitäten-Restaurants (Extra-Anmeldung erforderlich und nicht im Reisepreis inklusive!) sowie Cafés, Bistro, Gelateria (Eisbar) .... Es erwartet Sie ein rundum entspannter Urlaub auf hoher See, der Ihnen keine Wünsche offen lässt.\r\n\r\nIm Winter ist die Celebrity Eclipse in der Karibik zu Hause und startet alle Routen ab\/bis Miami in die südliche oder nördliche Karibik ehe es im Frühjahr dann auf einer Transatlantikroute zurück nach England geht und im Sommer in die Norwegischen Fjorde, sowie Skandinavien & Russland angefahren wird. Ein weiteres Highlight ist auch eine Tour zu den Kanarischen Inseln kombiniert mit den Azoren oder Häfen rund um das Mittelmeer…\r\n\r\nIch hoffe, ich habe ihre Neugier geweckt und würde mich freuen, wenn ich Sie ausführlich über dieses wunderschöne Schiff beraten darf und halte viele tolle Angebote für Sie bereit, die Sie natürlich auch gleich hier auf unsere Homepage unter der Rubrik „Kreuzfahrten“ durchsehen können….   \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Karibik ab Miami","travelreportInfo2":"Celebrity Cruises","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-80.1779953000000","25.7787474000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-60.9481887000000","latitude":"14.4908378000000","title":"Martinique","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20180903100417_cbd8ce545c2908b38cc3a192fc60cfdf\/paar-strand-palmen.jpg","filename":"Martinique","text":"Martinique gehört zu den französischen Antillen und hat ganzjährig ein tropisches Klima. Die Regenzeit erstreckt sich von etwa Juni bis Oktober, wobei es keine \"drückende Schwüle\" gibt.\r\n\r\nIn den Bergen ist es sogar recht kühl, denn im Norden der Insel liegt der mächtige Vulkan Mt. Pelée mit einer Höhe von 1.397 Metern. Die Wolken kommen vom Norden und bleiben an den Bergen hängen, sodass sie im Norden der Insel mit hoher Feuchtigkeit rechnen müssen, aber im Süden dafür Trockenheit haben.\r\n\r\nHier sind auch die schönsten Sandstrände der Insel zu finden. Der Grande Anse de Diamant im Südwesten der Insel zum Beispiel ist mehrere Kilometer lang und hat einen wunderschönen Palmenwald im Hintergrund. Der mit Abstand schönste Strand ist jedoch der Grande Anse de Salines - traumhaft weißer, feiner Sandstrand und durch das vorgelagerte Korallenriff ruhig, flach und sauber - ideal für Familien mit Kindern.... Wer es nicht gar so touristisch mag, für den wäre der Anse Grosse Roche, Cap Ferré, zwischen Pointe Macré und Pointe Marie-Catherine sehr schön, denn dieser sehr schöne Strand ist 500 m von der nächsten Zufahrtsstraße entfernt und dadurch wenig besucht.\r\n\r\nAn der Nordseite gibt es große, rundgewaschene Vulkanfelsen und auf der Südseite ein feiner Sandstrand mit Palmen. Durch die vorgelagerten Riffe ist auch hier das Wasser flach, ruhig und sauber. Zu erwähnen wäre noch der Anse d´Arlet - hier kann man wunderbar schnorcheln, ist auch für Anfänger bestens geeignet, da knapp 30 Meter vom sehr schönen Strand eine kleine Felsengruppe ins Meer ragt bzw. man im knietiefen Wasser ein Miniriff vorfindet mit vielen tollen, bunten Fischen. Surfen, Windsurfen und Kitesurfen sind an der Atlantikküste besser auszuüben, da hier natürlich die Wellen und Winde eine ideale Voraussetzung bieten.\r\n\r\nMein Hoteltipp für Martinique:\r\nPierre & Vacances Sainte Luce \/ Sainte Luce\r\nSehr schöne Studios und Appartements - ideal auch für Familien, mit integrierter Küche - es besteht aber auch die Möglichkeit Frühstück oder Halbpension hinzu zu buchen.\r\n\r\nAusflugsmöglichkeiten:\r\nIch empfehle gerne einen Mietwagen auf dieser wunderschönen Insel zu buchen, denn es besteht zwar die Möglichkeit, die Insel mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden, aber es gibt wenig regelmäßig verkehrende Busse. Man sieht viele Sammeltaxis, die an jeder Stelle halten oder aber \"normale\" Taxis - hier ist es jedoch empfehlenswert den Preis vor Anfahrt auszuhandeln um nicht am Ziel eine böse Überraschung zu erleben.\r\n\r\nEine der schönsten Strecken der Insel führt von Fort de France nach Morne Rouge - sie führt mitten durch den Regenwald. Zu Beginn der Fahrt, etwa 10 Kilometer nördlich von Fort de France liegt der private Botanische Garten \"Jardin de Balata\" mit seinen fremdartigen Pflanzen und seinen zahlreichen Kolibris. Er liegt auf einem etwa zwei Hektar großen Gelände und ist unbedingt einen Besuch wert. Sollte Ihr Herz für ausgefallene und seltene Schmetterlinge schlagen, so empfehle ich Ihnen einen Abstecher nach Carbet. Die ehemalige Plantage \"Habitation Latouche\" liegt in der Nähe von St. Pierre.