{"markers":{"type":"Feature","properties":"","geometry":{"type":"Point","coordinates":["9.5042080466000","49.2010607215000"]}},"startLatitude":"49.2010607215000","startLongitude":"9.5042080466000","zoom":19,"maptype":"agencyCoordinates"}

Herzlich Willkommen

In Ihrem KARSTADT Reisebüro

Ganz gleich ob Sie online, telefonisch oder direkt bei uns im Reisebüro buchen, mit uns sind Sie immer gut beraten.

Liebe Kunden,

seit vielen Jahren haben wir uns vom KARSTADT Reisebüro in Öhringen mit großer Freude und viel Engagement um die schönsten Tage im Jahr - Ihren Urlaub - gekümmert. Zum 12.10.2020 wird unsere Filiale leider geschlossen. Wir möchten auch weiterhin mit Ihnen in Verbindung bleiben und natürlich dafür sorgen,dass Ihr persönlicher Service erhalten bleibt!

Auch in unserem

Karstadt Reisebüro Karlsruhe
Kaiserstr. 147-159
76133 Karlsruhe
Tel.: 0721 9102 570
reisebuero.karlsruhe@karstadt.de
karstadt-reisen.de/karlsruhe

beraten Sie Experten auf jedem Gebiet. Unsere Kolleginnen und Kollegen freuen sich schon auf Sie und kümmern sich gegebenfalls um Ihre bereits laufende Buchung und verwirklichen auch Ihre neuen Urlaubsträume! Egal ob Reisen mit dem PKW, Städtetrip, Familienurlaub, Fernreisen oder Kreuzfahrten - wir haben garantiert den richtigen Urlaub für Sie!

An dieser Stelle bedanken wir uns für Ihr Vertrauen, sagen auf Wiedersehen und wünschen Ihnen weiterhin traumhafte Reisen.

Herzliche Grüße

Ihr KARSTADT Reisebüro Team Öhringen

Unsere Expertentipps für Sie

{"markers":[{"type":"Feature","properties":{"longitude":"10.0278709000000","latitude":"54.6327005000000","title":"Urlaub an der Ostsee","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20171010103014_5d02127d05f35a10a41c7727e6f55e98\/cartoonhaie.JPG","filename":"Urlaub_an_der_Ostsee","text":"Unser Familienurlaub ging an die Ostsee nach Schönhagen Strand. Ein sehr kleiner und ruhiger Urlaubsort. Die gemütlichen Strandkörbe bieten sich für einen erholsamen Strandtag an.\r\n\r\nIn unserer traumhaft gelegenen Ferienwohnung, die wir über Novasol gebucht haben, hatten wir einen Balkon mit direktem Blick auf den Strand und das Meer. In der Touristeninformation wird zu bestimmten Zeiten ein Kinderprogramm angeboten, welches unsere Kinder sehr gerne genutzt haben. Von Schönhagen aus lassen sich wunderbar Ausflüge in die nähere Umgebung machen:\r\n\r\nKappeln – hier wurden Szenen der Fernsehserie „der Landarzt“ gedreht, hat einen schönen, kleinen Hafen an dem man sehr schön Essen kann. Ab hier werden auch diverse Schiffsausflüge auf der Schlei angeboten. Es gibt extra Schiffstouren für Familien, bei der eine Schatzsuche im Preis inbegriffen ist.\r\n\r\nSchloss Glücksburg ist sehr zu empfehlen. Auch hier wird speziell auf Kinder eingegangen und es gibt eine „Suchtour“ durch das Schloss, die abschließend mit einer Überraschung belohnt wird. So macht auch Kindern eine Schlossbesichtigung Spa\r\n\r\nDas Naturerlebnisreich Halbinsel Schwansen eignet sich hervorragend für Spaziergänge mit einem Stopp am Strand. Durch die Nähe zur Nordsee ist auch ein Tagesausflug an die Nordsee möglich. Wir haben das gleich mit einer Schiffstour zu den Seehundbänken verbunden und tatsächlich Seehunde zu sehen bekommen!\r\n\r\nHaithabu - das Wikingerdorf. Hier können große und kleine Entdecker auf eine Zeitreise gehen.\r\nIn Rieseby findet man die Schaumühle Anna. Ein liebevolles Museum rund um die Handwerkskunst, ein kleines Kaffee und das Mühlenmuseum laden zum Verweilen ein.