{"markers":[{"longitude":"11.5870391816000","latitude":"48.1610344821000","type":"static","subtype":"static"}],"startLatitude":"48.1610344821000","startLongitude":"11.5870391816000","zoom":18}

Herzlich Willkommen

In Ihrem KARSTADT Reisebüro

Ganz gleich ob Sie online, telefonisch oder direkt bei uns im Reisebüro buchen, mit uns sind Sie immer gut beraten.

Schöne Reisen sind kein Zufall!

Urlaub ist für Sie die schönste Zeit im Jahr. Damit Ihre Urlaubswünsche sich erfüllen, geben unsere erfahrenen Reiseexperten stets ihr Bestes die passende Reise zu Ihren Wünschen und Vorstellungen zu finden und freuen sich darauf Sie persönlich kennen zu lernen.

Unsere Expertentipps für Sie

{"markers":[{"longitude":"116.4440778000000","latitude":"39.9371774000000","title":"Die etwas anderen China Impressionen","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205140121_2e3c1df031c7e43e4eace4f47b15581d\/lampinonsx.jpg","filename":"Die_etwas_anderen_China_Impressionen","text":"Insider-Tipps für Ihren Aufenthalt in Peking und Shanghai\r\nBeijing Im Sommerpalast, dem UNESCO Weltkulturerbe, mischen Sie sich im Teepavillon unter die Chinesen und tanken bei einer Ruderpartie auf dem See den Kaiserflair.\r\n\r\nNicht weit von der Verbotenen Stadt erobern Sie am besten die Wangfujing oder die frisch restaurierte Qianmen-Straße, Beijings schicke Einkaufsmeilen. Unbedingt sehenswert ist das alte Kaufhaus Baihuo Dalo. Aber geben Sie acht – der Kaufrausch droht! \r\n\r\nSie interessieren sich für chinesische Malerei? Dann besuchen Sie unbedingt das NAMOC, das National Art Museum of China. Neben moderner Kunst ist hier auch viel Volkskunst zu sehen.\r\n\r\nKennen Sie bereits die Große Mauer, dann lassen Sie sich lieber mit einem Taxi zu den Outlet-Dörfern an der 4. Ringstraße (ca. 10 EUR) fahren. Keine Angst vor China-Plagiaten: Armani, Prada & Co. im Original shoppen Sie hier zu Schnäppchenpreisen!\r\n\r\nWenn Sie sich eher für Antiquitäten interessieren, fahren Sie zu einem der schönsten Flohmärkte der Welt mit der U-Bahn nach Pan Jia Yuan. Hier lohnt sich das Schauen, und so manche interessante Schnäppchen sind zu finden.\r\n\r\nShanghai\r\nNachdem Sie das Shanghai Museum mit seinen schönsten asiatischen Schätzen besucht haben, machen Sie doch eine Fahrt in das flippige Moganshan Art District. Hier tobt sich die junge Kunstszene aus und zeigt ihren eigenen Blick auf Shanghai. Per Taxi oder U-Bahn ist der Stadtteil einfach zu erreichen.\r\n\r\nAbends haben Sie die Qual der Wahl, denn das Nachtleben Shanghais ist legendär: Ein spektakulärer Auftakt ist ein Sundowner in der Skybar Cloud 9. Der Blick aus dem 87. Stockwerk des Jin Mao Tower ist nicht zu toppen. Wer die Höhen scheut, kann sich an der Uferpromenade Bund in der Lounge 18 oder der Bar Rouge unter die Jungen und Schönen mischen.\r\n\r\nBrauchen Sie Abwechslung und wollen einfach mal abtauchen? Im Shanghai Ocean Aquarium erleben Sie unvergessliche Stunden in der Welt der tiefen Meere. Das Aquarium liegt ganz zentral neben dem berühmten Fernsehturm und ist mit der U-Bahn oder per Taxi gut erreichbar.\r\n\r\nMachen Sie eine Fahrt in das altertümliche Wasserdorf Zhujiajiao und erleben Sie im Kezhi-Garten das traditionelle Leben des alten Kaiserreichs. Danach durchkämmen Sie die Altstadtgassen nach geeigneten Souvenirs und schlürfen zum Abschied im Huxinting dem berühmtesten Teehaus Chinas, einen feinen echten Jasmin Tee. Bill Clinton und die Queen waren nämlich auch schon da!\r\n \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"China","travelreportInfo2":"Peking und Umgebung","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},{"longitude":"-7.5312397000000","latitude":"37.1735994000000","title":"Perfekter Urlaub an der Algarve","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205115303_3a1d5ce7729afb4b1c9403735b5b171e\/hutfrauautohimmelmeer.jpg","filename":"Perfekter_Urlaub_an_der_Algarve","text":"ROBINSON CLUB QUINTA DA RIA Die Clubanlage befindet sich direkt an der Küste der Ostalgarve, inmitten von nahezu unberührter Natur und ist 45 km von Faro entfernt. Die Lage erlaubt Ihnen einen atemberaubenden, wunderschönen Ausblick auf die Atlantikküste. Der Strand, welcher unter Naturschutz steht, ist per Shuttle aber auch zu Fuß innerhalb von 10 Minuten zu erreichen. Oberhalb des Strandes sind Sonnenschirme sowie Liegen inklusive.  \r\n\r\nNutzen Sie alle Facilities:\r\nDer Club Quinta da Ria bietet Ihnen komfortablen Cluburlaub und ist mit Hauptrestaurant und Vinothek mit Außenterrasse, Spezialitätenrestaurant, verschiedenen Bars (Haupt-, WellFit®- und Sportbar), Night Club, Bike-Station, Golf-Desk, Theater, Atelier, ROBIN Store, Seminarbereich, Driving Range, ROBY CLUB, Internetstation und W-LAN, Indoor-, Outdoor- und Kinder-Pool, Beachvolleyball- und Fußballplatz, Tennisplätzen, Fitness-Studio, Wellness-Bereich wie auch mit einem Arzt (Erste Hilfe) ausgestattet.