\r\n\r\nAuf dem Weg nach Morne Rouge kommen Sie an der \"Trace des Jesuites\" vorbei. Dies ist ein etwa 5 Kilometer langer ausgewiesener Wanderweg bzw. Pfad, bei dem Sie tief in ein Tal zum Fluss hinunter laufen und auf der anderen Seite wieder hoch. Da Sie streckenweise nur über ca. 15 cm breite Flussrinnen laufen und daneben ein Abhang herunter geht, sollte man über ein gutes Gleichgewichtsgefühl verfügen bzw. auch schwindelfrei sein. Man sollte festes Schuhwerk und die nötige Kleidung dabei haben, denn es kann unter Umständen frisch und feucht sein. Das Panorama auf dieser Strecke ist jedoch einmalig und entschädigt für alle Strapazen.\r\n\r\nEin weiteres Highlight Richtung Norden bei L´Ajoupa-Boullion ist die \"Gorges de La Falaise\". Die Tour führt durch eine enge Schlucht mit teilweise überhängenden Felswänden, mitten im Urwald. Auf dem Grund der Schlucht fließt ein wilder Fluss, an dem man entlanggeht. Man benötigt unbedingt Badebekleidung und möglichst rutschfeste Schuhe, denn man läuft mitten im Fluss und eventuell unter dem Wasserfall entlang, der am Ende in einen riesigen natürlichen See stürzt. Wegen des steilen Abstiegs kann er bisweilen sehr anstrengend sein. Das Teilstück in der Klamm ist zwar nur wenige Hundert Meter lang, aber das Wasser reicht zum Teil bis zum Hals und man muss etwas schwimmen. Während der Regenzeit ist diese Strecke aus Sicherheitsgründen gesperrt. Auf eigene Faust kann man diese Tour leider nicht unternehmen, da immer ein einheimischer Guide dabei sein muss. Dies ist jedoch auch zu Ihrer eigenen Sicherheit.\r\n\r\nKulinarisches Überwiegend französische Küche mit starken afrikanischen Elementen \/ Kreolisch. Zur Erklärung: Kreolisch ist eine Mischung aus indisch\/afrikanisch\/indianisch Hauptbestandteile der Gerichte sind u.a. Fisch, Krustentiere, exotisches Gemüse ( Süßkartoffeln, Brotfrucht, Kochbananen... ). Als Vorspeise sehr beliebt sind zum Beispiel Crabes farcis, mit püriertem Krebsfleisch, Avocado und diversen Gewürzen gefüllte Taschenkrebse, sowie Acras, marinierte Teigbällchen mit Stockfisch, Meeresfrüchten oder Gemüse. Die verschiedenen Fischarten werden entweder gedünstet oder gegrillt. Sie sollten unbedingt einmal \"Poulet Créole\" probieren... Es handelt sich hierbei um ein gebackenes oder gegrilltes Huhn mit einer stark gewürzten Soße. Es ist das Nationalgericht auf Martinique und schmeckt hervorragend zu Reis. Aber seien Sie vorsichtig, die Soße ist mitunter sehr scharf, wie vieles auf Martinique. Auch \"Colombo de cabri\" oder \"Colombo de porc\" ist Ziegen- oder Schweinefleisch in scharfer indischer Sauce sollten Sie auf jeden Fall mal probieren. Neben den leckeren Fruchtsäften gehört natürlich der Rum zum täglichen Leben, zumal er dank eines speziellen Herstellungsverfahrens besonders gut und mild schmeckt. Ob nun als Aperitif, Digestif oder zwischendurch - das hochprozentige Nationalgetränk ist allgegenwärtig. Als Spezialität gilt auf der Insel der so genannte T-Punch, bei dem etwas Rum mit dem Saft einer halben Limone und ein bisschen Zucker gemixt wird. Das schmeckt unverschämt gut, sodass man den T-Punch gerne auch schon mal am Vormittag genießt.\r\n\r\nZum Schluss: Es wäre empfehlenswert der französischen Sprache mächtig zu sein, insbesondere wenn man auf eigene Faust die Insel erkunden möchte, denn kaum ein Insulaner spricht deutsch oder englisch. Gerne stehe ich Ihnen für Fragen rund um Ihre Urlaubsplanung zur Verfügung und freue mich sehr, wenn ich Ihr Interesse für diese wunderschöne Insel geweckt habe. Ihre Nicola Kracht    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Martinique","travelreportInfo2":"Martinique","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-60.9481887000000","14.4908378000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-69.5559162000000","latitude":"19.2992980000000","title":"Dominikanische Republik... Saman\u00e1 ","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20180903092255_53c6f24b6978cb7e848b1f8c2d68bdff\/istock-fliegerpalmen.jpg","filename":"dominikanische_republik1","text":"Urlaub fernab des Massentourismus – das gilt insbesondere für Samaná, einer Halbinsel der Dominikanischen Republik.\r\n\r\nDie Halbinsel Samana gilt mit ihren etwa 1000 km² als eine der schönsten Gegenden der Dominikanischen Republik und hat sich mittlerweile zu einem größeren Ferienort entwickelt ohne dabei seinen karibischen Charme und Flair zu verlieren.\r\n\r\nDen Hauptort Las Terrenas erreicht man nach einer Fahrt über die Serpentinenstraße mit einem wunderschönen Blick auf die Küste. Das ehemalige Fischer- und Bauerndorf liegt an der Nordküste der Halbinsel und hat sich zwischenzeitlich zu einer Ferienkolonie mit Hotels, kleinen Läden, Bars, Kneipen, Restaurants entwickelt. Hier ist auch eines der besten Kitesurf-Reviere der Halbinsel, da die Windverhältnisse für diese Sportart einfach ideal sind.  \r\nDer ca. 10 Kilometer lange weiße, feinsandige und mit Palmen gesäumte Strand erstreckt sich von der Playa Bonita im Norden der Insel bis El Portillo im Süden. Ein Traum von Karibik.      \r\n\r\nMeine Hotelempfehlung für diese Region:\r\n\r\nGrand Bahia Principe El Portillo \/ Las Terrenas  ( Norden )\r\nGut geeignet zum Schnorcheln durch das vorgelagerte Riff und Korallenbänke sowie Windsurfen und Katamaran fahren. Hervorragende Küche – insbesondere im Buffet-Restaurant sehr abwechslungsreiche Gerichte und große Auswahl sowie leckere Cocktails am Abend. Sehr saubere Zimmer und nettes, aufmerksames Personal....\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Dominikanische Republik","travelreportInfo2":"Halbinsel Samana","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-69.5559162000000","19.2992980000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"57.5012222000000","latitude":"-20.1608912000000","title":"Mauritius","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20180626100238_f7d58f2f6b4882dc686ae723715a07a7\/istock-fliegerpalmen.jpg","filename":"Mauritius_vielfaeltige_Trauminsel","text":"-Welcome to paradise-  liest man bei Ankunft am Flughafen; so nennen die Mauritier nicht ohne Stolz Ihr Zuhause, zu Recht denn es ist das Urlaubparadies schlechthin. Mauritius liegt mitten im Indischen Ozean, 800 km östlich von Madagaskar, bis zur afrikanischen Südostküste sind es über 2000km.\r\n\r\nWie ein grünes Juwel liegt die Insel im türkisblauen Meer umrahmt von 330km Küsten; schneeweiße Strände mit weiten Lagunen säumen die Küste, leicht vom Wind gebogene Palmen streichen den Horizont, umhüllt von einer angenehm warmen Luft, der ewige Sommer das ganze Jahr über; das macht Mauritius zu einem attraktiven ganzjährigen Reiseziel. Jenseits der fruchtbaren Ebenen, bedeckt von einer üppigen tropischen Vegetation übersät von leuchtenden Farben und schweren Düften, entdeckt man im zentralen Hochland ein zerklüftetes Relief von ranken Bergen, zahlreichen Wasserfällen und ehemaligen Vulkankratern. Die zahlreichen Dörfer leben in Rhythmus der indo-mauritischen Feste, die Bewohner bilden eine erstaunlich einzigartige Mischung aus Asien, Afrika und Europa und empfangen den Besucher mit großer Herrlichkeit. Herausragende Unterkünfte, eine exzellente kreolische Küche und ein aufmerksamer Service machen den Urlaub auf Mauritius einmalig.\r\n\r\nJenseits der großartigen Strände und exotischen Pracht, bietet die Insel eine Vielfalt von Sportmöglichkeiten und Naturerlebnissen, einfach abtauchen und genießen: beim Tauchen, die meisten Hotels haben Tauchen und Tauchunterricht im Programm, surfen, Kitesurfing, segeln, Parasailing, wandern und klettern, Tennis, Reiten, Rad fahren, Mountainbiking und natürlich Golfspielen in landschaftlich spektakulär gelegenen Plätzen, einige davon direkt am Meer. Das Golfen spielt auf Mauritius eine große Rolle, schon 1844 wurde es unter der britischen Regierung als Sportart eingeführt; einer von den weltweit beliebtesten 18-Loch-Championship Golfplätzen befindet sich hier an der Ostküste der Insel, im Hotel Le Touessrock in Trou-d’Eau Douce.\r\n\r\nAuch Freunde der Natur kommen auf Mauritius voll auf Ihre Kosten. Sehenswert ist u.a. das Jardin de Pamplemousses, ein botanischer Garten, einer von den ältesten weltweit. Der Nationalpark Black River Gorges, der Park Chamarel mit der sieben-farbigen Erde und seinem Wasserfall, der weitläufige Vanille Crocodile Park, der Wasserfall von Rochester oder der Val Nature Park, eine malerische Gegend mit natürlichen Seen und Teichen durchsetzt, in der man entspannt spazieren und Vogelarten beobachten kann, Affen und sogar Hirsche treffen kann. Mauritius bietet Ihnen unendliche Möglichkeiten. Wie die Malediven und die Seychellen gilt die Insel als Synonym für exklusiven Inselurlaub. Dabei muss man gar nicht zu der „High Society“ gehören um sich hier Urlaub leisten zu können – in jeder Preisklasse ist etwas dabei.\r\n\r\nMeine besonderen Unterkunft-Empfehlungen:\r\n\r\nThe Sands ****  Eine Romantik Adresse in Flic-en-Flac\r\n\r\nAuf der Westküste von Mauritius gelegen, in Flic-en-Flac , entlang des makellosen Strandes von Wolmar; The Sands Resort & Spa ist ein Romantik-Hotel, das Ehepaare die Ihre Zweisamkeit in eleganter Umgebung genießen möchten oder Ruhesuchende empfängt. Es bietet eine unübertreffliche Sicht auf die Bucht von Tamarin und den mystischen Felsen von Le Morne...Das Hotel mit humaner Unterkunftsanzahl  bietet einen erstklassigen Service an mit besonderen persönlichen Aufmerksamkeiten während Ihres ganzen Aufenthalts. Die Architektur, elegant und von kreolischem Stil, ist in perfekter Harmonie mit den umgebenen tropischen Gärten. Der Pool, zum Strand gehend, lädt zur Ruhe und Erholung ein.