{"markers":[{"longitude":"13.3606609000000","latitude":"52.5458587000000","type":"static","subtype":"static"}],"startLatitude":"52.5457914707000","startLongitude":"13.3605794500000","zoom":16}

Herzlich Willkommen

In Ihrem KARSTADT Reisebüro

Ganz gleich ob Sie online, telefonisch oder direkt bei uns im Reisebüro buchen, mit uns sind Sie immer gut beraten.

Schöne Reisen sind kein Zufall!

Urlaub ist für Sie die schönste Zeit im Jahr. Damit Ihre Urlaubswünsche sich erfüllen, geben unsere erfahrenen Reiseexperten stets ihr Bestes die passende Reise zu Ihren Wünschen und Vorstellungen zu finden und freuen sich darauf Sie persönlich kennen zu lernen.

Unsere Expertentipps für Sie

{"markers":[{"longitude":"28.1437395000000","latitude":"36.2576048000000","title":"Willkommen auf der Sonneninsel Rhodos","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20170920112243_b3eae4c086ea291c70086920c569f919\/sonnenuntergang_strand.jpg","filename":"Willkommen_auf_der_Sonneninsel_Rhodos","text":"Rhodos, die viertgrößte Insel der Dodekanes, ist ein „Muss“ für Griechenlandurlauber.\r\n\r\nAuf Rhodos findet man alles, was das Urlauberherz begehrt. Besonders Rhodos-Stadt mit seiner 4 km langen Befestigungsmauer und seinen Bauwerken, wie dem Großmeisterpalast des Johanniterordens ist ein Highlight für jeden Urlauber. Die Altstadt wurde auch zum UNESCO-Kulturerbe erklärt.\r\n\r\nEin Ausflug nach Lindos sollte auch auf dem Programm stehen, dort kann man die Akropolis von Lindos besichtigen. Die Stadt präsentiert sich mit einem charakteristischen Bild aus vielen weißen Häusern, kleinen Gassen und etlichen Eseln, welche zur Beförderung der Touristen dienen, die den Berg zur Akropolis nicht zu Fuß bewältigen möchten.\r\n\r\nIch möchte ganz besonders folgende Hotels empfehlen:\r\nEinzigartig ist das Hotel Casa Cook Rhodes. Es ist ein Adults only Hotel, das durch seine urbane und moderne Ausstattung besticht. 97 Zimmer und Suiten bieten ruhigen Urlaub in lässiger Barfuss-Atmosphäre. Die angebotene Halbpension bietet ausgezeichnete Küche, die Zimmer sind stylish. Die ganze Anlage wirkt luftig und es wurden bei der Ausstattung der Zimmer viele natürliche Materialien verwendet.\r\n\r\nDas Casa Cook ist direkt am Berg gelegen, zum Strand sind es ca. 700 m. Das Ortszentrum von Kolymbia ist 1,2 km entfernt. Das Hotel ist gut geeignet für Erholungssuchende Paare, die eine lässige und doch hochwertige Atmosphäre schätzen.\r\n\r\nFür Besucher der Stadt Rhodos empfehle ich das Hotel smartline Semiramis.\r\nEs liegt ca. 500 m vom beeindruckenden Stadtzentrum entfernt. Der Strand ist ca. 100 m entfernt und kieselig. Das Hotel hat mich mit sehr nettem Personal und hervorragendem Essen überzeugt. Die hausgemachten Potato-Wedges waren super, das Essen war frisch zubereitet und liebevoll angerichtet. Die Zimmer sind sehr schick eingerichtet und mit 19qm ausreichend. Bei einem Nescafe Frappé kann man den Nachmittag am Pool ausklingen lassen. Das Hotel ist gut geeignet für junge Leute und für Entdecker, die die Nähe der Stadt schätzen und trotzdem nicht auf den Strand verzichten möchten.\r\n\r\nMeine Empfehlung für Familien mit Kindern ist das Hotel Sun Connect Kolymbia Star.\r\nDas Hotel bietet für Familien mit Kindern alles, was das Herz begehrt. Es gibt einen Activitypool, einen Relaxpool und einen Familypool. Die WiFi-Verbindung ist im ganzen Hotel hervorragend, das Hotel ist auf neue Medien ausgerichtet. Es gibt jeden Tag unterschiedliche Aktivitäten für die ganze Familie. Die Essensauswahl war sehr gut, es gab auch viele griechische Spezialitäten. Die Zimmer sind sehr sauber und modern eingerichtet.