\r\nIm Kerzenhuus in Steinfeld kann man selbst Kerzen ziehen – das hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir dort noch ein zweites Mal waren.\r\n\r\nSchleswig ist ca. 50 km entfernt und ebenfalls für einen Ausflug zu empfehlen. In Laboe lohnt sich die Besichtigung des U Bootes und die Fahrt auf das Marine Ehrenmal. Von diesem hat man einen fantastischen Ausblick. Eine Region die unheimlich viel bietet und die durch die vielen, unterschiedlichen Facetten den Urlaub zum Erlebnis werden lässt. Langeweile kommt hier sicher nicht auf.    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Ostseek\u00fcste","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["10.0278709000000","54.6327005000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"5.4657021250000","latitude":"46.9224126162000","title":"Urlaub auf dem Hausboot","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20171204082743_b0629d76997d85e4d42786c2a85de028\/schifffluss.JPG","filename":"Urlaub_auf_dem_Hausboot","text":"Ein Urlaub der ganz anderen Art. Selbst Kapitän eines Schiffes sein. Die Unterkunft immer dabei, die Möglichkeit hier und dort anzulegen und Ortschaften zu erkunden.\r\n\r\nWir waren zu sechst (4 Erwachsene, 2 Kinder) auf der Saone (Burgund) mit der Calypso, einem Hausboot von Le Boat, welches ich über TUI gebucht habe, unterwegs und haben uns für eine Hin-Rückfahrt entschieden. Uns war es wichtig ein Boot mit Bugstrahlruder zu mieten, da damit das Manövrieren wesentlich einfacher ist. Abfahrt-\/ Zielhafen war Gray, der Wendepunkt Dole. Die Einweisung durch die Mitarbeiter war sehr freundlich und ausreichend.\r\n\r\nDie Küche des Bootes war sehr gut ausgestattet. Töpfe, Geschirr, Kochutensilien – alles vorhanden und sauber. Der Aufenthaltsraum ist ausreichend groß und lädt zum Verweilen ein. An Deck gibt es ausreichend Sitzmöglichkeiten, einen Tisch und einen Sonnenschirm, so dass die gemütliche Fahrt an der frischen Luft ausgiebig genossen werden kann. Empfehlenswert ist es, sich Sitzkissen zu mieten. Die Zimmer sind relativ klein. Berücksichtigt man jedoch den Hinweis des Veranstalters, sein Gepäck in Reisetaschen und nicht in Koffern zu packen, sind die Ablageflächen ausreichend. Die Betten sind schmal, aber bequem. Das Bad ist sehr klein. Es gibt jedoch an diversen Anlagestellen Duschen und Toiletten. Einen Fön kann man an Bord nicht betreiben, doch auch hier kann man auf die Duschen an den Anlegestellen zurückgreifen. Touristisch ist diese Strecke noch recht wenig erschlossen, so dass wir öfters auf dem Boot gekocht und gegessen haben – was ein schönes Erlebnis ist. Die Schleusen waren mit vier Erwachsenen sehr gut zu bewältigen.\r\n\r\nUrlaub auf dem Hausboot ist ein Erlebnis. Auf dem Fluss und den Kanälen herrscht absolute Ruhe. Fernab von Hektik und Lärm. Immer wieder Ortschaften, die man erkunden kann, essen in urigen Creperien. Auch für die Kinder war es ein spannendes Erlebnis. Wir haben Gefallen daran gefunden und werden es sicher einmal wieder machen.    