\r\n\r\nIhr privater Raum:\r\nDie insgesamt 285 super moderne Zimmer des Robinson Club Quinta da Ria verteilen sich auf vier Kategorien. Buchbar sind Doppelzimmer, Familienzimmer, Suiten und WellFit®-Suiten. In begrenzter Anzahl sind ebenfalls Doppelzimmer zur Alleinnutzung verfügbar. Alle Räumlichkeiten sind mit Bad\/WC, Föhn, Schminkspiegel, TV, Direktwahltelefon, Kühlschrank, Safe und Klima\/ Heizung ausgestattet. Kulinarischer Hochgenuss für Ihren\r\n\r\nGaumen:\r\nIm Hauptrestaurant dürfen Sie sich morgens, mittags und abends an variierenden, abwechslungsreichen Buffets bedienen. Am Morgen wird zusätzlich ein Langschläferfrühstück angeboten, am Abend können Sie alternativ im Spezialitätenrestaurant das Edel \"A pousada\" speisen. Für den Hunger zwischendurch erwarten Sie Bistro-Line, Snack-to-go-Stationen und Mitternachtssnack. Ebenfalls im Umfang der Vollpension enthalten sind zu den Hauptmahlzeiten angebotene Softdrinks, Tischweine, Bier, Kaffee und Tee.\r\n\r\nSeien Sie sportlich fit unter professioneller Leitung:\r\nGolfer buchen mit dem Club Quinta da Ria ein echtes Golfparadies: Auf dem Clubgelände befinden sich die mehrfach ausgezeichneten 18-Loch-Golfplätze von Quinta da Ria und Quinta de Cima, vier weitere Golfplätze sind in ca. 25 Fahrminuten erreichbar. Die Robinson Golf Academy erteilt Golfunterricht für alle Spielstärken. Neu sind die Daily Memberships (Greenfee für 1x18-Loch zahlen und dann nach Verfügbarkeit kostenlos weiterspielen). Greenfee Pakete und Golfkurse können für Sie vorab gebucht werden. Tennis – ob zum Trainieren oder für Matches – kann auf 4 Quarz - Sandplätzen (alle mit Flutlicht) gespielt werden. Platzbenutzung und Schlägerverleih (HEAD) inklusive.Die Bike-Station (Fremdunternehmen) im Robinson Club Quinta da Ria bietet gegen Gebühr Bike-Touren und Fahrräder zum Verleih an. Wer wandern möchte, kann an geführten Strandwanderungen teilnehmen. Für Läufer und Walker wurde am Club eine abwechslungsreiche Laufstrecke angelegt.Bei GroupFitness können Sie sich mit Kursen wie Aerobic, Step, BBP, HOT IRON™, XCO®, Rücken Fit, Aqua Fit und Nordic Walking fit halten. Personal Training ist in verschiedenen Paketen vor Ort buchbar. Ein Fitness-Studio steht Ihnen zudem offen. Das Sportstainment umfasst Klein- und Großspiele, sportliche Wettbewerbe, Beach-Volleyball, Fußballtennis, Kleinfeld-Fußball und Speedminton. Für verschiedene Masters finden Qualifikationsturniere statt.\r\n\r\nEntspannen Sie wie im Siebten Himmel:\r\nZu den Einrichtungen rund um Ihr Wohlbefinden zählen WellFit®-Spa mit Terrasse, finnische Sauna, Dampfbad und Saunarium. Das spezielle Robinson Body&Mind-Programm bietet unter anderem Kurse in Pilates und Stretch & Relax an. Nutzen Sie die Möglichkeit sich mit Massagen, Beauty-Anwendungen und Ayurveda verwöhnen zu lassen. WellFit®-Pakete sind zum Teil vorab buchbar.\r\n\r\nFür Ihre Unterhaltung ist gesorgt:\r\nFür Abwechslung am Tag bietet Ihnen das Atelier des Robinson Club Quinta da Ria die Gelegenheit, Ihre kreative Seite bei Acryl-, Aquarell-, Seiden-, Stoff- und Ölmalerei oder auch bei Home Decoration auszuleben. In der Siemens life Kochschule werden wöchentlich entgeltlich Kochkurse angeboten. Erlebnisreiche Ausflüge (entgeltlich, durchgeführt von TUI Portugal) bieten sich an, um Land und Leute am Urlaubsort kennen zu lernen. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Tagestour nach Sevilla, ein Ganztagsausflug nach Lissabon und in die Fischerei-Stadt Olhao.\r\n\r\nAm Abend unterhält Sie Robinson Club dann mit Sundowner, Chill-out, Tanzshows und exzellenten Musicals, portugiesischem Folklore, Comedy und Mottopartys. Zum Beispiel lassen Sie sich von der White Night Party ganz in weiß unter Vollmond mit Blick auf den Atlantik verzaubern…Kids und Teens aufgepasst: Im ROBY Club Classic werden Kinder zwischen 3 und 12 Jahren täglich (außer an Hauptreisetagen) von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und von 19:30 bis 21:00 Uhr in nach Alter gestaffelten Gruppen betreut. Auf Anfrage ist der ROBY Club von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr geöffnet und Babysitter gibt es auch auf Anfrage. Jugendliche ab 13 Jahren werden in der Hauptferienzeit (außer an Hauptreisetagen) als „Robs“ stundenweise separate Programme geboten.    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Portugal","travelreportInfo2":"Algarve","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"14.5145528000000","latitude":"35.8989085000000","title":"Westliches Mittelmeer im Fr\u00fchling mit AIDA bella","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205145647_423a9e7df1feea3bdc9d62624ae2092f\/aidaaura.jpg","filename":"Kreuzfahrt_Westliches_Mittelmeer_im_Fruehling_mit_AIDA","text":"Unserem Graupel und Schauer im April entfliehen und die ersten richtig warmen Sonnenstrahlen im Mittelmeer zwischen Tunesien, Malta, Italien, Frankreich und Spanien herrlich spüren! Tageshöchstwerte um die 24 Grad sind dann in dieser Region keine Seltenheit mehr. Und was gibt es Schöneres als in zehn Tagen auf einem der modernsten Kreuzfahrtschiffe dieser Welt bei Ausflügen in verschiedene Kulturen einzutauchen? Auf den schönsten Golfplätzen am Mittelmeer sich wieder warm zuspielen? Mountainbike-Touren zwischen blühende Landschaften mit süßem Mittelmeer-Duft?