\r\nDas Hotel The Sands verfügt über 91 Zimmer, auch Deluxe Zimmer und eine Ocean Suite -145qm- ideal für die Flitterwochen\r\n\r\nDie Pluspunkte:\r\n\r\n·         Eine echte mauritische Seele\r\n\r\n·         Ein gemütliches Haus nur für Erwachsene\r\n\r\n·         Ruhig gelegen gleichzeitig in der Nähe von der Lebendigkeit Wolmar‘s\r\n\r\n·         Ein gutes 4*-Hotel zum korrekten Preis\r\n\r\nMeine Meinung:\r\n\r\nDas Sands gehört zu den wirklich mauritischen Hotels, in denen der warmherzige Empfang, die Qualität der Küche, die Umgebung und das ruhevolle Ambiente Ihnen Mauritius näher bringen wird und Lust macht, jedes Jahr wieder zurückzukehren. Eine Adresse die man als Paar entdeckt.\r\n\r\nRécif Attitude***  Eine Zen Adresse in Pointe aux Piments\r\n\r\nDas Recif Attitude ist in Pointe aux Piments gelegen, an der Nordwestküste der Insel, 5 Min. vom Zentrum des Ortes, 60 km vom Flughafen, 12 km vom Badeort Grand Baie und 15 km von Port-Louis entfernt. Das Hotel besteht aus 70 Zimmern, einige davon mit Meerblick, es ist die optimale Adresse um sich mit Freunden, der Familie oder als Paar zu erholen und Urlaub miteinander zu verbringen. Das Recif Attitude schlägt Ihnen vor während eines Abendessens bei einer einheimischen Familie in die mauritische Kultur abzutauchen (gegen Aufpreis) oder im „Otentik Bazar“ einzukaufen, inmitten der Hotelanlage gelegen; einmal in der Woche wird ein „Spezial Bazar“ Tag veranstaltet wie in allen Attitude-Hotels der Insel; es ist die Gelegenheit die verschiedenen kulinarischen Spezialitäten und die handwerkliche Kunst Mauritius zu entdecken. Das Récif Atittude bietet Ihnen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, es ist ein einwandfreies 3*-Haus mit einfachem Komfort.\r\n\r\nDie „Pluspunkte“:\r\n\r\n·         Ruhig gelegene geschützte Zone\r\n\r\n·         Persönliches Ambiente\r\n\r\n·         Liebenswerter Empfang und Freundlichkeit des Personals\r\n\r\n·         In der Nähe der Sehenswürdigkeiten im Norden der Insel\r\n\r\n·         Gute Küche des Restaurants\r\n\r\nDie „Minuspunkte“:\r\n\r\n·         Kleine Felsen und Steine im Wasser (Badeschuhe empfohlen)\r\n\r\nMeine Meinung:\r\n\r\nDas Recif Attitude ist ein charmantes Hotel voller Eleganz, die Lage in Pointe aux Piments und der gegenüberliegenden Lagune wird Sie vor Wind schützen\r\n\r\n\r\nThe Residence***** Ein gelungenes koloniales Ambiente in Belle-Mare\r\n\r\nThe Residence befindet sich im Herzen eines wunderschönen tropischen Gartens und direkt an einem 1 km langen herrlichen Strand, im Osten der Insel.\r\n\r\nVon den ehemaligen Häusern der mauritischen Pflanzer inspiriert, empfängt Sie dieses Schmuckstück der Hotellerie in einem chic-lässigen Ambiente. Ein perfekter Butler-Service, ein SPA von 600m2 mit der „Carita“-Marke Kosmetik, ein Kinder-Club mit zahlreichen Aktivitäten tragen zum Erfolg des Hotels bei.\r\n\r\nDie 135 großzügigen Zimmer im wunderbaren kolonialen Stil können mit Meerblick oder zur Meerseite oder Gartenblick reserviert werden und verfügen u.a. über eine Klimaanlage und einen Ventilator; alle besitzen eine Salon-Ecke.Die 28 Suiten sind ebenso mit Meerblick oder zur Meerseite, auch mit Gartenblick buchbar, sind geräumig -ab 86m2- und sind fabelhaft mit allem Komfort ausgestattet.\r\n\r\nFamilien-Zimmer sind ebenfalls vorhanden.\r\n\r\nAlle Unterkunfts-Kategorien sind mit einem Badezimmer aus Marmor eingerichtet und verfügen über einen Butler-Service.       \r\n\r\nEin exquisiter Service, eine Begrüßung mit lokalem Obsttablett, ein kostenloser Bügel-Service bei der Ankunft erwartet den Besucher.\r\n\r\nEine umfangreiche Dienstleistung bestehend aus dem Spa-Bereich mit 8 Behandlungsräumen und einem Haman, einem Mini-Club für Kinder von 3 bis 12J, einem Baby-Sitter Service (auf Anfrage) ; Frisör, Reinigung, Boutiquen sind vorhanden, an manchen Tagen wird auch ein Unterhaltungsprogramm angeboten; Fitness-Raum , 2 Swimming-Pools –eines für Kinder- und eine Vielfalt von Sportarten runden das Angebot ab.\r\n\r\n3 Restaurants stehen Ihnen zur Verfügung: The Diningroom, das Hauptrestaurant, The Verandah am Pool, nur mittags geöffnet und The Plantation, beliebt für seine Fischgerichte und mauritischen Wohlgeschmack, geöffnet mittags wie abends.