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Frankreich","travelreportInfo2":"Frankreich","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Familienurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["5.4657021250000","46.9224126162000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"3.3783644000000","latitude":"39.6043024000000","title":"Mallorca... eine sehr sch\u00f6ne Insel mit vielen unterschiedlichen Facetten","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20171204091954_7af80957a2764463cf5daa544ddf2605\/frau-hut-kokosnuss-meer.jpg","filename":"Mallorca_eine_sehr_schoene_Insel_mit_vielen_unterschie","text":"Wir waren mit unseren beiden Kindern (3 und 6 Jahre) auf Mallorca. Sehr angenehm ist die kurze Flugdauer, so dass es sehr gut für die kleinen Reiseteilnehmer geeignet ist. Gewohnt haben wir im Hotel Garbi Cala Millor an der Ostküste Mallorcas.\r\n\r\nDer schöne, breite Sandstrand und die Innenstadt von Cala Millor sind zu Fuß in ca. 7 Minuten schnell erreicht. Ein sehr gemütliches Hotel, ohne Hektik und Gedränge. Gutes Essen und für die Kinder eine liebevolle Kinderbetreuung.\r\n\r\nWir haben uns einen Mietwagen genommen und die Insel erkundet, was ich sehr empfehlen kann. Bouganvilla, Oleander, Olivenbäume und Orangenplantagen säumen die Straßen. Ruhigere Strände und romantische Bergdörfer lassen sich so entdecken.\r\n\r\nCap de Formentor, schon die Fahrt dorthin ist eine Reise wert. Olivenbäume, kurvige Straßen, immer wieder ein herrlicher Blick auf das Meer. Am Cap angekommen dann ein herrlicher Blick. Anschließend sind wir nach Torrent de Pareis bei Sa Calobra gefahren. Ein sehr kleiner Ort, Felsen, die steil ins türkisblaue Wasser abfallen, und eine kleine Kiesbucht, die zum Baden einlädt – sehr beeindruckend.\r\n\r\nPalma, eine sehr schöne, lebhafte Stadt mit einer beeindruckenden Kathedrale, sehenswertem Königspalast und einer quirligen Innenstadt mit vielen Fußgängerzonen, in denen unterschiedlichste Geschäfte die Zeit nicht lang werden lassen.\r\n\r\nSehr empfehlen kann ich auch einen Besuch der berühmten Drachenhöhle in Porto Cristo. Versuchen Sie gleich um 10.00 Uhr zur ersten Führung dort zu sein, denn dann ist es noch ruhig, bevor die Ausflugsbusse ab 11.00 Uhr kommen. Beeindruckende Tropfsteine, kleine Seen und zum Abschluss ein kurzes klassisches Konzert und eine Bootsfahrt zum Ausgang – das gefällt auch den Kindern.\r\n\r\nNehmen Sie sich auch die Zeit und fahren Sie einmal etwas abseits der großen touristischen Straßen durch das Gebirge. Dort erwarten Sie romantische kleine Orte. Fahren Sie zum Beispiel die Strecke von Alaró nach Bunyola, vorbei an dem kleinen, romantisch gelegenen Bergdorf Orient. Auch ein Besuch der Gärten Jardins d’Alfabia möchte ich Ihnen ans Herz legen. Wunderbar lässt sich dieser Ausflug mit einem Besuch in Soller verbinden. Wir waren in Soller als Markt war – es herrschte eine ganz besonders schöne Stimmung. Besuchen Sie auch einen der vielen Märkte auf denen es Lebensmittel,  Handwerkskunst etc. gibt.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Mallorca","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Badeurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["3.3783644000000","39.6043024000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"9.4762976000000","latitude":"41.1402366000000","title":"SARDINIEN Eine Perle im Mittelmeer","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20171204091234_b798bfc8655d1e17061350b4d9b10cc2\/sonnenschirm-strand.jpg","filename":"SARDINIEN_Eine_Perle_im_MittelmeerDa_mir_die_Insel_so_","text":"Da mir die Insel so gut gefallen hat, wurde ich direkt zum Wiederholungstäter. Auch allen Kunden, denen ich die Insel empfohlen habe, waren begeistert. Das Hotel Mon Repos an der Baia Sardinia, nur 150 m vom Strand entfernt, ist ein gemütliches 4 Sterne Hotel, welches durch das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.