\r\n\r\nErleben Sie das Clubschiff AIDAbella nach dem Motto „Kein Dresscode“, dafür persönlicher Service, legere und dennoch stilvolle Atmosphäre. „Im Markt Restaurant zum Beispiel fühlen Sie sich wie auf dem Viktualienmarkt. Hundert verschiedene Käsesorten, ganze Keulen Parmaschinken und andere Spezialitäten aus ganz Europa verbreiten ein unwiderstehliches Aroma“. Kein Wunder, werden doch Gaumenfreuden höchster Qualität auf der AIDA groß geschrieben. Seeluft, Sport und Wellness werden Sie schließlich hungrig machen.\r\n\r\nIn einem der größten SPA Bereiche der Weltmeere lassen Sie Ihren Körper entspannt verwöhnen. Ob in den verschiedenen Saunen beim „Schwitzen mit Meerblick“ oder bei einer „Belebenden Shiatsu Massage“, entrücken Sie der Welt für traumhafte Stunden.\r\n\r\nIm Body & Soul Sport, das fitnessorientierte Gäste begeistern wird, erwartet Sie eine  Workout-Landschaft mit neuesten Ausdauergeräten und professionellen Aerobic-Programmen.\r\n\r\nUnd wer noch nicht genug Aktivitäten hat, der kann in den Shopping-Arkaden an Bord was Schickes für den Abend in der „Anytime Bar“ erstehen. „Zu aktuellen Sounds nachts unter freiem Himmel mit Blick aufs weite Meer zu tanzen, das ist unvergesslich.“\r\n\r\nFür Beratung und Buchung stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung, fragen Sie mich – ich freue mich auf Sie!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Westliches Mittelmeer ab Malta","travelreportInfo2":"AIDA","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},{"longitude":"75.1487007000000","latitude":"28.0500170000000","title":"Ein HIGHLIGHT Asiens... INCREDIBLE INDIA","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205142805_e7e10bba8cd55e71d176bff243d63453\/frau.jpg","filename":"Ein_HIGHLIGHT_Asiens_INCREDIBLE_INDIA","text":"Die Republik INDIEN besteht aus 29 Bundesstaaten und ist mit 1,3 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land nach China. Grenzenlose Vielfalt, atemberaubende Landschaften und faszinierende Kultur zwischen Tradition und Moderne: INDIEN ist mehrere Reisen wert!\r\n\r\nDie einwöchige Reise führt uns in Nordindien durch das märchenhafte RAJASTHAN, das Land der Maharadschas und der Paläste.     \r\n\r\nMANDAWA: verschlafenes Wüstenstädtchen, ca. 250 km westlich von Delhi, berühmt durch die zahlreichen prachtvoll bemalten Havelis, Häuser, die früher von den reichen Handelsfamilien erbaut und bewohnt wurden. Übernachtung im Hotel Castle Mandawa: geschmackvoll renoviertes ehemaliges Fort.\r\n\r\nJAIPUR: Hauptstadt von Rajasthan (2,63 Mio. Einwohner), wird auch „Pink City“ genannt, denn 1876 wurden alle Häuser der Altstadt zu Ehren des Besuches des englischen Königs mit der Begrüßungsfarbe Rosa angemalt. Das Wahrzeichen „HAWA MAHAL“, der Palast der Winde, ist ein fünfstöckiges Gebäude, dessen Fassade mit 953 Nischen und Fenstern in rötlichem Sandstein erbaut wurde. Der Stadtpalast, Wohnsitz der Herrscher im Herzen von Jaipur, ist eine gelungene Mischung aus Rajputen- und Mogul-Architektur. Ein echter Maharadschapalast mit weitläufigen öffentlichen Gebäuden und einem Palastmuseum.\r\n\r\nAMBER FORT: ca.11 km nördlich von Amber gelegene Palastanlage war über sechs Jahrhunderte der Sitz der Kachwaha-Herrscher, bevor 1727 die Hauptstadt nach Jaipur verlegt wurde. Das Fort gilt als die schönste Festung ganz Indiens. Besucher können auf buntgeschmückten Elefanten bis in den Palasthof reiten. Empfehlenswert ist eine Rikschafahrt durch die lebhaften und farbenfrohen Straßen voller Menschen, Tuktuks, heiligen Kühen, Autos, vollbeladener Fahrräder und Motorräder! Übernachtung im Heritage Hotel Mandawa Haveli.\r\n\r\nRANTHAMBHORE: Nationalpark ( 275 km² ) mit zerklüfteten Bergrücken, tiefen Schluchten, kleinen Flüssen, Seen und Dschungel, eine wunderschöne Naturoase und Lebensraum für zahlreiche Hirscharten, Panther, Schakale, Leoparden und dem vom Aussterben bedrohten indischen Königstiger. Der Park wurde 1973 zum Schutzgebiet des „Project Tiger“ erklärt. Beste Reisezeit für Ranthambhore sind die Wintermonate November bis Februar. Das Reservat bleibt während der Monsunzeit von 1.Juli bis 1.Oktober geschlossen. Die Safaris durch den Park werden mit einem offenen Bus (10-20 Personen) oder per Jeep (max. 5 Personen) durchgeführt. Von hier hat man die Möglichkeit, kleinere nahe gelegene Dörfer und bunte Märkte zu besuchen. Übernachtung im Mittelklassehotel „Tiger Den“ in Sawai Madhopur (180 km südöstlich v. Jaipur )\r\n\r\nBahnfahrt von SAWAI MADHOPUR bis BHARATPUR: Die Bahn ist das wichtigste, meistbenutzte Transportmittel Indiens und ein Stück Kultur des Landes. Indiens Züge sind immer voll, nirgendwo sonst ist man dem indischen Alltagsleben so nah!