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Griechenland","travelreportInfo2":"Rhodos","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"11.9113367000000","latitude":"54.8623620000000","title":"Marielyst","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729120346_833fe626c0c51483b3805916e68faf5a\/sandwasserhunde.jpg","filename":"Marielyst_Urlaub_an_den_schoensten_Straenden_Daenemark","text":"...Urlaub an den schönsten Stränden Dänemarks\r\nEine knapp 5-stündige Auto-\/Fährfahrt trennt Reisende aus Berlin von Dänemark. Auf der Autobahn geht es nach Rostock und mit einer Fähre der Reederei Scandlines weiter nach Gedser, schon betritt man dänischen Boden auf der Insel Falster.\r\n\r\nIn weiteren 20 Minuten Fahrt erreicht man den netten Ferienort Marielyst, der an der Ostküste Falsters liegt. Hier findet der Reisende einen der schönsten Strände Dänemarks, kilometerlang und begrenzt durch einen flachen Dünengürtel. Marielyst, eine Gemeinde mit nur wenigen Hundert Einwohnern, umfasst ein riesiges Areal an Ferienhäusern, die besonders bei Familien sehr beliebt sind.\r\n\r\nIm Feriengebiet Marielyst ist alles dabei, vom einfachen Haus für 2 Personen bis hin zum Luxus-Pool-Aktiv-Haus für mehrere Familien. Die Ferienhäuser werden zentral über ein großes Besucherzentrum verwaltet, das jeden Feriengast willkommen heißt. Ausgestattet mit dem Schlüssel für das Feriendomizil, allen wichtigen Informationen, zahlreichen Ausflugstipps und Umgebungsangeboten kann nun die schönste Zeit des Jahres beginnen.\r\n\r\nUrlaub in Marielyst ist in erster Linie natürlich Strand- und Badeaufenthalt, aber es gibt auch unzählige Ausflugsmöglichkeiten, die den Urlaub abwechslungsreich und spannend gestalten. Genannt seien hier als Beispiele: der hübsche Hafenort Nyköping, die Insel Mön mit den bekannten Kreidefelsen und dem Geo-Center oder eine Tagestour in die schöne dänische Hauptstadt  Kopenhagen.\r\n\r\nNaja, und natürlich muss jeder Dänemark-Besucher unbedingt das dänische Softeis probieren, ein nicht ganz preiswertes aber himmlisches Vergnügen.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"D\u00e4nemark","travelreportInfo2":"Lolland\/Falster\/M\u00f6n","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"2.4468177000000","latitude":"39.5396482000000","title":"Hotel Morlans","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729113843_43e3e807cdd7ce9b413354ed6d763847\/istock-fliegerpalmen.jpg","filename":"Hotel_Morlans_4_Sterne_Paguera_Mallorca","text":"Da man mehrmals täglich von Berlin-Tegel nach Mallorca fliegen kann, bietet sich die Baleareninsel bestens als Kurzreiseziel z.B. für ein verlängertes Wochenende an.\r\n\r\nDurch die kurze Transferzeit vom Flughafen ist, neben der Playa de Palma, auch der südwestlich gelegene Ort Paguera als Reiseziel bei deutschen Touristen sehr beliebt. Hier hat man auch noch im September und teilweise im Oktober ein Sommerfeeling.\r\n\r\nWie überall auf der Insel gibt es auch hier viele Hotels und Appartementanlagen unterschiedlichster Größe und Kategorie.\r\n\r\nEines möchte ich kurz vorstellen und empfehlen: Das kleine, sehr liebevoll gepflegte und frisch renovierte Hotel „Morlans“ ist bestens für einen Kurzurlaub auf Mallorca geeignet. Es liegt in einem ruhigen Wohngebiet und ist doch nur ca. 300 Meter von einer der drei Badebuchten Paguera’s entfernt. Die nah gelegene Strandpromenade und die Fußgängerzone laden zum Bummeln und Shoppen ein.\r\n\r\nDas von den Besitzern selbst geführte Hotel verfügt über 55 Doppel- und 5 Einzelzimmer mit Balkon oder Terrasse und einer generell hochwertigen, modernen Ausstattung. Es ist daher bei Stammkunden sehr beliebt.  