{"markers":{"type":"Feature","properties":"","geometry":{"type":"Point","coordinates":["13.3851634000000","52.4597545000000"]}},"startLatitude":"52.4597672707000","startLongitude":"13.3849126500000","zoom":16,"maptype":"agencyCoordinates"}

Herzlich Willkommen

In Ihrem KARSTADT Reisebüro

Ganz gleich ob Sie online, telefonisch oder direkt bei uns im Reisebüro buchen, mit uns sind Sie immer gut beraten.

Wir sind wieder für Sie persönlich erreichbar!

Liebe Kunden,

 

die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen und es ist noch nicht genau abzusehen, wie lange wir weiterhin mit Einschränkungen und gebotener Vorsicht im täglichen Umgang mit persönlichen Beratungsgesprächen zu rechnen haben.

 

In den letzten Wochen konnten wir für Sie die Erreichbarkeit über Kompetenz-Zentren mit qualifizierten Reisebüromitarbeitern über Rufumleitungen und per Mail umfassend gewährleisten.

 

Jetzt erreichen Sie unser Team wieder direkt über unsere Rufnummer und Mail-Adresse.

 

Darüberhinaus sind wir gut vorbereitet und mit entsprechenden Trennscheiben an den Beratungstischen und Schutzmasken ausgestattet und Sie können auch bereits wieder persönliche Beratungsgespräche im Reisebüro wahrnehmen.

BEREITEN SIE IHREN BESUCH VOR und SPAREN SIE WARTEZEIT !
Teilen Sie uns gerne im Vorfeld Ihre konkreten Wünsche mit - wir kümmern uns um Ihren Urlaub und stehen für alle Fragen rund um Ihre gebuchte Reise und langfristige Neubuchung zur Verfügung.
Nutzen Sie unser Kontakt- und Termin-Formular auf dieser Seite!

WIR FREUEN UNS AUF IHREN ANRUF ODER IHRE NACHRICHT und teilen Ihnen dann gerne auch mit, wann Sie uns am besten unter Beachtung unserer Hygiene- und Abstandsregeln im Reisebüro besuchen können.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Unsere Expertentipps für Sie