\r\n\r\nEs gibt im Ort Baia Sardinia verschiedene Restaurants und Unterhaltungs-Möglichkeiten für jeden Geschmack. So gibt es beispielsweise eine Pizzeria, die keine Wünsche offen lässt, und ein Restaurant direkt am Strand. Das Wasser ist wirklich türkisblau, einfach ein Traum. Besonders gut kann man mit einem Mietwagen die vielseitige Insel erkunden.         \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Italien","travelreportInfo2":"Sardinien","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Badeurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["9.4762976000000","41.1402366000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"24.4821552000000","latitude":"35.3643615000000","title":"Kreta... meine Trauminsel im Mittelmeer","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20171204092616_163962f86a1f85db1a1ef99f1ee234c8\/familiehuckepackrandnl.jpg","filename":"Kreta_meine_Trauminsel_im_Mittelmeer","text":"Gerne möchte ich Ihnen heute die griechische Insel Kreta empfehlen. Ich reise gerne in der Vorsaison, in den Monaten Mai und Juni, nach Kreta. Die Tagestemperatur liegt schon bei 25 Grad, das Wasser ist 20 Grad warm.\r\n\r\nDie Geschäfte und Restaurants haben zum Großteil bereits geöffnet und abends laden urige Tavernen zum Essen und Trinken ein. Man kann dort dann einen unterhaltsamen griechischen Abend erleben.\r\n\r\nDie Bevölkerung ist den Touristen gegenüber sehr aufgeschlossen und gast-freundlich. Als Hotel empfehle ich Ihnen das 4-Sterne Hotel Atlantis Beach bei Rethymnon, ein modernes, gepflegtes Komforthotel, nur durch die Uferstraße vom langen Sand- \/Kiesstrand getrennt. Zum quirligen Stadtzentrum von Rethymnon sind es ca. 2 KM entlang der schönen Uferpromenade.\r\n\r\nAuf denn nach Kreta – Kalimera!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Griechenland","travelreportInfo2":"Kreta","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Badeurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["24.4821552000000","35.3643615000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"3.5558783000000","latitude":"51.3945258000000","title":"Urlaub in Breskens, Zeeuws Vlaanderen, Zeeland, Niederlande","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20180430092512_227ea5ba6e60c112dc87d7b118e6a8ca\/Windmuehle.jpg","filename":"urlaub-in-breskens-zeeuws-vlaanderen-zeeland-niederlande","text":"Unser diesjähriger Familien - Sommerurlaub führte uns nach Zeeland, Niederlande. Im kleinen Örtchen Breskens an der Westerschelde, in der Nähe zur belgischen Grenze, hatten wir über TUI Wolters ein Ferienhaus gebucht.\r\n\r\nBreskens hat einen traumhaft schönen Strand. Feiner Sand, flach abfallend, breit – absolut für Familien geeignet. Bei Ebbe und auch bei Flut kann man hier bestens im Meer baden, Sandburgen bauen,…. Am Strand entlang gibt es immer wieder kleine Strandbars, die einen mit Essen und Trinken verwöhnen. Am Wochenende kann man auf den Leuchtturm steigen um sich aus luftiger Höhe die Gegend anzuschauen.  \r\n\r\nEin Muss ist die Gegend mit dem Fahrrad zu erkunden. Fahrräder kann man beinahe an jeder Ecke ausleihen und das Fahrradwegenetz ist super  ausgebaut. Alles ist sehr gut ausgeschildert, man kann beispielsweise entweder auf dem Deich, oder unterhalb des Deiches fahren.  Nur selten muss man sich die Straße mit Autos teilen, da es fast durchgängig Fahrradwege gibt. Von Breskens aus gibt es sogar eigens für Fahrradfahrer und Fußgänger eine Fähre nach Vlissingen.