\r\n\r\nDie „Pluspunkte“:\r\n\r\n·         Gelungene neo-koloniale Architektur\r\n\r\n·         Zauberhafter Rahmen für Ruhe und Erholung\r\n\r\n·         400m2 Kinderclub\r\n\r\n·         Spitzen Butler-Service\r\n\r\nDie „Minuspunkte“:\r\n\r\n·         Sicht auf gegenübergelegen Gebäude bei den Unterkünften mit  Gartenblick\r\n\r\nMeine Meinung:\r\n\r\nMan schwärmt über den hochqualitativen Spa-Bereich CARITA und den hübschen Strand; das kleine „Plus“ auf jedem Zimmer \/ Suite : der Butler-Service. Ich empfehle  die Unterkünfte mit Ocean View oder Ocean Front!  \r\n\r\nFür mehr Anregungen zum Urlaubparadies, kommen Sie einfach vorbei !    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Mauritius","travelreportInfo2":"Nordwestk\u00fcste","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["57.5012222000000","-20.1608912000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"15.8978483117000","latitude":"38.6736331259000","title":"Kalabrien","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20170925113542_000f89ccc21f71002a54f50ad39a3a0a\/select-italy.jpg","filename":"Kalabrien_ItalienKalabrien_ist_die_suedlichste_Region_","text":"Kalabrien ist die südlichste Region des italienischen Festlandes, zwischen dem Ionischen und dem Tyrrhenischen Meer gelegen. Diese urwüchsige Region mit ihren 300 Sonnentagen im Jahr und mit unberührten kilometerlangen Stränden, versteckten Buchten und kristallklarem Wasser gilt selbst unter den Italienkennern noch immer als Geheimtipp. \r\n\r\nHinzu kommt die Vielzahl von historischen und archäologischen Attraktionen, die speziell durch die Lage Kalabriens zwischen römischer, griechischer und byzantinischer Kultur einmalig sind. Alleine schon aus diesem Grund empfehle ich unbedingt einen Mietwagen zu nehmen um die Region auf eigene Faust zu erkunden.\r\n\r\nDie schönsten Orte:\r\nPizzo ist mit seinen engen, verwinkelten Gassen einer der romantischsten Orte Kalabriens. Malerisch auf einer steilen Felsklippe über der Küste gelegen, besticht Pizzo durch viel Flair und Atmosphäre. Beliebtester Treffpunkt für Jung und Alt sind die zahlreichen Gelaterias auf der Piazza im historischen Zentrum, wo man das berühmte, hier erfundene „Tartufo-Eis“ genießen kann.\r\n\r\nTropea ist einer der malerischsten und bekanntesten Badeorte Süditaliens. Auf einer steil abfallenden Sandsteinklippe, direkt über dem herrlichen Strand erbaut, beeindruckt dieses mittelalterliche Städtchen vor allem durch seine normannische Kathedrale und die alten Paläste. Tropea war einst Adelssitz und wichtige Handelsstadt. Dieses Flair spürt man noch heute. In den engen Gassen laden unzählige Geschäfte und Spezialitäten-Läden zum Bummeln ein. Ein absolutes Muss für jeden Kalabrienbesucher!\r\n\r\nDas Capo Vaticano ist eine felsige Landzunge mit dem - meiner Meinung nach - schönsten Panoramablick auf die Küste, den Stromboli und die Liparischen Inseln. Bei gutem Wetter kann man bis zur Straße von Messina und Sizilien schauen. Hier findet man auch wunderschöne Buchten die teilweise nur mit dem Boot zu erreichen sind.\r\n\r\nNeben der bekannt guten italienischen Küche bietet Kalabrien lokale Spezialitäten, wie die roten (süßlich) eingelegten Zwiebeln, Peperoncini, verschiedene Käsesorten und typische kalabresische Pastasorten, wie z. B. die Strozzapreti (übersetzt „Priesterwürger“) - und dazu einen guten Rotwein…\r\n\r\nAls Unterkunft empfehle ich das Hotel Costa Azzurra, auf einer Anhöhe direkt am Capo Vaticano gelegen und nur 9 km von Tropea entfernt. Den herrlichen Grotticelle Strand erreicht man nach 700m (Shuttlebus). Eine kleine familiäre Anlage mit nur 30 Zimmern, welche teilweise in dem wunderschönen Garten gelegen sind. Hier kocht die Familie noch selber und gesellt sich beim Abendessen auch gerne mal zu den Gästen. Nehmen Sie sich unbedingt etwas von dem fantastischen Olivenöl der Besitzerfamilie mit!\r\n\r\nFür weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Italien","travelreportInfo2":"Kalabrien","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["15.8978483117000","38.6736331259000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"13.7320782000000","latitude":"48.5070212000000","title":"Arosa ","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20180903105202_e8666d40ef40cd71b8ffa582c6c753d8\/arosaschiff.jpg","filename":"Meine_Empfehlung17","text":"WIR WÄRE ES MIT EINER FLUSSKREUZFAHRT AUF DER DONAU MIT AROSA\r\n\r\nZum Beispiel von Passau nach Wien in 5 Tagen, mit Ausflügen in Wien und Linz?\r\nSie können Passau bequem mit dem Zug erreichen und ein Transferbus bringt Sie vom Bahnhof auf das Schiff und das Gepäck direkt auf die Kabine. Auf dem Schiff werden Sie mit einer Rose begrüßt und die Crew ist rund um die Uhr für Sie da.