{"markers":[{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-82.3665956000000","latitude":"23.1135925000000","title":"Havanna","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20180918115758_5ca6c7ecc8e2e9a5708ae5b8d0ba1fa5\/palmewasser.jpg","filename":"Tipps_fuer_Havanna_Kuba","text":"Es gibt 2 Währungen in Kuba: MN = peso oder moneda nacional (bekommen Touristen nicht) und CUC = peso convertible (Umrechnung analog zum USD), Euros kann man am Flughafen, an der Rezeption oder bei CADECA (div. Stellen in Havanna) zum tagesaktuellen Kurs umtauschen.\r\n\r\nKleine Scheine sammeln, da man diese in jeder Bar für die dort spielende Combo braucht. Keine US$ mitnehmen, hier werden zusätzlich 14% Staatsprovision beim Umtausch berechnet. Bezahlung mit CC fast nirgends möglich. Wenn, dann wird in US$ umgerechnet und ein Zuschlag von ca. 1,60 US$ erhoben. American Express wird gar nicht akzeptiert.\r\n\r\nTaxi:     \r\n90% fahren ohne Taxameter, Preis vorher aushandeln. Je kaputter das Auto, desto billiger. Innerhalb der „City“ max. 3 CUC bezahlen! Restaurierte Oldtimer können teuer werden. Sightseeing Bus:\r\nWunderbarer Einstieg um Havanna kennenzulernen. Hält am Parque Central, an diversen Stellen am Malecón: man kann den ganzen Tag für derzeit 5 CUC durch Havanna fahren. Einfachste Haltestelle vom Hotel: Richtung Wasser und Festung El Morro gehen. Dort ist der Start der Linie T1, sie macht aber am Parque Central dann nochmals ca. 15 Minuten Pause.\r\nAchtung: der Bus soll alle 30 Minuten fahren, aber es fällt gerne ein bis mehrere Busse hintereinander aus… ab 12h ist Mittagspause.\r\nTipp: erst einmal eine komplette Runde machen. Dauert ca. 1h45m und man hat einen Überblick. Nicht an der Plaza de la Revolución  aussteigen, nur Fotos machen. Mehr als die Säule mit José Martí, den „Paradeplatz“ und die beiden Ministerien mit den Großbildern von Che Guevara und Camilio Cienfuegos gibt es hier nicht. Man kann hier schon mal gerne 1,5h auf den Anschlußbus warten…. Tipp: im Stadtteil Vedado am Hotel Habana Libre aussteigen. Dort ein wenig herumlaufen, ggf. ins berühmte Eiscafé Coppelia gehen (sehr teuer, da man nur im Devisenbereich als Tourist Eis bekommt), dann rechts die Straße La Rampa heruntergehen, links zum Hotel Nacional hinaufgehen und dort durch die Lobby in den Garten und hier unbedingt die Aussicht auf die Stadt mit einem Mojito genießen. Das ist ein MUSS. Unten an der Kreuzung zum Malecón versuchen, den Bus durch Winken anzuhalten. Strand bei Havanna: nutzen Sie den 2. Touristen-Bus Linie T3 ab Parque Central, fahren Sie für 5 CUC hin\/zurück nach Playa del Este. Sollte stündlich bis 18h30 fahren. Toller Strand! Getränke und Snacks kann man dort kaufen, Handtuch mitnehmen! Essen:\r\nLos Nardos, Restaurant mit bestem Preis-\/Leistungsverhältnis (Hauptgericht um 5 CUC), internationale Küche, spanisch-creolisch angehaucht\r\n1.Etage, gegenüber vom Capitolio, unten am Eingang Bescheid sagen, daß man ins Los Nardos will, lange Schlange, denn es gibt auch ein anderes Restaurant in MN darüber. Am Eingang im Restaurant warten, man wird platziert. Nicht vom äußeren Eindruck täuschen lassen…\r\nTipp: dados de pollo: in Bierteig fritiertes Hähnchenfilet mit süß-saurer Sauce oder masas de cerdo (in anderen Restaurants gerne auch masitas genannt): bestes Schweinefleisch in Würfeln, fritiert jeweils mit Beilagen. Jardin del Oriente, Gartenrestaurant für den Nachmittag. In der Altstadt, an der Plaza de San Francisco. Hafengebäude im Rücken, mittlere Straße hinein dort nach 20m rechte Seite.Tipp: Trio del día 2,50 CUC (Reis mit Bohnen, Scheibe gebratenes Schweinefleisch, Beilage). Dazu den besten Daiquiri 1,65 CUC.  San-José, Bäckerei \/ Konditorei um einen Kaffee zu trinken oder eine Pizza zu essen. Liegt in der Altstadt, C\/ Obispo direkt gegenüber der Universität. Dort in die 1. Etage über die enge Treppe gehen…  La Torre, Restaurant im Hochhaus FOCSA\r\nNicht typisch kubanisch, aber mal was anderes für abends. Das Restaurant und die danebenliegende Bar befinden sich in der 33. Etage und bieten abends einen phantastischen Blick. Wer Ausdauer hat, der bummelt abends den Malecón bis hierher entlang….   