\r\n\r\nWir haben sehr viel die Umgebung erkundet. Durch die Nähe zu Belgien, ist auch ein Tagesausflug nach Brügge sehr gut machbar und absolut lohnenswert. Auch Rotterdam - dort haben wir eine Hafenrundfahrt gemacht - Gent und  Brüssel sind problemlos als Tagesausflug erreichbar. Natürlich durfte auch ein Ausflug nach Den Haag nicht fehlen - und es lohnt sich.\r\nDie umliegenden Ortschaften wie Sluis, Goes, Veere, Middelburg und Zierikzee sind ebenfalls sehr sehenswert. Alle sind sehr sauber, die kleinen Gassen wollen erkundet werden und in den kleinen Häfen liegen tolle Boote und Schiffe.\r\n\r\nWir hatten nur knapp zwei Tage Regenwetter in zwei Wochen Urlaub, so dass wir nur wenig „Regenprogramm“ ausprobiert haben. Wir waren in Vlissingen in „Het Arsenaal“, ein Museum für Kinder zum Thema Piraten und Seefahrt.  Auch gibt es dort einen Bereich mit diversen Aquarien. Außerdem waren wir in Knokke-Heist, im Hallenbad Sportoase Duinenwater. Ein sehr schönes Hallenbad mit 5, teils anspruchsvolleren, Rutschen, kleinem Wellenbad, vielen verschiedenen Saunen, Kinderbereich…..hier lässt es sich auch bei Regen gut aushalten.\r\n\r\nWichtig zu wissen ist,  dass es nicht gerade günstig ist in Restaurants zu essen, daher empfiehlt sich eine Ferienwohnung bzw.  ein Ferienhaus als Unterkunft. Die Gegend scheint auch sehr hundelieb zu sein, denn beinahe jeder ist mit (gefühlt) mindestens 2 Hunden unterwegs. Auch wenn am Stand in den Sommermonaten tagsüber Hunde an die Leine genommen werden sollen, gibt es niemanden, der dies überwacht.\r\n\r\nWir hatten zwei sehr schöne Wochen in Zeeland, oder genauer gesagt in Zeeuws Vlaanderen dem südlichsten Teil der niederländischen Provinz Zeeland. Da die Gegend so vielfältig ist, kann ich die Region sehr als Urlaubsziel für Familien, Radbegeisterte, Paare, etc. empfehlen. Es kommt einfach jeder auf seine Kosten.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Niederlande","travelreportInfo2":"Zeeland","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["3.5558783000000","51.3945258000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"13.1914100000000","latitude":"47.3263000000000","title":"Kurzurlaub in Sankt Johann im Pongau","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20180702095307_d4515b9a8ee9256c93c3fe2ab440917b\/see.jpg","filename":"kurzurlaub-in-sankt-johann-im-pongau","text":"Schon das zweite Jahr verbrachten wir einen Familien-Kurzurlaub in Sankt Johann im Pongau im\r\n„Landhotel Lerch Plankenau“.\r\n\r\nDas Hotel ist für Familien mit Kindern absolut empfehlenswert. Die Zimmer sind zwar relativ klein, doch sie sind sauber. Spielplatz, Kinderspielzimmer, stundenweise Kinderbetreuung, sowie Streicheltiere sorgen für Abwechslung und Spaß. Langweilig wird es den Kindern hier nicht.\r\nFür eine angenehme Abkühlung sorgt der Schwimmteich und zur Entspannung laden die Liegen im Garten ein. Das Hotel liegt ruhig und ist ein optimaler Ausgangspunkt für viele Unternehmungen in die Umgebung.\r\n\r\nFolgende Ausflüge haben wir gemacht:\r\n\r\nEisriesenwelt in Werfen, die weltweit größte Eishöhle. Ein beeindruckendes Naturschauspiel. Denken Sie hierfür an warme Kleidung und feste Schuhe, denn in der Höhle herrschen ganzjährig Temperaturen um die 0 Grad. Eine gewisse Kondition sollte auch vorhanden sein, da es in der Höhle sehr viele Treppen zu erklimmen gilt. Unsere Kinder mit 7 und 10 Jahren haben es sehr gut gemeistert.