Im kleinen aber schön begrünten Außenbereich gibt es einen Swimmingpool mit Sonnenliegen und eine renovierte Terrasse mit gemütlichen Sitzgelegenheiten. Des Weiteren verfügt das Hotel über einen hell und modern gestalteten Empfangsbereich mit Rezeption, Aufenthaltsraum und Hotelbar. Im Restaurant des Hotels bedient man sich zum Frühstück und Abendessen an reichhaltigen und qualitativ hochwertigen Buffets. Sehr zu empfehlen sind vor allem die vielfältigen, sehr schmackhaften Tappas.  Das Hotel besitzt außerdem einen Fitnessraum und ein kleines Hallenbad.\r\n\r\nIn der näheren Umgebung kann man Fahrräder leihen oder Tennis, Minigolf und Golf spielen.\r\n\r\nDurch die regelmäßigen guten Busverbindungen nach Palma, bietet es sich auch an, die Inselhauptstadt zu besuchen und zu erkunden. Hier empfehle ich eine Stadtrundfahrt mit dem HOP-ON\/HOP-OFF-Bus, einen Besuch der Kathedrale von Palma und zur Abwechslung vielleicht auch eine Katamaran-Tour.   \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Mallorca","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"-0.1277583000000","latitude":"51.5073509000000","title":"Wochenendtrip nach London","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20181127120826_25eac1bf6831cf023d42aa15e178094a\/rush-hour-in-london.jpg","filename":"Wochenendtrip_nach_London","text":"London, die britische Metropole, ist ideal für ein paar Tage Auszeit vom Alltag. Sightseeing, Shopping und das Nachtleben sind hier angesagt. Die Anreise erfolgt am besten mit British Airways oder Lufthansa über den Flughafen London-Heathrow, der mit dem Heathrow-Express oder der U-Bahn eine sehr gute Anbindung an das Stadtzentrum hat.\r\n\r\nHotels stehen in London in allen Preisklassen zur Verfügung, angefangen von der Bed&Breakfast Privatunterkunft bis zum Luxushotel. Im ruhigen Stadtteil Bayswater nördlich der Kensington Gardens ist das 4-Sterne Lancaster Gate Hotel eine gute Wahl. Hier können Sie den Abend in einem urigen Pub ausklingen lassen. Wer einen abendlichen Ausblick auf die beleuchtete Tower Bridge wünscht, ist im Hilton London Tower Bridge Hotel bestens aufgehoben.\r\n\r\nViele Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich entlang der Themse zwischen Westminster Bridge  und Tower Bridge: Big Ben, House of Parliament, Westminster Abbey, das London Eye und der Tower sind nur einige von ihnen. Hier bietet sich bei schönem Wetter ein ausgiebiger Spaziergang an. Die Travel Card ist eine preiswerte Möglichkeit, per Bus und Bahn interessante Punkte der Stadt zu erreichen, genannt seien hier z. B. der Buckingham Palace, St. Paul´s Cathedral, der Piccadilly Circus und, für das ultimative Shopping-Erlebnis, die Oxford Street und das berühmte Kaufhaus Harrods.\r\nEinige erholsame Minuten können Sie auf einer der vielen Parkbänke im grünen Hyde Park oder Kensington Gardens verbringen. Sie können hier  eine kleine Bootsfahrt unternehmen oder die strapazierten Füße in der Diana Memorial Fountain abkühlen.\r\n\r\nMein Ausflugstipp für London-Reisende: Besuchen Sie Greenwich! Durch das Royal Observatory verläuft der Null-Meridian, mit nur einem Schritt wechseln Sie hier zwischen den Zeitzonen. Das Maritime Museum, der Craft Market und der Antiques Market sind ebenfalls sehenswert. Zurück in die City nutzen Sie am besten die Emirates Air Line, eine Seilbahn über die Themse. Sie verbindet North Greenwich Peninsula mit den Royal Docks. Bei klarem Wetter bietet sich ein traumhafter Blick über die Stadt und die Docklands.\r\n\r\nHaben Sie ein bisschen mehr Zeit mitgebracht, mieten Sie sich doch am Flughafen ein Auto  und machen Sie einen Tagesausflug vor die Tore der Stadt, zum Winsor Castle, nach Salisbury und weiter nach Stonehenge, dem wohl berühmtesten Steinkreis der Welt.