Preise für Havanna teuer (Hauptgericht ab 9 CUC), aber ok.   Diverses:Mojito: Nationalcocktail. Nicht immer erhältlich, da Minze fehlt….Unbedingt im Hotel Nacional im Garten genießen.\r\n\r\nKunstmarkt am Hafen von Havanna: hier bekommt man viel Nippes aber auch gut gemalte Bilder. Verlegt in das Hafengebäude, neu auf der Route des Sightseeing Busses T1. Suchen und handeln! Achtung: bei Gemälden, die größer als DIN A3 sind, ist eine Ausfuhrmarke erforderlich (ca. 5 CUC). Diese ist auf dem Markt erhältlich.\r\n\r\nZigarren: keine Zigarren auf der Straße kaufen! 1. schlechte Qualität und 2. Banderolen können bei Ausreise kontrolliert werden. Zigarren haben in allen Geschäften sowie in den Shops in den Hotels einen Einheitspreis. Günstigste Marke: Guantanamera.\r\n\r\nRum: 1 Liter darf zollfrei in Deutschland\/Person eingeführt werden. Preise auch hier überall gleich, es gibt übrigens 1 Liter Flaschen. Tipp: Habana Club Añejo Reserva. In einigen Shops\/Bars kann man auch mal durchprobieren. Geschmacksache…     \r\n\r\n Gute Reise !                                        ¡ Buen viaje!\r\n\r\nHotelempfehlungen: Kuba ist ein Land im Wandel – und so ist es auch bei den Hotels. Diese werden renoviert, alles funktioniert und dann geht es leider schnell wieder bergab… Deshalb können diese Empfehlungen auch nur eine Momentaufnahme sein.\r\n\r\nHavanna: Iberostar Parque Central, liegt zentral zwischen Prado und Parque Central, für kubanische Verhältnisse Top-Stadt-Hotel und dementsprechend teuer. Hotel Nacional, Hotel in dem man den Charme der Geschichte spürt und erlebt. Hotel Deauville, liegt am Malecón günstig aber leider qualitativ sehr unterschiedliche Zimmer.\r\n\r\nVaradero: Blau Varadero Hotel, zwar ein „Beton-Klotz“ aber gute Zimmer, Verpflegung und Service, schöner Strandabschnitt. Hotel Be Live Las Morlas, das all-inclusive-Hotel hat „nur“ 148 Zimmer, es ist sehr übersichtlich und fast familiär.\r\n\r\nAm besten ist es, die Schönheit und Vielfalt Kubas bei einer Rundreise kennen zu lernen. Eine „Einsteiger“-Rundreise sollte Havanna, Trinidad, das Tal von Viñales und Sancti Spíritus enthalten, im Anschluss dann einen Badeaufenthalt in Varadero.\r\n\r\n¡ Buen viaje !\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Kuba","travelreportInfo2":"Atlantische K\u00fcste\/Norden","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-82.3665956000000","23.1135925000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"9.9361075000000","latitude":"53.5445273000000","title":"Norwegian Epic Freestyle Cruising","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20180918122554_3ff0289233a6c5030018dc2fe52e29e6\/istock-000005099307largetwoonthebalcony.jpg","filename":"Norwegian_Epic_Freestyle_Cruising","text":"Baujahr 2010, Passagiere (Doppelbelegung) 4100, 23 Essenmöglichkeiten, 20 Bars & Lounges, Bowlingbahnen & Kletterwand, Eisbar, Aqua Park mit 2 Swimmingpools, Spa und Fitnesscenter\r\n\r\nDeck 13 Kabinenausstattung : TV, Telefon, Klimaanlage, Bad oder Dusche, WC, Föhn, 110 V und 220 V.    \r\nDie Epic ist ein sehr schönes, großes Schiff mit tollem Design und einer geschmackvollen Einrichtung. Doch was ist das besondere am Freestyle Cruising? Machen Sie Ihren Urlaub, wie Sie wollen. Es gibt keine besondere Kleidervorschrift und keine festen Tischzeiten. Sie können zu den Öffnungszeiten der Restaurants essen gehen, wann und wo Sie wollen. Fühlen Sie sich einfach frei. Im Außenbereich des Schiffes findet jeder seinen Platz. Das Highlight am Pool ist die große Wasserlandschaft (Aqua Park) mit 3 Wasserrutschen, hier findet auch jeden Tag die Animation statt. Auch die FKK-Liebhaber haben an Deck eine kleine Ecke für sich. Wenn Sie es ein bisschen ruhiger haben möchten, so ist in dem hinteren Teil des Schiffes die Erwachsenen-Ruhezone „Spice H2O“. Ab 20:00 verwandelt sich diese Zone in ein Open Air Kino oder eine Disco bis in die Nacht. Außerdem gibt es ein Fitness-Studio und einen großen SPA-Bereich an Bord. Man hat über 20 Möglichkeiten zum Essen, davon 2 Hauptrestaurants, im Preis inklusive, und verschiedene Spezialitäten-Restaurants gegen Aufpreis.Für die Unterhaltung sorgen das Theater, der Irish Pub, das Spiegelzelt-Theater, diverse Bars, Casino, live Musik an verschiedenen Punkten auf dem Schiff. und und und...  