\r\n\r\nAuch die Burg Hohenwerfen ist vom Hotel aus sehr gut zu erreichen. Für die Kinder gibt es hier ein extra Suchspiel, so dass die Burgführung auch für Kinder spannend ist.\r\n\r\nBeeindruckend war der Tagesausflug auf der Großglocknerhochalpenstraße. Hohe Berge, Schnee, kurvige Straßen, es ist ein Erlebnis.\r\n\r\nDie Krimmler Wasserfälle sind auf jeden Fall einen Ausflug wert. Auch an heißeren Tagen ist der Ausflug sehr gut geeignet, da das Spritzwasser der Wasserfälle immer wieder für eine angenehme Abkühlung sorgt.\r\n\r\nSalzburg bietet sich gut als Zwischenstopp auf der Hin- oder Rückfahrt an. Wir waren dort im Mozarthaus und im Museum „Haus der Natur“. Alleine für das Museum kann man gut einen halben Tag veranschlagen.  Sehr interessant gemacht und es gibt viele Möglichkeiten selbst etwas zu probieren und zu erforschen. Langeweile kommt hier nicht auf.\r\n\r\nEin Besuch der Liechtensteinklamm war, leider, nicht möglich. Diese ist bereits seit einem Jahr für Besucher gesperrt, da es 2017 zu einem größeren Erdrutsch kam. Doch ein Besuch ist sicherlich lohnenswert. Die Öffnungszeiten kann man auf der Homepage der Klamm nachlesen.\r\nWir waren dafür in der Kitzlochklamm, doch wir waren davon eher enttäuscht. Wir fanden es wenig spektakulär und man ist in kürzester Zeit durchgelaufen.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"\u00d6sterreich","travelreportInfo2":"Salzburger Land","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["13.1914100000000","47.3263000000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"10.7966037000000","latitude":"45.8223979000000","title":"Urlaub am Gardasee wirklich eine Reise wert","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20180823143712_980215a07696c3d1a8fc3ec1d32bac6c\/wasserfall-varone.jpg","filename":"urlaub-am-gardasee-wirklich-eine-reise-wert","text":"Dieses Jahr verbrachten wir unseren Familiensommerurlaub in Limone am Gardasee.\r\n\r\nWir wohnten im 4-Sterne Hotel Caravell mit Halbpension in Limone. Das Hotel verfügt über 2 Pools, einen Fitnessraum, es bietet Kinderanimation, die Zimmer sind geräumig und sauber und das Essen ist sehr lecker. Morgens Frühstücksbuffet und abends für die Kinder Kinderbuffet und für die Erwachsenen Drei-Gang-Menü mit Salat- und Dessertbuffet.\r\nDie Lage des Hotels ist (zumindest aus meiner Sicht) optimal, nicht in der engen Altstadt aber in fußläufiger Entfernung, nicht an der Durchfahrtsstraße, aber dennoch gut mit dem Auto zu erreichen. Bedingt durch die Lage von Limone mit den Bergen direkt im Hintergrund muss man in Limone jedoch immer eine gewisse Steigung bewältigen. Vom Hotel aus ist man in ein paar Gehminuten unten am See, bzw. im Zentrum von Limone. Vom Hafen aus starten die Fähren nach Malcesine, zur Gardseerundfahrt etc.\r\n\r\nLimone besticht, wie so viele Dörfer am Gardasee, mit seinen engen Gässchen, den kleinen Geschäften, einem kleinen, schönen Hafen, einem kleinen (wenn auch kiesigen) Strand, dem glasklaren Wasser des Sees und den Restaurants. Während unseres Aufenthalts gab es abends oftmals Live-Musik in der Altstadt. Limone war für uns daher ein sehr schöner Urlaubsort.