\r\n\r\nWeiterfahrt mit dem Bus Richtung AGRA und Zwischenstopp in FATEHPUR SIKRI: Die Stadt (40km südwestlich von AGRA) war von 1571 bis 1585 die Hauptstadt des Mogulherrschers Akhbar. Höhepunkte der Besichtigung sind das Königstor, das gewaltige 54m hohe Siegestor, die Grosse Moschee, mehrere Paläste und Pavillons. Heute ist die Geisterstadt ein großartiges Architekturdenkmal.\r\n\r\nAGRA: Sitz der Moguln im 16. und 17. Jahrhundert, am Ufer des heiligen Yamuna Flusses, ist wegen des TAJ MAHALS weltberühmt! Der Maharadscha Shah Jahan ließ es als Andenken an seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal errichten. Das Wahrzeichen Indiens, das Marmorweiße Mausoleum, besteht aus 28 verschiedenen Arten von Edelsteinen und Halbedelsteinen, die in den Marmor eingearbeitet wurden. Weiterer Höhepunkt: die riesige Befestigungsanlage Agra Fort mit seinem ausgedehnten Palastkomplex. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Clarks Shiraz in Agra.\r\n\r\nDELHI: Die Hauptstadt Indiens ist mit über 17 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes nach Bombay. Die interessantesten Bereiche sind OLD DELHI mit seinen Basaren und Mogulmonumenten aus dem 16. und 17. Jahrhundert, die Freitagsmoschee Jami Masjid (die größte Moschee Indiens), die gewaltige Festungsanlage “das Rote Fort“ (das größte zusammenhängende Gebäude Delhis) sowie NEW DELHI mit seinen breiten Boulevards, großen Sichtachsen, Kolonialbauten, Regierungsgebäuden und Botschaften. Alle Kontraste und Widersprüche Indiens werden in der Hauptstadt besonders deutlich. Übernachtung im Hotel Janpath.\r\n\r\nINDIEN ist ein Land der extremen Gegensätze und bietet eine unvergleichbare Fülle von Eindrücken und Erlebnissen. Mit Gold und Juwelen geschmückte Maharadja-Paläste wechseln sich ab mit Wellblechhütten, Frauen mit Brokat überzogenen Saris, Männer mit leuchtend bunten Turbanen und bettelnde Straßenkinder. Die Vielfalt und die Komplexität der Kulturen und Religionen verleihen dem Land seine einmalige Faszination.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Indien","travelreportInfo2":"Rajasthan","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},{"longitude":"-6.1704650000000","latitude":"36.3579020000000","title":"Die COSTA de la LUZ oder Die K\u00dcSTE des LICHTS","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205134839_7e1a089d8f3e5d5907823e307e61ddb8\/sevilla-1.jpg","filename":"Die_COSTA_de_la_LUZ_Die_KUeSTE_des_LICHTS","text":"Die Südlichste Provinz Spaniens \"Andalusien\" erstreckt sich vom Atlantik bis ans Mittelmeer. \r\nDie noch unbekannte Atlantikküste, die \"Küste des Lichts\" verläuft über 200km von Tarifa bis zur portugiesischen Grenze und wird in drei Abschnitte unterteilt: der südliche Teil von Tarifa bis Cadiz und der mittlere Teil von Cadiz bis Sanlucar de Barrameda werden über dem Flughafen JEREZ de la FRONTERA oder SEVILLA erreicht.\r\n\r\nDer nördliche Teil in der Provinz Huelva zwischen den Mündungen des Rio Guadalquivir und des Rio Guadiana wird über dem portugiesischen Flughafen FARO bedient.\r\n\r\nCosta de la Luz, im äußersten Südwesten Spanien, hat nicht nur kilometerlange, endlose, herrliche, feinsandige, häufig unberührte Strände mit goldgelbem Sand, sondern auch viele typische andalusische Küsten-Städtchen wie Rota, Puerto de Santa Maria, Chipiona, Conil de la Frontera, die strahlend weißen Dörfern wie Ronda, Vejer de la Frontera, Arcos de la Frontera und die einzigartigen Städte wie Sevilla, Cordoba, Granada, Cadiz mit ihren prachtvollen Bauten!\r\n\r\nFür Kulturinteressierte werden geführte Busrundreisen und für die Individualisten Mietwagen-Rundreisen mit vorgebuchten Hotels angeboten.\r\n\r\nIm Anschluss daran ist eine Verlängerungswoche an einem der wunderschönen Stränden mit den vielen Wassersportmöglichkeiten zu empfehlen!\r\n \r\nHotelempfehlungen in Novo Sancti Petri mit den schönsten Golfplätzen ALDIANA-ANDALUSIEN. Das hochwertige All-Inclusiv-Clubanlage im Stil eines andalusischen Dorfes gebaut => Ideal für Familien mit Kindern oder Aktiven-Sportler.\r\n\r\nIBEROSTAR ROYAL ANDALUS: Direkt an dem wunderschönen Dünenstrand ideal für Familien und Radfahrer (Max Hürzeler Radstation im Hotel!)\r\n\r\nIBEROSTAR ANDALUCIA PLAYA: Neben dem Schwester Hotel Royal Andalus gelegen bietet einen Wellnessbereich mit Thai Zen Space ideal für Ruhesuchenden.\r\n\r\nIch freue mich auf Ihrem Besuch!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Costa de la Luz","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"3.2291400000000","latitude":"39.3726060000000","title":"Mallorca... Die Insel mit den vielen Gesichtern","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205120014_5533afb53f1fc5b1de3527196f3f3289\/palmewasser.jpg","filename":"Mallorca_Die_Insel_mit_den_vielen_Gesichtern","text":"Alcudia im Norden mit den schön flach abfallenden Stränden, die optimal für Familien mit Kleinkindern sind. Der Südwesten mit Paguera, der Ausgangspunkt zum Wandern und Radfahren.\r\n\r\nJedoch gibt es auch wunderschöne kleine Orte, die zum Ausruhen und Entspannen einladen, z.B. Porreres, Porto Petro und Cala D´or.