Hier ist für jeden etwas dabei.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Nordland ab Hamburg","travelreportInfo2":"NCL Norwegian Cruise Line","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["9.9361075000000","53.5445273000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"1.3015192000000","latitude":"38.9826357000000","title":" Palladium Hotel Palmyra auf Ibiza Erwachsenenhotel ","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20180918110500_d670b08bb65b336c224c3f3959620d80\/istock-fliegerpalmen.jpg","filename":"Palladium_Hotel_Palmyra_auf_Ibiza_Erwachsenenhotel","text":"Das schöne, gepflegte Hotel liegt in San Antonio, direkt am Strand nur durch die Strandpromenade getrennt. Das Hotel kann nur von erwachsenen Gästen gebucht werden. Dementsprechend herrscht hier eher eine ruhige und entspannte Atmosphäre.\r\n\r\nDas Hotel wurde komplett renoviert und verfügt über 165 moderne und komfortabel Zimmer. Das Essen im Hauptrestaurant \"Palmyra\" ist sehr gut und abwechslungsreich, als Bestandteil des all-inclusive-Angebots können Sie 2 Mal pro Woche in dem à la carte Restaurant \"Heavens Garden\" mediterrane Küche genießen. \r\n\r\nZu der Einrichtung gehört ein Pool, Poolbar, Fitnessraum.\r\n\r\nWer gerne etwas auf eigene Faust unternehmen will, hat hier eine gute Lage: Der zentrale Busbahnhof ist vom Hotel in ca. 5 Minuten bequem zu erreichen.\r\n\r\nEin besonderes und bekanntes Highlight der Insel erreichen Sie nach einem ca. 20 min. Spaziergang: Bewundern Sie im berühmten Café del Mar bei schöner Hintergrundmusik die atemberaubenden Sonnenuntergänge...\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Ibiza","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["1.3015192000000","38.9826357000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-14.4941679000000","latitude":"28.0759633000000","title":"Aldiana Fuerteventura","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20180918110825_a4faa9f948edf9aee226e6b3b03dad1b\/foto-1.jpg","filename":"Aldiana_Fuerteventura_Urlaub_unter_Freunden","text":" „Urlaub unter Freunden“ \r\n\r\nDas Motto der Aldiana Clubs ist Programm, aber ebenso „alles kann, nichts muss“.\r\n\r\nIm September 2014 hatte ich die Gelegenheit den Aldiana Fuerteventura kennenzulernen. Wunderschön im Süden der Insel auf einem Felsplateau gelegen, hat man einen herrlichen Ausblick auf den Atlantik. Der ca. 20 km lange Strand von Jandia lädt zu langen Strandspaziergängen ein. Innerhalb der Anlage, die wie ein botanischer Garten anmutet, wohnt man in schön angeordneten Reihenbungalows mit Terrassen, viele mit Blick über das Meer oder in Zimmern im Haupthaus. Die Ausstattung ist relativ einfach und betagt. Renovierungsarbeiten werden aber nach und nach durchgeführt. Exklusive Suiten und Atlantik-Suiten sind vorhanden.\r\n\r\nWer aber sein Haupt-Augenmerk auf die unzähligen Möglichkeiten der Anlage lenkt, stört dies, wie auch viele Stammgäste bemerkten, eher wenig. So können sich dort sportbegeisterte Familien, Paare und auch Singles wohlfühlen. Zu bestimmten Terminen sind Paare auch mal unter sich oder es werden spezielle Fitness-, Wellness-, Gourmet-, Kids- oder andere Highlights geboten.\r\n\r\nFür Kinder- und Jugendbetreuung ist in unterschiedlichen Altersgruppen von 2-17 Jahren gesorgt. Selbst Kleinkindbetreuung für die allerjüngsten bis 2 Jahre ist möglich in der „Babywelt“, hier jedoch gegen Gebühr. Kostenfrei dagegen können Kleinkindpakete vorab bestellt werden, die z. B. Babyfon, Windelauflage, Babyreisebett, Flaschenwärmer etc. beinhalten.