\r\n\r\nDas Schiff ist komfortabel und geschmackvoll eingerichtet. Sie können zwischen einer Kabine auf Wasserhöhe mit Panoramafenster, einer Kabine mit französischem Balkon, den man öffnen kann oder einer mit einer mit einem größeren Balkon wählen. Das Schiff hat einen Wellnessbereich mit Sauna, Massagen und Fitnessbereich. Auf dem Oberdeck gibt es einen kleinen Pool und ein Sonnendeck mit Liegestühlen.\r\n\r\nDas Essen gibt es vom Buffet, es ist sehr lecker und abwechslungsreich und es werden landestypische Themenabende gemacht. Besonders empfehlenswert ist ein Wine&Dine einzunehmen, das ist ein 5 Gänge Menü mit passenden Weinen aus der Region. Auf dem Schiff geht es leger zu.\r\n\r\nDie Schiffe legen Stadt nah an, sodass Sie entweder organisierte Ausflüge in Wien und Linz machen können, aber auch auf eigene Faust. Sie können die Reise auch länger machen, es gibt 17-tägige Touren bis zum Donaudelta. Sehr schön ist sicher auch eine Reise auf der  Rhone und Saone, mit dem Ziel Mittelmeer.\r\n\r\nHabe ich Ihr  Interesse geweckt?\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Donau","travelreportInfo2":"A-ROSA","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["13.7320782000000","48.5070212000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"16.8886440000000","latitude":"42.9297182000000","title":"Inselwelt Kroatien","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20180903093012_3064a7c3d6188d351b5d94a2b00bd2dc\/beinebaumeln.jpg","filename":"Inselwelt_Kroatien","text":"Kroatien besticht durch sein klares Wasser, seine zauberhaften Inseln und die freundlichen Menschen.\r\n\r\nEine besonders schöne Insel ist Korcula. Sie hat eine der schönsten Altstädte Kroatiens mit der Kirche Sveti Roc aus dem 16. Jahrhundert. Wegen ihrer Festungsmauern wird sie auch Klein-Dubrovnik genannt. Im Innern hatte sie früher Kiefernwälder weswegen sie in der Antike auch Schwarze Insel genannt wurde. Heute wechseln sich Wald mit Wiesen und Feldern ab. Hier können  Sie  schöne Spaziergänge machen oder an der Küste von Bucht zu Bucht wandern.\r\n\r\nVon Korcula aus haben Sie die Möglichkeit interessante Bootsausflüge zu machen. Sie können zum Beispiel  stündlich mit dem Boot auf die Halbinsel Peljesac fahren und an einem schönen Sandstrand baden. Oder auf die idyllische Insel Mljet, die bewaldet ist und in ihrer Mitte zwei Seen hat. Auf dem größeren der beiden Seen ist eine kleine Insel mit einem Kapuziner Kloster. Es gibt auch jede Menge kleine Badeinseln, die man mit einem der Taxiboote erreichen kann.\r\n\r\nDer Höhepunkt ist ein Ausflug nach Dubrovnik, die Perle der Adria. Auf der mächtigen Befestigungsmauer können Sie  einen Spaziergang  um die pittoreske Altstadt machen und haben einen herrlichen Blick über die Stadt. Der historische Stadtkern ist Weltkulturerbe und von der Unesco unter besonderen Schutz gestellt.\r\n\r\nDas Essen ist in Kroatien sehr lecker und preisgünstig. An der Küste gibt es viele verschiedene Fischgerichte oder die typischen Gerichte wie Cevapcici oder Pleskavica.\r\n\r\nHabe ich Ihr Interesse für Kroatien geweckt?\r\nFür weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Kroatien","travelreportInfo2":"S\u00fcdadriatische Inseln","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["16.8886440000000","42.9297182000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-2.2426305000000","latitude":"53.4807593000000","title":"Manchester","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20180903102558_0c4942da6d358538366e921742b85f5b\/glasbrillebuch.jpg","filename":"Meine_Empfehlung18","text":"... die Stadt der Fußballmeister\r\n\r\nManchester, die Heimat einer der erfolgreichsten Fußballmannschaften der Welt. Aber Manchester hat viel mehr zu bieten als nur Fußball und Beckham. Die Stadt entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer der belebtesten und beliebtesten Metropolen Englands und der Umzug der BBC nach Manchester etablierte die Stadt nicht nur als ein Zentrum für Mode, Sport und Kultur, sondern auch als einen Medien-Ort.\r\n\r\nEs gibt viel zu erleben in der Trendstadt - von den winzigen Pubs und coolen Bars im angesagten \"Northern Quarter\" und den lebhaften Quays bis hin zu tollen Märkten und dem ultimativen Einkaufserlebnis im \"Trafford Centre\". Nicht zuletzt ist die Musikszene der pulsierenden Stadt weltberühmt!\r\n\r\nManchester wurde erst Dank der Industrialisierung zu einer großen und vielfältigen Stadt und man kann die Spuren davon immer noch erkennen: ob während eines Spaziergangs entlang der gewundenen Kanäle oder bei einem dunklen Bier in den Docklands. Das Stadtbild hat sich stark gewandelt, und die neue Verbindung von Tradition und Moderne ist einfach hinreißend. Viele der alten Industriegebäude wurden durch den Einsatz von Glas und Stahl modernisiert oder zu funky Clubs und modischen Lofts umgestaltet. Sie werden sich nicht langweilen, da Manchester über eine Reihe von Theatern, Museen und Kunstgalerien verfügt. Die vielfältigen Exhibitions der Manchester Art Gallery sind für jeden Kunstliebhaber einfach ein Muss!