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Gro\u00dfbritannien","travelreportInfo2":"London & Umgebung","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"St\u00e4dtereise"},{"longitude":"3.1240239000000","latitude":"39.8532672000000","title":"Der Norden Mallorcas","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729115848_ef287bd3fd4d9b3c79d0ca2406da259d\/menschenmeerstrand.jpg","filename":"Der_Norden_Mallorcas","text":"Bei Vielen schon bekannt und beliebt ist die Bucht von Alcudia, die ideal ist für Familienurlaub und für Aktivurlaub. Nach ca. 1 Stunde Transfer vom Flughafen in Palma de Mallorca erreicht man diese nördliche Region der Insel.\r\n\r\nDer kilometerlange, flache Sandstrand lädt zu langen Strandspaziergängen ein und ist ideal für Familien mit Kindern.\r\n\r\nIn den letzten Jahren hat sich die Region zu einem beliebten Ziel bei Radsportlern entwickelt; die flachen Küstenstraßen (mit breiten Radwegen) und das nahe Tramuntanagebirge bieten kompakte Trainingsmöglichkeiten, die auch gerne Profisportler nutzen. Bei vielen Reiseveranstaltern kann man Radsportpakete im Voraus buchen. Im Mai fand ein Ironman 70.3 (Triathlon über 70.3 Meilen, der Hälfte, der üblichen Ironman-Distanz) mit über 3500 Startern statt -eine Sportart, die weltweit ständig wächst.\r\n\r\nBezaubernd sind die Altstadt und der Hafen von Alcudia mit vielen kleinen Geschäften. Versäumen sollte man auf keinen Fall, sich in einem der kleinen Restaurants kulinarisch verwöhnen zu lassen. Der Naturpark S'Albufera mit seinen Vögeln und Wasserbüffeln lädt ebenfalls zu Entdeckungen ein. Fotobegeisterte sollten einen Ausflug zum Cap Formentor einplanen und werden bei idealem Fotowetter mit unglaublichen Farben belohnt. Pollensa, eine ursprüngliche mallorquinische Stadt, hat mit dem El Cavario ein beliebtes Ausflugsziel.\r\n\r\nDiese Ziele, und viele andere mehr, kann man mit einem Mietwagen, mit geführten Touren (buchbar in den Hotels bei der Reiseleitung) oder teilweise mit dem Linienbus erkunden. Diverse Bars sorgen dafür, das das nächtliche Vergnügen nicht zu kurz kommen muss. Viele Hotels in den verschiedenen Kategorien erwarten ihre Gäste.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Mallorca","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"15.0830304000000","latitude":"37.5078772000000","title":"Sizilien ","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180910112042_fae9ff9f8b058da320bd03c734b299b3\/hutfrauautohimmelmeer.jpg","filename":"La_Dolce_Vita_auf_Sizilien","text":"... „La Dolce Vita“ \r\n\r\nDirekt vor der „Stiefelspitze“ Italiens, nur durch die Meerenge von Messina vom Festland getrennt, liegt Sizilien, die größte Insel im Mittelmeer.\r\n\r\nNach einer Flugzeit von ca. 2-3 Stunden ab Deutschland ist schon der Landeanflug auf den Flughafen von Catania an der Ostküste der Insel ein Erlebnis. Hier begrüßt der Ätna, der höchste aktive Vulkan Europas, mit seinen weißen „Rauchzeichen“ jeden Fluggast.\r\n\r\nUm die landschaftliche Schönheit der Insel und die vielen kulturellen Schätze zu entdecken, empfiehlt sich eine geführte Busrundreise mit einer fachlich kompetenten Reiseleitung.\r\n\r\nFür Individualisten, die die Insel auf eigene Faust erkunden wollen, ist Taormina an der Ostküste ein guter Ausgangspunkt. Von hier aus lassen sich mit einem Mietwagen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Städte der Insel entdecken: \r\n-    die Inselhauptstadt Palermo mit ihren Kunstschätzen und Denkmälern, sowie den verschiedenen Märkten -  ideal zum Shoppen\r\n-    die bedeutendste Hafenstadt der Antike – Syrakrus\r\n-    Agrigent mit dem Tal der Tempel\r\n-    ein Abstecher zum Ätna\r\n-    eine Fahrt entlang der Küstenstraße bis nach Messina   \r\n\r\nNach Tagen mit vielen besonderen Eindrücken, lässt es sich dann in Taormina am besten in einem der unzähligen Restaurants auf dem Corso Umberto entspannen. Hier fühlt man dann das „Dolce Vita“. Auch ein Spaziergang durch den wunderschön angelegten Park zum griechisch-römischen Theater und in die Altstadt von Taormina ist sehr empfehlenswert.