\r\n\r\nSucht man eben Ruhe und Entspannung, kann ich das „VIVERDE HOTEL SA BASSA ROTJA“ wärmstens empfehlen: Die im landestypischen restaurierte Finca aus dem 13. Jahrhundert liegt ruhig und idyllisch im Flachland der Insel. Der Ort Porreres ist nur ca. 3 km entfernt, Palma de Mallorca ca. 35 km. Der Natur-Strand Es Trenc ist einer der längsten Strände der Insel und befindet sich in ca. 20 km Entfernung.\r\n\r\nDas Konzept „Viverde“ erfüllt das Bedürfnis die Natur aktiv und bewusst zu erleben. Erholung ist hier garantiert: Der Blick schweift über die unzähligen Orangenbäume und Zitonenbäume.\r\n\r\nDieses Hotel ist ein optimaler Ausgangspunkt für zahlreiche Touren, z.B. sind die historischen Dörfer bequem mit dem Fahrrad erreichbar, Wanderungen in die Umgebung (ASI-Standorthotel), Geocaching und wunderschöne\r\nSpaziergänge.\r\n\r\nIm Restaurant werden Sie nach einem ereignisreichen Tag mit besonderen Speisen aus der Region und aus dem hauseigenen Gemüsegarten verwöhnt. Bei diesem Hotel ist ein Mietwagen empfehlenswert.\r\n\r\n„PURAVIDA Resort BLAU PORTOPETRO“\r\nDas idyllisch gelegene Puravida Resort Blau PortoPetro liegt an zwei türkisfarbenen Sandbuchten, inmitten schöner Natur. Der kleine Hafen von Portopetro ist nur 200m entfernt und bietet einige Bars und Restaurants. Urlaub nach dem eigenen Rhythmus: Stress abbauen beim Yoga, relaxen bei einer Ayurveda-Massage, auspowern beim Fitness, Tennis, Jogging, Nordic Walking und vielem mehr.\r\n\r\nPURAVIDA Resorts Erlebnisgastronomie: First Date à-la-carte (romantisches Dinner zu zweit (Kinder werden nach Rücksprache betreut), Hobby Kitchen (gemeinsames Kochen mit dem Hotelkoch), Adventure Barbecue (rustikaler Grillspaß für alle)\r\n\r\nMöchte man Spaß, Unterhaltung und auch Erholung für die ganze Familie? Dann ab in den „ROBINSON CLUB CALA SERENA“ Der Club mit seiner herrlichen Gartenanlage ist eine Oase der Sinnlichkeit und bietet zugleich alles, was sportbegeisterte Urlauber besonders schätzen. Das 120.000 qm große Clubgelände mit kleiner, feinsandiger Bucht befindet sich auf einer Halbinsel, direkt am Meer. Hier wird jedem etwas geboten. 2000 qm Wellness-Bereich, Kidsclub, Teenieclub, zahlreiche Sportaktivitäten, Ruheoasen, uvm. Jedoch wird man hier auch in 3 Restaurant, sowie 6 Bars (z.B. Sports Bar, Chill-out-Bar, usw.) kulinarisch verwöhnt.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Mallorca","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"16.4670683000000","latitude":"48.1147243000000","title":"Ein Wochenende in Wien ","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20171004091936_5de6735a64f2af02e564083d395f1881\/wien-eisbahn-winter.jpg","filename":"Ein_Wochenende_in_Wien","text":"Wien war jahrhundertelang kaiserliche Reichshaupt- und Residenzhauptstadt der Habsburger. Dies wird in den Bauwerken und Museen deutlich\r\n\r\nBeim Bummel durch die verschlungenen Gassen der Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihren versteckten Plätzen und Innenhöfen spürt man den Wiener Flair.\r\n\r\nSchloss Schönbrunn (UNESCO Weltkulturerbe), das österreichische Versailles, fasziniert durch seinen Park und die Innenausstattung aus der Zeit Maria Theresias. Das Schloss Schönbrunn fungiert heute als Museum mit verschiedenen Schauräumen (Wohn- und Repräsentationsräumen des Kaiserhauses).\r\nDer Tiergarten Schönbrunn befindet sich gleich auf dem Areal des Gartens. Hier, im Schlosspark, können sie auch gemütlich eine Pause einlegen und eine der berühmten Sachertorten mit Schlagobers genießen.\r\n\r\nNutzen Sie die Gelegenheit zu einem Einkaufsbummel auf der Kärntner Straße oder genießen Sie das Ambiente in den Wiener Kaffeehäusern, z.B. im Café Central erhalten Sie eine Vielzahl von Kaffeespezialitäten.\r\n\r\nDer Stephansdom, neben dem Riesenrad im Prater, ist eines der Wahrzeichen Wiens und überragt als eines der höchsten Bauwerke der Stadt die Innenstadt.\r\n\r\nDie Spanische Hofreitschule geht auf das Jahr 1572 zurück. In dieser Schule werden Vorstellungen der \"Hohen Reitschule der Reitkunst mit Lipizzanern\" gezeigt.\r\n\r\nIm Hofburgareal befinden sich z.B. die Schatzkammer mit den Kaiserkronen, das Sisi-Museum, das Kaiserappartement, die Nationalbibliothek mit dem Prunksaal, die Sammlung alter Musikinstrumente und die Hofjagd- und Rüstkammer.\r\n\r\nAuf dem Maria-Theresien-Platz befinden sich die beiden Hofmuseen. Das Kunsthistorische Museum, in dem sich u.a. die Meisterwerke von Breughel, Tizian, Rubens, Rembrandt und andere Schätze aus den Sammlungen der Habsburger zu sehen sind, sowie das Naturhistorische Museum.\r\n\r\nDas Wien Museum dokumentiert die Geschichte Wiens mit wechselnden Ausstellungen.\r\n\r\nSehenswert ist auch das Hundertwasserhaus im 3. Bezirk, wenn es möglich ist, können Sie auch eine der Wohnungen von innen besichtigen.\r\n\r\nZu einem Besuch lädt auch der Naschmarkt mit seinem Verkauf von Obst, Gemüse, Gewürze, Fisch u.v.m. ein, dieser gilt als der Spezialitätenmarkt Wiens.