\r\n\r\nZahlreiche Restaurants sorgen für kulinarische Abwechslung, aber wenn man das echte Manchester erfahren will, muss man nach \"Curry Mile\", der größten Konzentration von asiatischen Restaurants Europas. Spezialitäten aus Pakistan, Indien und Sri Lanka sind zu entdecken und genießen. Und wer nach Manchester reist, sollte es sich nicht entgehen lassen das Museum im Old Trafford zu besichtigen - die perfekte Halbzeitpause.\r\nSind Sie TV-süchtig? Besuchen Sie \"Coronation Street\" und schauen Sie hinter die Kulissen der ältesten Seifenoper Englands.\r\n\r\nWer sich noch für Literatur und Landschaft interessiert, ist auch am richtigen Ort. Nur 100 km von Manchester entfernt liegt der atemberaubende Lake District, der größte Nationalpark Englands und die Inspiration für viele Bücher der Geschwister Brontë, Beatrix Potter und Jane Austen. Es gibt die Möglichkeit an einer Literaturreise teilzunehmen und wenn man die malerische, sanfte Hügellandschaft sieht, werden die Romanfiguren wieder zum Leben erweckt. Lassen Sie sich Zeit die bezaubernden Wasserfälle zu entdecken und die smaragdgrünen Hügel und glasklaren Seen zu bewundern.\r\n\r\nHier können Sie das traditionelle englische Essen am besten probieren und Sie werden nicht enttäuscht sein. Die kleinen Pubs bieten saftiges Roast-Beef mit Yorkshire Pudding (eine Art Teigkloß) und deftige Apple Crumble mit Custard zum Nachtisch. Besuchen Sie das bildhübsche Dorf Grasmere um das berühmte Gingerbread zu kosten, es wird sich lohnen! Oder wenn Sie Lust auf die frische Seeluft haben, gibt es kein besseres Ziel als die winzige Ortschaft Morecambe Bay – ein Geheimtipp! An dem feinen, weißen Sandstrand kann man die besten \"Fish & Chips\" des Landes erwerben und genießen.\r\n\r\nErwerben Sie Tickets für eine Fußballspiel der Premier League - diese runden Ihren Manchester-Trip garantiert perfekt ab. Der Reiseführer \"Lonely Planet\" wählte Manchester übrigens auf Platz 8 der besten Städte in 2016.\r\n\r\nSie werden sehen, Manchester ist schon lange keine alte, englische Industriestadt mehr, sondern unbedingt eine Reise wert!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Gro\u00dfbritannien","travelreportInfo2":"Mittel & Nord-England","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"St\u00e4dtereise"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-2.2426305000000","53.4807593000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"9.9936819000000","latitude":"53.5510846000000","title":"Hamburg - das Tor zur Welt","image":"\/docs\/user\/39000\/_img\/20190117115133_367786076be313b93fabf0aa1ea9e81d\/by-night.jpg","filename":"hamburg","text":"Kaum eine andere Stadt in Deutschland hat so viel Charme und Flair wie Hamburg.\r\n\r\nOb Sie nun gerne shoppen, oder die vielzähligen Attraktionen kennenlernen möchten – es ist für JEDEN etwas dabei!\r\n\r\nDie Highlights, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, sind natürlich eine Hafenrundfahrt vorbei an der historischen Speicherstadt ( UNESCO Weltkulturerbe ) mit seinen Lagern voll mit orientalischen Gewürzen, Kaffee, Tee,  Orientteppichen, u.v.m. aus aller Welt hinein in die neue HafenCity mit seinem Kreuzfahrtterminal und den hochmodernen Bauten sowie der über 800 Jahre alte Hamburger Hafen, der zugleich der größte Seehafen Deutschlands ist. Von den Landungsbrücken aus starten die meisten dieser Touren. Lernen Sie eine andere Seite von Hamburg kennen, in dem Sie eine GROSSE Alsterrundfahrt buchen – hier verlassen Sie die Binnenalster und steuern unter der Kennedybrücke und der Lombardsbrücke in die Außenalster. Entlang der Außenalster fahren Sie an einer der schönsten Brücken Hamburgs, der Krugkoppelbrücke vorbei, sowie der St. Johannis-Kirche, die 12 Nebentürme besitzt. Auf dem Rückweg haben Sie dann einen atemberaubenden Blick auf die Sankt Michaelis Kirche ( kurz Michel )– dem Wahrzeichen der Stadt, weil sie für die Seeleute auf einlaufenden Schiffen gut sichtbar ist - und den Rathausturm – bei tollem Wetter einfach wunderschön. Hier können Sie auch feststellen, wie „grün“ Hamburg ist…mit viel Liebe angelegte Gärten, aber auch öffentliche Parks und traumhafte Alleen kann man in der „Stadt“ bewundern. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, empfehle ich Ihnen „Planten un Bloomen“ ein auf ca. 47 Hektar angelegter Botanischer Garten mit großer Parkanlage im Herzen der Stadt. Wieder zurück am Jungfernstieg können Sie entlang der Binnenalster flanieren und im italienischen Schiffsrestaurant „Galatea“ zu Mittag oder zu Abend essen. Wenn Sie gern mal typisch „Norddeutsch“ essen möchten, empfehle ich Ihnen die  „Krameramtsstuben“ am Fuße des Michels  oder wenn Sie ein Bierkenner und Biertrinker sind, das Brauhaus Joh-Albrecht an der Adolfsbrücke. Hier können Sie eine Brauhausbesichtigung machen aber auch lecker essen. Probieren Sie unbedingt auch „Omas Apfelkuchen“ im Arkaden-Café an den Alsterarkarden…Sie haben hier einen wunderschönen Blick direkt auf das Rathaus und auf die Binnenalster auf der von Zeit zu Zeit eine Barkasse vorbei fährt. Wenn Sie etwas mehr Zeit in Hamburg verbringen, lohnt es sich zu Fuß zu gehen, denn hierbei können Sie die „kleinen“ Schönheiten Hamburgs entdecken… An vielen Ecken steht der „Hummel“ – das Symbol für den berühmten Wasserträger der Stadt, der mit dem hanseatischen Gruß „Hummel Hummel“ begrüßt wird und mit „Mors Mors“ antwortet, oder die unterschiedlichen architektonischen Baustile der Stadt. Für große und kleine Kinder empfehle ich den Besuch des Miniatur Wunderlandes in der Speicherstadt Hamburgs. Hier steht auf ca. 1.300 Quadratmetern die weltgrößte Modelleisenbahnanlage. Nebenan wartet das „Hamburg Dungeon“ auf Sie – hier bekommen Sie einen Einblick in die dunkle Seite der Hamburger Geschichte (Kindern unter 10 Jahren ist der Besuch dieser Attraktion NICHT erlaubt!). Ein neues, imposantes Bauwerk ist endlich -  nach 10 Jahren Bauzeit - fertig geworden – die Elbphilharmonie. Bei der „Elbphilharmonie Tour – Das Original“ erhalten Sie viele Antworten auf Fragen, die sich hinter dem neuen Wahrzeichen Hamburg verbergen.\r\n\r\n \r\n\r\nSollten Sie mit Kindern unterwegs sein, so kann ich Ihnen folgende Attraktionen empfehlen:\r\n\r\n \r\n\r\n\r\n\tHagenbecks Tierpark ( einer der schönsten Tierparks Deutschlands mit einer Größe von etwa 25 Hektar Parkanlage und einem Wegenetz von ca. 6 km. Zu empfehlen das Kombi-Ticket mit dem Tropen-Aquarium\r\n\tRabatzz ( Hamburgs größter Indoor-Spielplatz – wenn das Wetter mal nicht so gut sein sollte)\r\n\tJump House Trampolinpark – dieser liegt genau neben dem Rabatzz\r\n\tSpielplatz am Stadtpark\r\n\tGroßer Spielplatz in der St. Petersburger Straße\r\n\r\n\r\nSie sollten unbedingt die Hamburg Card für Ihren Aufenthalt kaufen, denn neben attraktiven Ermäßigungen erhalten Sie auch freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Großraum Hamburgs\r\n( Ringe A und B ) und im Nu sind Sie von einer Sehenswürdigkeit zur Nächsten. Das extrem gut ausgebaute U- und S-Bahn Netz bringt Sie in kürzester Zeit in ganz Hamburg herum und so lassen sich dann auch mehrere Attraktionen in einen Tag „packen“.\r\n\r\n \r\n\r\nNirgendwo in Deutschland tummeln sich so viele Musicals in einer Stadt, wie in Hamburg. Wer sein Herz an Musicals verloren hat, hat z.Zt. in Hamburg die Auswahl aus 5 verschiedenen Musicals. Neben dem Klassiker „König der Löwen“ der nun mittlerweile schon 16 Jahre in Hamburg mit nicht nachlassender Begeisterung läuft,  können Sie auch „Disneys Aladdin“, „Udo Lindenbergs - Hinterm Horizont“ , „Udo Jürgens – Ich war noch niemals in New York“ und „Heisse Ecke – Das St. Pauli Musical“ sehen.\r\n \r\n\r\nAuch ein Besuch in Hamburgs berüchtigtem „Nachtleben“ auf St. Pauli sollte auf keinem Fall in Ihrer Reiseplanung fehlen. Es werden unterschiedliche Touren angeboten, bei denen Sie einen „Einblick“ in den echten Hamburger Kiez mit all seinen Marotten, dunklen Gassen und kuriosen Gestalten bekommen. Und natürlich auch: was passiert auf der Reeperbahn nachts um halb eins…?\r\n\r\n \r\n\r\nAm Sonntagmorgen um 05.00 Uhr (im Winter um 07.00 Uhr) öffnet der Hamburger Fischmarkt seine Tore und ein reges Handeln beginnt. An den einzelnen Ständen kann eigentlich fast alles gekauft werden: neben Fisch gibt es auch Obst oder Blumen und Klamotten sowie natürlich Souvenirartikel. Die Waren werden größtenteils in Körben angepriesen und mit lockeren Sprüchen der Händler in typisch Hamburger Art   – \"komm her, zwei Lachs packe ich auch noch dazu\", verziert. So kommt es vor, dass ein Lärmpegel unbeschreiblichen Ausmaßes entsteht, weil natürlich jeder Händler der Lauteste sein möchte. Dieses Spektakel sollte man sich nicht entgehen lassen. Und bei dieser Gelegenheit können Sie dann ein leckeres  Fischbrötchen essen – frischer geht´s nicht.\r\n \r\n\r\nGerne berate ich Sie persönlich und freue mich auf Ihren Besuch!\r\n\r\nIhre Nicola Kracht\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Hamburg","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"St\u00e4dtereise"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["9.9936819000000","53.5510846000000"]}}],"maxZoom":4,"maptype":"agency_travelreports"}