\r\n\r\nSportlich aktive können sich im gut ausgestatteten Fitness-Center, auf 12 Tennisplätzen mit Quarzsand (kostenloser Schlägerverleih), beim Wassersport wie z. B. auch beim trendigen Stand-up-Paddling oder sogar auf 9 HobieCat-Katamaranen, die kostenfrei nach Probesegeln zur Verfügung gestellt werden, austoben.\r\n\r\nBeachvolleyball, Bogenschießen, Nordic Walking sowie vielfältige Kurse von Bodyfit, Aquafit, Aerobic, Zirkeltraining, Zumba bis zu Body & Mind Kursen wie AutogenemTraining oder Progressiver Muskelentspannung werden geboten. Auskunft über Aktivitäten gibt ein Wochenprogramm sowie eine tägliche „Gazette“.\r\n\r\nRadsportler kommen im angegliederten Radcenter und Taucher im Tauchcenter- gegen Gebühr- auf ihre Kosten. Dort werden auch Delphin- und Whalewatching-Ausflüge angeboten. Wirklich Tiere zu sehen kann natürlich niemand garantieren, wir hatten jedoch großes Glück, von 2 Delphinschulen begleitet zu werden und einen Buckelwal zu sehen.\r\n\r\nDas kulinarische Angebot „All Inklusive“ kommt auch nicht zu kurz. Fisch, Fleisch, asiatische Küche, vieles wird frisch am Buffet zubereitet. Vor-und Nachspeisen, es wird ordentlich aufgefahren.\r\nBesonders schön mit Blick aufs Meer sitzt man im „Las Gaviotas“, wo auch Langschläfer-Frühstück, Beach Lunch und Snackline, für den kleinen Hunger zwischendurch eingenommen werden können.\r\nDas Abendessen dort ist gegen Aufpreis möglich.\r\n\r\nTägliche abendliche Aufführungen von Theaterstücken, Musicals o.ä. werden mit viel Enthusiasmus und Spielspaß - nicht nur vom Animationsteam - am Pool oder im Theater dargeboten. Anschliessend den Abend in der Bodega oder der Diskothek „Blue Dolphin“ ausklingen lassen … oder einfach den Blick über das abendliche Meer geniessen.\r\n\r\nFazit: Ein wunderschöner Club mit vielen Möglichkeiten und freundlichem Mitarbeiterteam, wo jeder seine Art der Erholung finden kann, für den die Unterbringung nicht im Vordergrund steht.   \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Fuerteventura","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-14.4941679000000","28.0759633000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-15.4362574000000","latitude":"28.1235459000000","title":"TUI Mein Schiff 1 ","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20180918121511_e6acff0fd7695920920ccc99439df567\/meinschiff2randnl.jpg","filename":"TUI_Mein_Schiff_1_Route_Kanaren_mit_Madeira","text":"Route Kanaren mit Madeira\r\n\r\nIm Januar hatte ich die Gelegenheit, das „Wohlfühlschiff\" Mein Schiff 1 von TUI Cruises während einer Kreuzfahrt auf der Route Kanaren mit Madeira kennenzulernen. Die Einrichtung des Schiffes ist in warmen, freundlichen Farben gehalten. Die geräumigen und gemütlichen Kabinen verfügen als besonderes Highlight über eine Nespress Maschine. An Bord gilt das Premium–Alles inklusive–Konzept und so kann man  sich kulinarisch ohne Aufpreis in verschiedenen Restaurants und Bars verwöhnen lassen. Im Hauptrestaurant Atlantik werden die ausgewählten Speisen vom à la Carte Frühstück bis zum Abendessen am Tisch serviert. Alternativ gibt es das Buffet-Restaurant Anckelmannplatz mit eigenem Kinderbuffet und der beliebten WOK-Station. Für Abwechslung sorgen das Fischrestaurant Gosch Sylt und das Bistro La Vela mit frischer Pasta und Pizza. Gegen  Aufpreis kann noch ein Steak-Restaurant, die Sushi-Bar und das Gourmetrestaurant Richards besucht werden.     \r\n \r\n\r\nEntspannung  findet man tagsüber auf den weitläufigen Sonnendecks und beim Schwimmen in den beiden Pools.  Ein Besuch im sehr schön gestalteten Wellness & Spa-Bereich mit der finnischen Panorama–Sauna ist besonders erholsam. Die Erwachsenen können tagsüber zwischen einem  umfangreichen Sport- und Unterhaltungsangebot wählen und bei den Kindern kommt in den altersgerechten Kids-Clubs keine Langeweile auf.  