\r\n\r\nFür einen erholsamen Tag am Strand, erreicht man Taormina Mare bequem mit der Seilbahn in wenigen Minuten.  \r\nEmpfehlenswert ist das Hotel „Grand Hotel Miramare“ in Taormina\r\n                                   \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Italien","travelreportInfo2":"Sizilien","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},{"longitude":"28.9783589000000","latitude":"41.0082376000000","title":"Istanbul","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729112450_8cd712eb46a2bb17b3ba00a66470ecaf\/hagiasophia.jpg","filename":"Istanbul_eine_Staedtereise_zwischen_Orient_und_Okziden","text":"... eine Städtereise zwischen Orient und Okzident\r\n\r\nIstanbul, knapp 3 Flugstunden von Deutschland entfernt, ist eine Metropole mit kulturellen, religiösen und historischen Sehenswürdigkeiten, sowie einer Altstadt, die UNESCO Weltkulturerbe ist.\r\n\r\nFür einen sehr guten Service bereits bei der Anreise empfehle ich Ihnen Türkish Airlines. Sie wurde wiederholt als „Beste Airline Europas“ ausgezeichnet.\r\n\r\nEgal, ob Sie sich für ein Quartier auf der europäischen (Stadtteil Beyoglu oder Besiktas liegen zentral) oder asiatischen Seite (hier wäre Kadiköy interessant) entscheiden, viele Sehenswürdigkeiten sind in fußläufiger Entfernung. Mit einer historischen Straßenbahn, modernen Straßenbahnen, U-Bahnen und Bussen läßt sich die Stadt ebenfalls bequem und günstig „erfahren“.\r\n\r\nIn Istanbul sind viele Religionen vertreten, auffällig sind jedoch die vielen großen Moscheen mit ihren zahlreichen Minaretten. Die Sultan-Ahmet-Moschee (oder Blaue Moschee) und die Hagia Sophia sind zwei nah beieinander liegende, imposante Moscheen, bei deren Besichtigung man staunend vor meterdicken Säulen, riesigen Kandelabern und schönen Intarsien steht. Im Topkapi Palast, seinen Haremsgemächern und Gartenanlagen läßt sich die Pracht der vergangenen Tage erahnen. Der Große Basar, ein riesiger überdachter Markt, eignet sich zum Stöbern nach Mitbringseln. Etwas Abkühlung findet man in der unterirdischen Yerebaran-Zisterne. Sehr stimmungsvoll wandelt man dort zwischen im Wasser stehenden Säulen umher. Wer mag, kann dort das kopfstehende Haupt der Medusa suchen.\r\n\r\nSie angeln gern? Dann sollten Sie sich die Galata Brücke nicht entgehen lassen. Dicht gedrängt stehen dort die Angler und zeigen ihren vielseitigen Fang. Über die Brücke, die das Goldene Horn überspannt, gelangt man aus der Altstadt in den Stadtteil Kadiköy. Einen guten Überblick bekommt man auf dem Galaturm, zu dem auch eine Zahnradbahn fährt. In der näheren Umgebung verläuft die historische Straßenbahnlinie, die Sie direkt zu modernen Einkaufsstraßen bringt. Betrachten Sie Istanbul von der Wasserseite aus und machen Sie eine Bootstour auf dem Bosporus. Am Leanderturm vorbei gelangt man zu den Prinzeninseln (schöne aber auch begehrte Ausflugziele) und entdeckt wunderschöne Villen betuchter Istanbuler.\r\n\r\nEntspannung gewünscht? Sofern nicht im gebuchten Hotel vorhanden, kann man sich wunderbar in einem öffentlichen Hamam verwöhnen lassen. Kulinarisch steht Ihnen eine enorme Auswahl an Restaurants zur Verfügung. Sehr stilvoll könnten Sie die Tage auch bei einem Essen oder Cocktail auf den Dachterrassen einiger Hotels in der Altstadt ausklingen lassen. Blick auf den Bosporus inklusive.