\r\n\r\nWir haben von Limone aus folgende Ausflüge gemacht:\r\nMalcesine:\r\nMalcesine erreicht man von Limone aus am besten mit der Fähre. Zwei Fährunternehmen bieten von Limone aus in kurzen zeitlichen Abständen Fahrten nach Malcesine an, teilweise auch als Autofährverbindung. Wir sind gleich mit der ersten Fähre morgens von Limone nach Malcesine gefahren. Von der Fähre aus bietet sich ein sehr schöner erster Eindruck von Malcesine. Man wird begrüßt durch die Burg, die Anlegestellen, die Gärten, die kleinen Häfen und den Palast der venezianischen Seehauptleute. Wir konnten Malcesine beim Aufwachen zusehen, später wurde es voll. Ein Besuch der Burg lohnt sich, man hat von hier einen tollen Blick auf die Altstadt und den See. Malcesine beeindruckt mit vielen kleinen Gassen, Geschäften, Restaurants – es war einer meiner Lieblingsorte.\r\n\r\nMonte Baldo:\r\nDer Bergrücken auf der Ostseite des Gardasees nennt sich Monte Baldo. Auf Grund dessen, dass wir gleich morgens um 8 Uhr zu Betriebsbeginn der Seilbahn auf den Monte Baldo hochgefahren sind, hatten wir keine Wartezeit, weder bei der Berg- noch später bei der Talfahrt. Oben auf dem Monte Baldo kann man verschiedene Touren laufen und den atemberaubenden Blick über den Gardasee und die Berge der Region genießen. Bitte unbedingt gute Schuhe und eine Jacke mitnehmen, denn in den Morgenstunden ist es dort oben windig und frisch. Fährt man später hoch, muss man mit erheblichen Wartezeiten an der Seilbahn rechnen.\r\n\r\nRiva:\r\nHier gestaltete sich die Parkplatzsuche schwierig. Aber auch hier kann man mit dem Boot hinfahren, so dass sich das Problem nicht stellt. Kleine Gassen, Restaurants, Geschäfte, belebte Plätze und vieles mehr gibt es zu entdecken. Das Flair von Riva ist im Vergleich zu den anderen Ortschaften am oberen Gardasee städtischer.\r\n\r\nWasserfall Varone:\r\nAuch hier gilt wieder: früh da sein, denn die Parkplätze sind begrenzt und so hat man noch Ruhe die Atmosphäre zu genießen. Unbedingt eine leichte Regenjacke mitnehmen, denn es wird nass. Ein beeindruckendes Erlebnis wie sich das Wasser seinen Weg in den Felsen gefressen hat.\r\n\r\nTennosee:\r\nTürkis blaues Wasser lädt hier zum erfrischenden Bad ein. In einer guten Stunde kann man einmal um den See herumlaufen. Der Weg ist allerdings nicht unbedingt für Kinderwagen etc. geeignet und ich würde auch empfehlen ihn nicht mit Flip Flops zu gehen. Der See gilt als Geheimtipp und ruhigere Alternative zum Gardasee. Er bietet die Möglichkeit zum Baden oder Bootfahren. Wir waren an einem bedeckten Tag hier und es war nicht gerade wenig los – ich mag mir nicht vorstellen, was an einem heißen Sommertag hier los ist.\r\n\r\nVerona:\r\nEine beeindruckende Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und Geschäften. Die römische Arena, die Casa di Giulietta (der Romeo-und-Julia-Balkon), und vieles mehr. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.\r\n\r\nSirmione:\r\nSirmione ist bekannt für seine wunderbare Lage auf einer Landzunge in den Gardasee seine Burg und die „Grotten des Catulls“. Man darf sich daher nicht wundern, dass die kleinen Gässchen des Örtchens komplett mit Touristen überfüllt sind. Ein kurzer Besuch war für uns in Ordnung, doch es wäre nicht mein Urlaubsort - einfach zu viele Touristen und zu viel Trubel in dem kleinen Ort. Da wir bei unserem Versuch mit dem Auto den Ort zu besuchen an der Parkplatzsuche gescheitert sind, bzw. wir haben es nicht einmal bis in den Ort geschafft, da es so voll war, sind wir letzendlich mit dem Boot dorthin gefahren. Die Anziehungskraft des Ortes auf Touristen merkt man auch an der dortigen Preisgestaltung.\r\n\r\nBardolino:\r\nWieder ein kleiner Ort direkt am See, mit schönen Gässchen und Geschäften, die zum Bummeln einladen. Wir haben es gemeinsam auf der Bootstour nach Sirmione besucht. Im Vergleich zu Sirmione geht es hier deutlich ruhiger zu und auch die Preise in den Geschäften verleiten einen viel eher zu einem Einkauf.