Für ein abwechslungsreiches Abendprogramm sorgen die täglich wechselnden Shows im Theater oder an Deck, Live-Musik in der TUI-Bar, das Kasino oder die Disko in der Abtanzbar. Besonders stimmungsvoll wird jedes Mal das Ablege-Manöver und die Ausfahrt aus einem Hafen inszeniert. Auf dieser Route wird überwiegend nachts gefahren und so bleibt am Tag genug Zeit, im Rahmen eines organisierten Landausflugs oder in Eigenregie die unterschiedlichen Inseln zu erkunden. \r\n\r\nMadeira und Teneriffa verfügen über eine besonders üppige Vegetation, La Palma ist vor allem als Wanderinsel bekannt. Fuerteventura lädt mit seinen langen, feinen Sandstränden zum Baden und Spazierengehen ein. Die Kreuzfahrt auf diesem komfortablen Schiff bot die Möglichkeit, auf sehr bequeme und erholsame Weise in einer Woche viel zu sehen und zu erleben.    \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Kanaren","travelreportInfo2":"TUI Cruises","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-15.4362574000000","28.1235459000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"13.7320782000000","latitude":"48.5070212000000","title":"Weihnachtsm\u00e4rkte auf der Donau","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20180918121110_020fa5d58fe6816cc57e4e1845cfa629\/arosaschiff.jpg","filename":"Weihnachtsmaerkte_auf_der_Donau","text":"Wollen Sie der stressigen Vorweihnachtszeit mal entfliehen, dann gönnen Sie sich eine Auszeit auf einem der Flusskreuzfahrtschiffe von Arosa. Auf der 5-tägigen Donau Route erwarten Sie spannende Ausflüge, interessante Städte mit Besuch der Weihnachtsmärkte und einem abwechslungsreichen Programm auf dem Schiff.\r\n\r\nAn Bord der Arosa Donna konnte ich mich von dieser schönen Tour überzeugen und das Bordleben genießen. Auf der Arosa Donna erwarten Sie komfortable, großzügige und in freundlichen Farben gestaltete Kabinen. Zur Auswahl stehen Außenkabinen, Kabinen mit Panoramafenstern und Kabinen mit französischem Balkon. An Bord geht es leger zu. Die Küche auf der Arosa Donna ist ein Genuss. Jeden Tag lässt sich auf den Themenbuffets etwas Neues entdecken, die Tische sind schön eingedeckt und man lässt beim Essen den Fluss an sich vorbeiziehen.\r\n\r\nMein Tipp: Gönnen Sie sich gegen Aufpreis einen „Wine & Dine“ Abend. Es erwartet Sie ein außergewöhnliches Menue mit korrespondierenden Weinen.\r\n\r\nWährend der Zeit auf dem Fluss wird es auch an Bord nicht langweilig. Im bordeigenen Spa Bereich steht ein fachkundiges Team zur Verfügung. Ob Massage oder Beauty Anwendung, hier findet jeder etwas für seinen Geschmack. Ein besonderes Highlight ist auch die mit verspiegelten Fenstern ausgestattete Sauna. Wer es lieber sportlich mag kann im Fitnessbereich entweder an die zahlreichen Geräte gehen oder an einem der angebotenen Kurse teilnehmen. Tagsüber gibt es auf dem Achterndeck gerne auch mal einen Glühwein oder Punsch. Dick eingemummelt kann man an Deck die Landschaft an sich vorüber ziehen lassen. Wer sich abends gerne noch bewegen möchte, kann bei Musik das Tanzbein schwingen.\r\n\r\nPassend zur Adventszeit stand an einem Tag auch Plätzchen backen auf dem Programm.\r\nAuf der Weihnachtsmärkte Reise besuchen Sie die Städte Wien und Linz. Diverse Tagesausflüge können Sie bei der Reiseleitung an Bord buchen. In Wien gibt es zum Beispiel die klassische Stadtrundfahrt mit Besuch des Christkindlmarktes am Rathaus. Da das Schiff fast 2 Tage in Wien liegt hat man genügend Zeit die Stadt auch auf eigene Faust zu entdecken.\r\nIn Linz wird ein Stadtrundgang angeboten auch dieser endet auf dem Weihnachtsmarkt, wo man evt. noch einige Weihnachtsgeschenke erstehen kann. Beide Städte sind in der Adventszeit wunderschön illuminiert.\r\n\r\nDie Arosa Schiffe sind ebenfalls auf dem Rhein, der Mosel, dem Main der Rhone und der Saone unterwegs und bieten dort viele interessante Routen an.\r\nFür weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Donau","travelreportInfo2":"A-ROSA","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["13.7320782000000","48.5070212000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-7.9304397000000","latitude":"37.0193548000000","title":"Die Algarve","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20170920113757_0497c06f671b42b189c09c750b55390b\/algarve-k-ste.JPG","filename":"Die_Algarve","text":"Die Algarve – der Wortursprung ist „al Gharb“, bedeutet übersetzt „der Westen“. Fast 500 Jahre lang herrschten die Mauren über diesen Küstenstreifen.