\r\n\r\nHotelempfehlung: Hotel Avicenna *** Boutique Hotel mit Dachterrasse, renoviertes Holzhaus, mit Innenhof zentral in der Altstadt gelegen\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"T\u00fcrkei","travelreportInfo2":"Istanbul (Provinz)","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"St\u00e4dtereise"},{"longitude":"3.3783644000000","latitude":"39.6043024000000","title":"Aparthotel Club Simo- Cala Millor","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729113249_820e222a51497cf60be91718bbe2fa1f\/rutschemenschen.jpg","filename":"Aparthotel_Club_Simo_Cala_Millor","text":"Das Aparthotel Club Simo liegt ca. 350 m vom Ortszentrum Cala  Millor entfernt und ca. 450 m vom Strand.\r\n\r\nDie Anlage besteht aus vier Häusern, in denen insgesamt 137 Wohneinheiten liegen. Die Appartements bieten einen kombinierten Wohn-\/Schlafraum mit 2 Schlafsofas, ein separates Schlafzimmer, Kochecke, Klimaanlage, Mietsafe, SAT-TV, Musik, Telefon, Bad, Dusche, WC und Balkon. Die Appartements sind nicht sehr groß, haben eine kleine Küchenzeile, die die notwendigsten Kochutensilien aufweist (Korkenzieher  mitnehmen!!!). Die Appartements werden 5 mal die Woche gereinigt, Montags und Freitags ist keine Reinigung vorgesehen, man kann sich aber jederzeit an der Rezeption Handtücher holen. Handtücher für den Pool kann man sich nicht ausleihen. Im ganzen Hotel gibt es WiFi ohne Zusatzkosten. Der Hotelsafe kostet ca. 2 Euro am Tag.\r\n\r\nDas Hotel bietet ein großes Sportangebot, vor allem für Tennisbegeisterte. 11 Tennisplätze, davon  sieben mit Flutlicht, stehen zur Verfügung, sowie Squash-Courts, Fußballplätze und Paddel-Courts. Außerdem gibt es einen sehr schönen Außenpool, der in 3 Becken unterteilt ist. Das Hallenbad ist ca. 15m lang und sehr großzügig gebaut, man kann durchaus ein paar „Bahnen ziehen“.  Viele Vereine zieht es in das Hotel, gerade wegen der großen Sportmöglichkeiten.\r\n\r\nFür die Kinder bietet der Mini Club allerhand Spiel und Spaß. Die Animateure sprechen alle deutsch und sind sehr bemüht um die Kleinen. Der Speisesaal ist sehr modern gestaltet und hat mir persönlich sehr gut gefallen, sehr hell und freundlich. Es gibt immer Salate, frisches Obst und ca. 8 warme Gerichte zur Auswahl. Besonders hervorzuheben sind die warmen Brötchen am Morgen und das warme Baguette am Abend. Es wird immer frisches Fleisch oder Fisch gebraten. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Kellner sind flink und sehr freundlich, was man aber vom Personal in der gesamten Anlage sagen kann. Für Familien mit Kindern und sportbegeisterte Menschen, kann ich dieses Hotel wärmstens empfehlen.  Besonders hervorheben und empfehlen kann ich für Kinder von 6-16 Jahren das Fussicamp Cala Millor, das sich ca. 300m vom Club Simo befindet. Ich habe es von meinem Sohn testen lassen und für hervorragend befunden. Die Kinder lernen Tipps und Tricks im Umgang mit dem Ball und werden von  DFB-lizensierten Trainern betreut.  Ab und an schaut auch mal ein echter Fußballstar vorbei und trainiert mit den Kindern. Der Spaß steht eindeutig im Vordergrund.  Die Kinder werden vom Club Simo abgeholt und auch wieder bis dahin begleitet. Alles in allem eine wunderbare Sache für die Fußballstars von morgen!!!! !! Das Hotel und das Fussicamp sind über den Veranstalter Neckermann buchbar !!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Mallorca","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Badeurlaub"},{"longitude":"-16.7319493000000","latitude":"28.0766856000000","title":"Appartements Bahia El Duque","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729114414_530639277804ccba8783957e33bd5034\/istock-fliegerpalmen.jpg","filename":"Appartements_Bahia_El_Duque_Teneriffa_Costa_Adeje","text":"Mit dem Flugzeug ist man in ca. 5 Flugstunden auf Teneriffa. Die Insel bezaubert durch den sehr grünen Norden und mit seinem beständig schönen Wetter im Süden. Ich war an der