\r\n\r\nWien besitzt eigene Weinanbaugebiete. Dieser Wein wird in kleinen Lokalen angeboten, den sogenannten Heurigen.\r\n\r\nHoteltipp: Hotel Astoria - von diesem Hotel aus, welches zentral in der Kärntner Straße liegt, können Sie viele Besichtigungen zu Fuß erleben.\r\n\r\nTipp: Mit der WIEN-Karte können Sie mit der U-Bahn, Bus oder Straßenbahn die Stadt entdecken. Sie haben zahlreiche Ermäßigungen für Sehenswürdigkeiten, Vorteile in Cafés, Heurigen-Lokalen u.v.m..\r\nTipp: Café Schwarzenberg - hier erleben Sie einen Hochgenuss der feinen österreichischen Küche mit traditionellen Kaffeespezialitäten, feinen Mehlspeisen und köstlichen Schmankerln aus der Wiener Küche\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"\u00d6sterreich","travelreportInfo2":"Wien und Umgebung","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"St\u00e4dtereise"},{"longitude":"19.9449799000000","latitude":"50.0646501000000","title":"Ein Kurztrip in das sch\u00f6ne KRAKAU","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205121313_2415bb818598baeec3a48649cced1b8c\/wolkenbuchfeld.jpg","filename":"Ein_Kurztrip_in_das_schoene_KRAKAU","text":"Bei einem Spaziergang durch die Altstadt (UNESCO-Kulturerbe) lernt man das schöne Krakau kennen.\r\nIn den Tuchhallen, eine „Shopping-Mall“ der Renaissance kann man jede Menge Souvenirs für die Daheimgeblieben besorgen. Im erst kürzlich eröffnetem „Krakau Underground“ unter dem Marktplatz trifft modernste Multimediatechnik auf Mittelalter. Dies ist ein Museum, in dem das Mittelalter nachgestellt ist und mit moderner Multimediatechnik die Geschichte erzählt wird. Das Abendessen können Sie in einem der vielen Jazzclubs ausklingen lassen. KÖNIGLICHES KRAKAU\r\n\r\nAuf dem Schlossberg WAWEL begegnen Sie der einstigen Macht der polnischen Monarchie in Kathedrale und Palast. In einem Lokal in den Arkaden bei einem Teller Piroggen (polnische Maultaschen) kann man die Eindrücke „Wawel´s“ noch mal Revue passieren lassen.\r\n\r\nJÜDISCHES VIERTEL\r\nEin Spaziergang durch das einst jüdische Kazimierz-Viertel, wo Teile von „Schindlers Liste“ gedreht wurden, vermittelt den Eindruck, noch mal in die Zeit versetzt zu werden.\r\n\r\nAm Abend empfiehlt sich das Abendessen in einem der jüdischen Lokale zu verbringen. Bei koscheren Speisen kann man den Klezmer-Klängen lauschen.\r\n\r\nWILDROMANTISCHES PIENINENGEBIRGE\r\nDie Bergwelt der Pieninen: Im ältesten Landschaftspark Europas bietet sich ein Ausflug ins dramatische Durchbruchstal des Flusses Dunajec an. Bei einer gemütlichen Floßfahrt genießt man die gute Luft und der Kapitän zeigt Biber und Hirsch am Ufer.\r\n\r\nAuf der Rückfahrt können Sie in einem Gasthaus einkehren, in dem Ihnen Speisen nach Goralen-Art serviert werden: Kartoffelpuffer, Mehlsuppe, Sauerkraut und Schmalz sowie reichlich Schafskäse.\r\n\r\nIn Debno wird nochmal eine kurze Pause eingelegt, wo Sie auf den Bänken der hübschen Holzkirche mit seltene spätmittelalterlichen Wandgemälden (UNESCO-Kulturerbe) die Eindrücke des Pieninengebirges sacken lassen können.\r\n\r\nIn einem Traditionslokal können Sie bei Bigos & Co. die Reise ausklingen lassen.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Polen","travelreportInfo2":"Polen","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"St\u00e4dtereise"},{"longitude":"55.2800060000000","latitude":"25.2718743000000","title":"MSC Splendida","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205150910_034acde25c73641248c86ac38183ba4a\/ship-msc-fantasia.jpg","filename":"MSC_Splendida","text":"Ein kleines Stück von „la bella vita\"\r\nZur Fantasia-Klasse zählt seit Juli 2009 die MSC Splendida. Das MSC Kreuzfahrtschiff zählt zu einem der größten, die je von einer europäischen Reederei gebaut wurden.\r\n\r\nAuch bei den Qualitätsstandards beginnt mit MSC Fantasia eine neue Ära: Es ist das erste Schiff der Welt mit einem exklusiven VIP Bereich, dem \"MSC YACHT CLUB\". Er ist den Gästen aus 99 Luxussuiten vorbehalten. Technisch haben die neuen Megaliner viel zu bieten. Die Reederei heißt die MSC Splendida willkommen, ein Luxus-Kreuzfahrtschiff mit modernster Technologie und außergewöhnlichem Komfort.\r\n\r\nEin Schiff, das futuristisch und dennoch mit dem charakteristischen italienischen Stil und der Eleganz glänzt.\r\nNach dem Check-In an der Rezeption begibt mach sich über zwei Treppen, die bestückt sind mit Swarovskisteinen an den schwarzen Flügel, der ebenfalls mit Swarovskisteinen verziert ist.\r\n\r\nMit dem MSC Yacht Club wurde einen Fünfsterne-Service eingeführt, einen exklusiven Bereich mit 71 Suiten und Butler-Service rund um die Uhr. In der Top Sail Lounge mit ihrem Skydome können die Passagiere ihr Abendessen unter dem Sternenhimmel einnehmen. Für Ihr Wohlbefinden ist im großen SPA gesorgt. Balinesische Massagen und ganzheitliche Wasseranwendungen, Saunen, Dampfbäder, Sonnenterrasse, Entspannungsraum, Thalassotherapie, Massagekabinen, Whirlpool finden sich in einem entspannten und luxuriösen Ambiente. Sie haben die Qual der Wahl: 4 Pools, ein Fitnessraum, Squash-Platz, ein Formel 1-Simulator, Tennis, Basketball und vieles mehr machen die Entscheidung nicht leicht.