\r\n\r\nBis heute wirkt ihr Einfluss nach – in der Bauweise der weißen Häuser mit den wie Minaretten aussehenden Schornsteinen, den krummen Gassen der Dörfer und den vielen Ortsnamen mit den Vorsilben „AL“ und „Ben“.\r\n\r\nDie Küste am Atlantik lässt sich in 2 Abschnitte unterteilen. Der östliche Teil, der „Sotavento“ (Wo der Wind Pause macht) wird Sandalgarve genannt. Hier finden sich lange Sandstrände, Lagunen und vorgelagerte Inseln.\r\n\r\nDer westliche Teil „Barlovento“ wird als Felsalgarve bezeichnet. Felsen, Grotten, eingekerbte Buchten und feine goldene Sandstrände prägen das Bild dieser Landschaft.\r\n\r\nEiner der längsten Strände ist der 5,5 km lange „Praia de Falesia“.\r\nAlbufeira ist der größte Badeort der Felsalgarve, in den unzähligen Pubs, Snackbars und Restaurants in der Fußgängerzone lässt sich das Nachtleben genießen. Über die Orte Armacao de Pera, Carvoeiro und Alvor gelangt man nach Lagos. Die ehemaligeHauptstadt der Algarve und Stadt Heinrich des Seefahrers besticht durch ihre sehenswerte Altstadt. Etwas außerhalb finden sich die schönen Strände „Meia Praia“ und „Praia Mos“\r\n\r\nAusflugstipps:\r\nEin Muss für jeden Algarve Besucher ist der Ausflug zum „Cabo San Vincente“ – dem ehemaligen Ende der  Welt. Der südwestlichste Punkt des europäischen Festlandes beeindruckt durch seine wild zerklüftete Felsküste. Wer möchte kann hier seine letzte Bratwurst vor Amerika essen und bekommt sogar ein Zertifikat.\r\n\r\nEbenso nicht versäumen sollte man eine Fahrt ins Monchique Gebirge– dem Garten der Algarve, einen Fotostopp an der „Ponta da Piedade“, eine Besichtigung der Altstadt von Faro, eine Segeltour entlang der Küste oder eine Fahrt durch die zahlreichen Grotten. Ausflüge nach Lissabon sind als 2-Tagesausflug oder als Tagesausflug möglich.\r\n\r\nMeine Hoteltipps für Sie:\r\nEurotelAltura\r\nLTI Pestana Viking\r\nTivoli Carvoeiro\r\n\r\n \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Portugal","travelreportInfo2":"Algarve","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-7.9304397000000","37.0193548000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"28.2176379000000","latitude":"36.4340533000000","title":"Rhodos wo die Sonne an 300 Tagen scheint","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20180918111308_66f80661b515f67a5afe9652b425a5e2\/beinebaumeln.jpg","filename":"Rhodos_wo_die_Sonne_an_300_Tagen_scheint","text":"Als größte der Dodekanes („12 Inseln“) verblüfft Rhodos, trotz der Ägäis-Lage, durch vorherrschendes Grün. Blühende Blütenteppiche im Frühjahr werden abgelöst von Oleander,  Hibiskus und Bougainvilleas in vielen wunderschönen Farben.\r\n\r\nDie schönsten Strände und Buchten findet man im Osten der Insel, so z.B. den Tsambika-Strand, ganz ohne Hotels aber mit Strandtavernen und Duschen. Überragt wird der Strand von einem Berg mit der Kyra Tsambika Kapelle, früheres Ziel junger Frauen, die sich die Erfüllung ihres Kinderwunsches mit Hilfe der dort beheimateten Marienikone erhofften.\r\nIn den Küstenebenen herrschen Olivenhaine und Orangenplantagen  vor, die durch aus der italienisch beeinflussten Zeit der Insel stammenden Wasserleitungssystemen fruchtbaren Boden finden. Diese sind gut zu erkunden auf  einer Jeep-Safari, u.a. auch vorbei an den „Epta Pigés“, den 7 Quellen, die das Wasser für die Bewässerung in der Kolymbia-Ebene spenden. Wer sich traut, kann durch einen ca. 180m langen, dunklen Tunnel durch knöcheltiefes Wasser zur anderen Seite des Hügels waten.\r\n\r\nIn einer Entfernung von ca. 18km zur Westküste von Rhodos, ist immer die Küste des türkischen Festlandes zu erkennen. Zu erreichen in ca. 2 Stunden auf dem Wasserweg.\r\n\r\nRhodos Stadt, im Norden der Insel, hat mit seinem Großmeisterpalast, den Festungsmauern, der Ritterstrasse und unzähligen historischen Plätzen für jeden Geschmack  etwas zu bieten. Die Altstadt mit ihren kieselgepflasterten Strassen lädt zum Bummeln, Shoppen und Verweilen ein. Auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz.\r\n\r\nMan sollte auch nicht versäumen, Lindos im Südosten der Insel, zu besuchen. Von etwas schrofferen Felsen umgeben, überragt der Burgberg mit der Akropolis (höchster Punkt der Stadt) eine idyllische Bucht. Dazwischen die weißen Kubenhäuschen und eine  Altstadt,  die  kein Autoverkehr stört. Lebhaftes Gewusel am Tag und Party bei Nacht prägen das Bild.\r\n\r\nMein Fazit: Eine schöne, interessante Insel, auf der keine Langeweile aufkommt.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Griechenland","travelreportInfo2":"Rhodos","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["28.2176379000000","36.4340533000000"]}},{"type":"Feature","properties":{"longitude":"-16.9240554000000","latitude":"32.6669328000000","title":"Madeira im Karneval","image":"\/docs\/user\/10000\/_img\/20190523114042_58450e9c0d792aca3acfe0ceac49db6c\/haeuser.jpg","filename":"madeira9","text":"Warum bis nach Rio fliegen, wenn Madeira doch so viel näher ist! Der Karneval auf Madeira ist zweifellos einer der schönsten und farbenprächtigsten in Europa. Der Umzug der Sambaschulen in prächtigen Kostümen und zu mitreißender Musik findet immer am Karnevalssamstag in den Straßen von Funchal statt. Am traditionellen Umzug am Dienstag kann jeder teilnehmen. Beide Umzüge haben eine festgelegte Route und enden auf dem Rathausplatz wo es noch viel Unterhaltung mit Live Musik und Kostümwettbewerben gibt.\r\n\r\nMadeira hat natürlich auch sonst viel zu bieten. Die atemberaubende Landschaft, die Vielfalt an Blumen und Pflanzen und  die kulturellen Sehenswürdigkeiten bieten ganzjährig ein vielseitiges Urlaubserlebnis.\r\n\r\nBeim Besuch der Inselhauptstadt Funchal darf natürlich die obligatorische Korbschlittenfahrt vom Monte nicht fehlen. Ursprünglich waren die Korbschlitten ein schnelles Transportmittel die für den steilen und beschwerlichen Weg erfunden wurden. Gesteuert von den Carreiros geht es in rasanter Fahrt runter in die Stadt. Anschließend lohnt sich ein Stadtbummel durch die malerische Altstadt und ein Besuch der Markthalle mit den üppigen Blumen- und Obstständen und dem fangfrischen Fisch. Probieren Sie doch in einem der kleinen Restaurants den traditionellen Fleischspieß Espetadas oder den Tiefseefisch Espada der traditionell mit Banane serviert wird.\r\n\r\nKein Besuch auf Madeira wäre komplett ohne eine Levadawanderung. Diese Bewässerungskanäle wurden gebaut, um das Wasser aus den Bergen auf die Felder zu bringen. Am Wegesrand findet man wild blühende Strelitzien, Callas und den Madeira Natternkopf. Gutes Schuhwerk ist auf jeden Fall erforderlich.\r\n\r\nEmpfehlenswert ist die Westküstentour. Über den malerischen Fischerort Camara de Lobos, wo schon Winston Churchill zum Malen kam - geht es zum Cap Girao – einem Aussichtspunkt auf einer Steilklippe. Von hier hat man einen fantastischen Blick auf die Inselhauptstadt, die Küste und die darunter liegenden Terrassenfelder. Wer sich traut, stellt sich auf den Glasboden der Aussichtsplattform. Weiter geht es in den kleine Ort Ribeira Brava und dann zum einzigen Sandstrand der Insel nach Calheta.\r\n\r\nFür die Karnevalszeit sollte man für Madeira auf jedes Wetter eingestellt sein. Die Temperaturen liegen bei angenehmen 19 Grad Celsius. In den Höhenlagen kann es allerdings deutlich kühler sein. Eine Fleecejacke und eine gute Regenjacke sollten auf jeden Fall im Gepäck sein.\r\n\r\nMeine Empfehlung – entdecken Sie Madeira auf eigene Faust mit dem Mietwagen. Das Straßennetz ist durch Tunnel und Schnellstraßen gut ausgebaut. Man sollte allerdings „kurvenfest“ sein. Wer lieber nicht individuell unterwegs ist, kann über die Reiseleitungen zahlreiche Ausflüge buchen. In die Inselhauptstadt Funchal kommt man in der Regel auch gut mit Linienbussen.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Portugal","travelreportInfo2":"Madeira","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},"geometry":{"type":"Point","coordinates":["-16.9240554000000","32.6669328000000"]}}],"maxZoom":4,"maptype":"agency_travelreports"}