Costa Adeje im Aparthotel El Duque. Diese Appartementanlage besteht aus 210 Wohneinheiten, die komfortabel eingerichtet sind. Die Anlage ist sehr gepflegt und hat einen sehr schönen Baumbestand. Zwei Strände sind in ca. 10 Laufminuten zu erreichen. Direkt vor dem Hotel befindet sich ein Einkaufszentrum. Gegenüber von der Anlage ist zweimal in der Woche ein Markt, der zum Bummeln und Verweilen einlädt. Fußläufig kann man auch abends noch Geschäfte und Cafés sowie Restaurants erreichen. Die Anlage hat zwei sehr schöne, gepflegte Pools, wovon einer beheizbar ist. Poolhandtücher kann man gegen eine Kaution von 15 Euro pro Handtuch erhalten. Diese Anlage kann man mit HP, all inklusive oder nur mit Übernachtung buchen. Die Appartements sind sauber, in schönen Farben gehalten und bieten alles, was man braucht. Das Wohnzimmer mit angrenzendem Essbereich ist großzügig geschnitten. Ein Safe kann gegen eine Gebühr angemietet werden (zur  Zeit 16 Euro p. Woche). Es gibt einen Mini Club für Kinder ab 4 Jahren. Das Personal ist ausgesprochen freundlich und hilft bei Fragen gern weiter. Des Weiteren gibt es auch Münzwaschmaschinen in der Anlage. Das Essen ist für ein 3-Sterne Hotel sehr gut. Am Morgen wurden frische Eierspeisen zubereitet und es gab eine große Brotauswahl, sowie mehrere verschiedene Aufschnittsorten. Am Abend gibt es ca. 7 warme Gerichte zur Auswahl, zzgl. einer großen Auswahl an kalten Speisen.\r\nEs handelt sich hier um eine 3-Sterne Anlage, die ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Sie ist besonders geeignet für Familien mit Kindern.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Spanien","travelreportInfo2":"Teneriffa","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"27.7139182000000","latitude":"42.6883305000000","title":"Calimera SunnyBeach Club Bulgarien","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729115053_7310b5fba7f26e82f0e491a6604bb7ae\/frau-schorchelausrastung-strand.jpg","filename":"Calimera_Sunny_Beach_Club_Bulgarien","text":"Ein wirklich schöner Club für Familien ist der Calimera Sunny Beach Club in Bulgarien. Der Zielflughafen Burgas ist von Berlin in 2h und 10 min zu erreichen. Gerade für Familien mit Kindern eine schöne Flugzeit.\r\n\r\nVom Flughafen zum Hotel sind es 20 km, somit sind auch keine langen Transferzeiten zu erwarten. Das Hotel liegt sehr zentral, dennoch ruhig. Die Hotelanlage besteht aus den Hotels „Rodopi“und „Zwete“. Zum Strand sind es ca. 100m. An der Strandpromenade kann man tagsüber und abends wunderbar bummeln gehen, bei einem Kaffee entspannen oder den Tag in einer Cocktailbar ausklingen lassen. Die Preise sind sehr moderat, ein Kaffee kostet ca. 1,50 € und ein Bier ca. 1,00 €.\r\n\r\nDie Zimmer sind erstaunlich groß und bieten auch im Doppelzimmer reichlich Platz für zwei Erwachsene und ein Kind. Die Einrichtung ist modern und komfortabel. Insgesamt verfügt die Anlage über 327 Zimmer und 4 Außenpools. Es gibt einen Animationspool, an dem tagsüber verschiedene Programme angeboten  werden. Sogar einen Indoorpool gibt es in der Anlage.\r\n\r\nDas Essen ist sehr abwechslungsreich; Sehr schön fand ich, dass auch viele einheimische Produkte und Speisen angeboten werden. Es gibt abends ca. 8 warme Gerichte, ein tolles Salatbüffet und ein Nachspeisenbüffet zum schwach werden.\r\n\r\nFür die Kinder gibt es jeden Tag viel zu erleben, es werden Wettbewerbe veranstaltet, gebastelt, gemalt und jeden Abend gibt es die beliebte Minidisko. Das Personal ist sehr kinderfreundlich und man ist stets bemüht auf die Wünsche der Gäste einzugehen. Die Abendveranstaltungen sind sehr schön und abwechslungsreich und bieten für jeden etwas.