\r\n\r\nInsgesamt 10 Bars und Lounges und 5 Restaurants machen die Entscheidung nicht leicht.\r\nLa Reggia Restaurant – „das Restaurant“ für die Küche der italienischen Regionen\r\nVilla Verde Restaurant – „das Restaurant“ für die mediterrane Küche\r\nL'Olivo Restaurant – Spezialitäten aus 14 Ländern am Mittelmeer\r\nTex Mex Santa Fe Restaurant – Mexikanische Küche im traditionellen Ambiente\r\n\r\nAperitif Bar, Cafe, Eisdiele, Jazz Bar, Musik- und Showbar, Sportsbar, usw. usw.\r\n\r\nMeine Empfehlungen:\r\nBalkonkabine: Es ist wunderschön in der Früh in einen Hafen einzufahren und dies vom Balkon aus zu beobachten. Nicht zu unterschätzen ist auch, dass dies die einzigen Kabinen sind, die Ihnen jederzeit ermöglichen eine eigene Frischluftzufuhr zu genießen.\r\n\r\nBar: Jazz-Bar auf Deck 7\r\nZEN Area auf Deck 15: Pool für Ruhe suchende.\r\n\r\nAusflüge: Diese kann man vorab im Reisebüro buchen, jedoch auch nach Wunsch am Vorabend bei der Rezeption. \r\nFazit meiner Reise: Ein luxuriöses Schiff mit viel Auswahl an Unterhaltung an Bord, sowie auch viel Möglichkeiten an organisierten Ausflügen an Land. Es wird für Groß und Klein sehr viel geboten.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Orient ab Dubai","travelreportInfo2":"MSC","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},{"longitude":"55.2800060000000","latitude":"25.2718743000000","title":"Meine Reise mit TUI Cruises Mein Schiff 2","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205150102_2c5508e0f05cdadcd7a5cd17c2076cae\/meinschiff2.jpg","filename":"Meine_Reise_mit_TUI_Cruises_Mein_Schiff_2_Route_Dubai_","text":"Dubai & der Orient plus 3 Tage Baden in Dubai mit \"Insidertipps\" \r\n\r\nGereist bin ich im November letzten Jahres. Der Flug war mit Emriates nach Dubai. Ankunft nachts gegen 24.00 Uhr. Das Klima im Orient war zu diesem Zeitpunkt einfach perfekt.\r\n\r\nDie erste Nacht war recht kurz, da am nächsten Morgen um 09.00 Uhr bereits die erste \"Seenotrettungsübung\" stattfand. Ich hatte eine Innenkabine gebucht. Dazu möchte ich sagen, dass diese Kabinen sehr akzeptabel sind und auch groß genug. Etwas gewöhnungsbedürftig war die Tatsache, dass es ja immer dunkel in der Kabine war, so wurde ich morgens sehr spät wach!! Ich würde Ihnen doch mindestens eine Außenkabine empfehlen oder sogar eine schöne, helle Balkonkabine. Der Aufpreis lohnt sich wirklich.\r\n\r\nIn den Kabinen stehen überall Wasserkaraffen parat. Sie können sich in der Nähe der Treppen an Wasserspendern jederzeit frisches Wasser holen und in die Kabine mitnehmen. Essen und Trinken gibt es zu jeder Zeit in rauhen Mengen. Es schmeckt alles fantastisch.\r\n\r\nSie sollten in Ihrer Kabine unbedint den Fernseher anmachen. Hier bekommen Sie eine Vielzahl an Informationen, u.a. auch, wann die Seenotrettungsübung stattfindet! Die Landausflüge sind nochmals genau beschrieben. Ganz toll fand ich, dass man immer nachlesen konnte welche Speisen\/Menüs im  Restaurant \"Atlantik\" mittags und abends angeboten wurden. Gut zu wissen... alles Menüs sind untereinander kombinierbar.\r\n\r\nIm Selbstbedienungsrestaurant \"Anckelmannsplatz\" gibt es einerseits fertige Gerichte und andererseits kann man das Essen selbst zusammenstellen und frisch kochen oder braten lassen.\r\n\r\nZu den Landausflügen bekommen Sie täglich im Theater detaillierte Informationen. Sie können im Anschluss die Ausflüge natürlich auf dem Schiff buchen, falls Sie sich nicht schon vor der Reise dafür angemeldet haben.\r\n\r\nEinige Ausflüge werden vormittags und nachmittags angeboten. Die meisten Gäste machen die Landgänge am Vormittag. Vielleicht sollten Sie sich auch mal für den Nachmittag entscheiden, da dann am Vormittag viel Platz auf den Sonnendecks ist.... Die Ausflüge sind alle super organisiert wie übrigens alles auf diesem Schiff.\r\n\r\nWenn Sie in Dubai auf den \"Burj Khalifa\" fahren möchten, sollten Sie vorab im Internet die Eintrittskarte vorbestellen. Man muß das Datum und die Uhrzeit fest buchen. Der Preis ist deutlich günstiger als vor Ort und lliegt bei ca. 22.- Euro. Ihr Internet-Ticket müssten Sie dann vor Ort an den Kassen noch in ein Orginal-Ticket austauschen. Ich bin am Nachmittag gegen 16.00 Uhr auf den Tower, rechtzeitig zum Sonnenuntergang. Super!! Die Eintrittskarten hatte ich bereits 3 Wochen vor Abreise bestellt, sonst wird es für diese Uhrzeit schon knapp mit der Verfügbarkeit!!\r\n\r\nFür Singels gibt es nach Ankunft auf dem Schiff ein gemeinsames Treffen um sich kennen zu lernen und auszutauschen. Ein Highlight ist auf jeden Fall das Ablegen des Schiffes. Wenn der Typhon ertönt und das Lied \"Grosse Freiheit\" von Unheilig ertönt, sollte man sich unbedingt auf die obersten Außendecks begeben. Dieser  unvergessliche Moment vermittelt \"Gänsehaut\" pur!! Schiff ahoi.