\r\n\r\nPeschiera:\r\nAuch hier warten kleine Gässchen und Geschäfte darauf entdeckt zu werden. Der Ort ist teilweise mit Wasserstraßen durchzogen (bei Peschiera verlässt der einzige Abfluss den Gardasee), was eine ganz besondere Atmosphäre schafft.\r\n\r\nIm August ist es ziemlich voll am Gardasee und die Straße um den See herum ist viel befahren. Daher gilt generell: „der frühe Vogel fängt den Wurm“. Wenn man früh aufsteht und immer schaut, dass man zur Öffnungszeit als einer der Ersten am Eingang ist, kann man viele Ausflugsziele noch ohne Menschenmassen erleben und lange Wartezeiten beim Anstehen vermeiden. Zum Glück sind wir keine Langschläfer, so dass das problemlos möglich war.\r\n\r\nWir waren beeindruckt von den kleinen Orten, mit den schönen Gassen und dem italienischen Flair.\r\nDas Wasser des Sees war angenehm und glasklar – die Optimale Abkühlung nach einem Ausflugstag.\r\nWir selbst sind zwar keine Wassersportler, aber es hat auch etwas Besonderes die vielen Windsurfer, Kitesurfer und Segler auf dem See zu beobachten.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Italien","travelreportInfo2":"Oberitalienische Seen & Gardasee","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["10.7966037000000","45.8223979000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"3.1240239000000","latitude":"39.8532672000000","title":"Mallorca, nicht nur zum Baden wundersch\u00f6n","image":"\/docs\/user\/89000\/_img\/20181004101718_289230bf9172f3b9dc34ea2d28e91720\/bougainvilla.jpg","filename":"mallorca-nicht-nur-zum-baden-wunderschoen","text":"Ich war schon sehr oft auf Mallorca und die Insel ist wirklich jederzeit eine Reise wert.\r\nIm Winter lädt das milde Klima zu einer Shoppingtour z.B. nach Inca ein, wo man zahlreiche Lederfabriken mit ausgefallenen Schuhen und Taschen finden kann. Natürlich gibt es auch in Palma viele Geschäfte mit\r\norigineller Kleidung, noch viel interessanter sind aber die vielen kleinen Läden mit Gewürzen, Schinken, Käse und anderen Leckereien.         \r\n\r\nIm Sommer ist die Insel immer sehr gut besucht, trotzdem findet man an den schönen Sandstränden immer ein Plätzchen. Im Nordosten an der Playa de Muro zwischen Can Picafort und Alcudia hat es einen\r\nder schönsten Strände direkt neben dem Hotel Iberostar Albufera Playa.\r\nHier gibt es auch Parkplätze, ein kleines Strandrestaurant und sanitäre Anlagen. Die Parkplätze dort sind sogar kostenlos. Der bekannteste Strand auf Mallorca ist der Es Trenc Strand im Süden der Insel. Hier sind die Parkplätze im Sommer aber oftmals überfüllt und kostenpflichtig.\r\nDer  Strand ist allerdings ein Traum, weiße Dünen wie in der Karibik…\r\n\r\nMallorca hat also für jeden etwas zu bieten, traumhafte, abwechslungsreiche Landschaften wie das Tramuntanagebirge, Kultur in Valldemossa wo Chopin lebte und wirkte und beeindruckende Bauwerke wie die Kathedrale La Seu in der Hauptstadt Palma.   \r\n\r\nKommen Sie doch bei mir im Karstadt Reisebüro vorbei, dann verrate ich\r\nIhnen noch mehr über diese wunderschöne Insel!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Mallorca","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Badeurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["3.1240239000000","39.8532672000000"]}}],"maxZoom":4,"maptype":"agency_travelreports"}