\r\n\r\nNach der Schiffsreise habe ich noch einen Badeurlaub im Hotel \"Le Royal Meridien\" verbracht.Ein 5* Sterne- Hotel mit sehr gutem Service, direkt am Strand und einem wunderschönen Garten ganz in der Nähe vom \"Walk\" ( eine Art Fußgängerzone zum Bummeln) und der Marina.\r\n\r\nMein Fazit: Ich würde diese Reise jederzeit wieder genauso machen.    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Orient ab Dubai","travelreportInfo2":"TUI Cruises","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},{"longitude":"121.9248150000000","latitude":"11.9673753000000","title":"Die Philippinen... 7107 Inseln im chinesischen Meer","image":"\/docs\/user\/79000\/_img\/20180205132844_2b728701afd31f3c210cc56b341a8a01\/haendekruegeton.jpg","filename":"Die_Philippinen_7107_Inseln_im_chinesischen_Meer","text":"Auf dem Weg zur Insel Boracay sollte man einen Stopp in Manila einplanen, da die meisten Flüge aus Europa erst nachmittags ankommen und die Flüge nach Caticlan oder Kalibo nur bis ca. 16 Uhr Manila abfliegen. Manila ist die Hauptstadt der Philippinen und liegt auf der Insel Luzon. Ein Aufenthalt von 2-3 Tagen dort ist ausreichend, um die Stadt zu besichtigen. Da in der über 10 Millionen-Einwohner-Stadt reger Verkehr herrscht, sollten Sie viel Zeit einplanen, denn für ein paar Kilometer bracht man schon mal bis zu 2 Stunden Zeit. Meiden Sie die am besten die Rushhour, morgens, mittags und abends! Ein paar Punkte sollte man in das Besichtigungsprogramm aufnehmen. Der Rizal Park, benannt nach ihrem Nationalhelden Dr. Jose Rizal, eine Oase mitten in der hektischen Stadt. Oft bestaunt werden dort die Wachablösungen am Rizal-Denkmal. Das Fort Santiago, es war die wichtigste Verteidigungsanlage. Von hieraus konnte man das Geschehen in der Bucht von Manila gut kontrollieren.\r\nDie Manila cathedral, das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Gebäude wurde mit Hilfe des Vatikans wieder aufgebaut. Wohl jeden Sonntag geben sich in dieser Kathedrale Brautpaare das Ja-Wort.\r\nEin Spaziergang auf dem Manila Baywalk am Roxas Boulevard und natürlich Makati, der business-district, mit seinen Hochhäusern Hotels und Shoppingcentern.\r\n\r\nBORACAY- einer herrlich kleinen Insel – ideal zum Faulenzen Hier gibt es einen der 10 schönsten Strände der Welt, der perfekte Badeurlaub. Auch zum Schnorcheln und Tauchen lädt die Insel ein. An der Ostseite, am Bulabog Beach herrschen gute Windbedingungen. Ideal zum Wind- und Kitesurfen. Das erste Mal habe ich die Insel 1988 besucht. Zu dieser Zeit gab es noch keinen Strom und wohnen konnte man nur in kleinen, sehr einfachen Bambushütten. Der langgestreckte White Beach verdankt seinen Namen dem schneeweißen Meeresmuschelsand. Das Wasser ist grün, glasklar und flachabfallend. Einfach paradiesisch. Heute ist Boracay touristisch erschlossen und am White Beach wurden mittlerweile Bungalows und Hotelanlagen errichtet.\r\n\r\nDie Resorts wurden alle sehr geschmackvoll in die Landschaft zwischen die Palmenhaine integriert. Es läßt sich nicht leugnen, daß die Insel ihre Unschuld verloren hat. Zu dem Reiz der Insel gehören außer den freundlichen Bewohnern sicher auch die liebevoll angelegten Gärten und die geschmackvoll dekorierten Resorts und Cottages.  Über die Insel führt nur eine Hauptstraße. Mit dem Tricycle kann man sich von A nach B befördern lassen. Es werden Bootstouren zu nahgelegenen Inselchen angeboten. Nehmen Sie Ihre Schnorchelausrüstung unbedingt mit!\r\nAuf der Insel Boracay gibt es auch „die Höhlen der fliegenden Hunde“ (Bat Caves) zu besichtigen. Man sollte dabei aber gut zu Fuß sein und gutes Schuhwerk dabei haben. Wenn Sie in die Höhle besichtigen, kann es sehr steil und rutschig zugehen.\r\n\r\nAm Abend gegen 17.00 Uhr werden die Stände immer voller, da die Einheimischen nun auch an den Strand gehen. Vom White Beach aus haben Sie einen sensationellen wunderschönen Sonnenuntergang. Der Blick zum Horizont ist uneingeschränkt. Wenn Sie ein Auslegerboot mieten, können Sie dem Sonnenuntergang entgegenfahren. Am Abend flaniert man auf der Promenade (aus Sand) hier gibt es zahlreiche Restaurants für jeden Geschmack - All you Can Eat  über Fischrestaurants mit unzählig frisch gefangenen Meeresfrüchten zu unglaublich günstigen Preisen.\r\n\r\nDie Anreise per Flug nach Manila ist z.B. mit Emirates möglich, die Airline bietet mit nur einem Umsteigen die schnellste Verbindung an. Für den Stopp in Manila würde ich das Hotel Traders reservieren, wenn Sie in Manila Metro (Zentrum) wohnen möchten, oder eines der sehr schönen Hotels in Makati, z.B. das Dusit Thani, buchbar über Meier's Weltreisen.\r\n\r\nAuf der Insel Boracay liegt das Friday's Resort, eine tolle Anlage in erster Strandreihe und trotzdem sehr ruhig gelegen, buchbar über FTI.\r\n\r\nDie Philippinen - eine fantastische und unvergessliche Inselwelt.\r\n\r\n \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Philippinen","travelreportInfo2":"Philippinen","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"}],"maxZoom":4}