\r\n\r\nMein Fazit:\r\nFür einen Urlaub mit Kindern ist diese Anlage ganz hervorragend geeignet. Kurze Transfers, schöne Ausflugsmöglichkeiten, gute Verpflegung.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Bulgarien","travelreportInfo2":"Bulgarische Riviera S\u00fcden (Burgas)","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"-78.3472424000000","latitude":"18.2683058000000","title":"Jamaika","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180910112901_52af49b648713e0bc70908ab7c31c458\/istock-fliegerpalmen.jpg","filename":"Meine_Empfehlung4","text":"Das Hotel „Couples Negril“ gehört zur renommierten Hotelkette Couples. Die Besonderheit dieser Hotelkette besteht darin, dass eine Unterkunft nur für Paare ab 18 Jahren buchbar ist.\r\n\r\nDas Ferienresort der Komfort-Klasse liegt direkt am Traumstrand der Bloody Bay in einem weitläufigen, gepflegten Tropengarten. Hier handelt es sich wirklich um einen „Bilderbuch-Sandstrand“, es ist der längste Strand auf Jamaika.\r\n\r\nJamaika, die drittgrößte Insel der Karibik, bietet neben Traumstränden aber auch eine abwechslungsreiche Vegetation, einzigartige Wasserfälle im Landesinneren, beeindruckende Berglandschaften in den Blue Mountains und sehenswerte historische Plantagenhäuser.\r\n\r\nDas „Couples Negril“ ist bestens geeignet für erholsame Tage am Strand, für Wassersportfans, für Hochzeitsreisende und ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge, auf denen man die Insel intensiver kennenlernen kann.\r\n\r\nSehr zu empfehlen ist hierfür die „Black River Rum Safari“, auf der Sie u. a. die Rum-Destillerie von Appleton besichtigen (mit Rumverkostung!) und dann auf einer Bootsfahrt durch die Mangrovensümpfe des Black River Krokodile und seltene Vogelarten bestaunen können.\r\nDie „Dunn’s River Safari“ führt Sie in Richtung Ochos Rios zur „Sun Valley“-Plantage. Hier hat man u.a. die Gelegenheit, exotische Früchte und Säfte zu kosten. Nach dieser Stärkung ist man dann fit, die Wasserfälle des Dunn’s River zu erklimmen und man kann sich in den Wasserkaskaden herrlich erfrischen.\r\nEin unbedingtes Muss ist ein abendlicher Besuch in „Rick‘‘s Cafe“ im südlichen Teil von Negril. Hier wird man bei einem leckeren Cocktail den wohl spektakulärsten Sonnenuntergang erleben können. Alternativ kann man auch auf einem Katamaran in den Sonnenuntergang segeln. Das ist besonders bei Hochzeitsreisenden sehr beliebt.\r\nJamaika ist mit seinen wunderschönen Stränden, einer beeindruckenden und sehr abwechslungsreichen  Natur und den mitreißenden Reggae-Rhythmen eine absolute Empfehlung.      \r\n\r\nBitte informieren Sie sich zu aktuellen Reisehinweisen und Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Jamaika","travelreportInfo2":"Jamaika","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},{"longitude":"18.4240553000000","latitude":"-33.9248685000000","title":"Mietwagenrundreise S\u00fcdafrika","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180910113434_bd454759a3aec795aba4d9fa5e82ecc2\/tier.jpg","filename":"Meine_Empfehlung5","text":"Wer im Winter in den Sommer fliegen und bei angenehmen Entfernungen im eigenen Rhythmus eindrucksvolle Erlebnisse sammeln möchte, für den empfiehlt sich eine Mietwagenrundreise entlang der Gartenroute in Südafrika. Flüge gibt es z.B. als bequeme Nachtverbindung mit British Airways über London.\r\n\r\nEgal, ob vorgegebene Mietwagenrundreise oder individuell zusammengestelltes Programm, der Start der Reise ist Kapstadt. Die Besichtigung der modernen Victoria & Albert Waterfront, das farbenfrohe Bo Kaap Viertel, das Two Oceans Aquarium, Kistenbosch (der Botanischen Garten) oder die Fahrt mit der Kabinenbahn auf den Tafelberg sind nur einige der vielfältigen Möglichkeiten in Kapstadt. In der Umgebung warten die Weinanbaugebiete mit ihren zahlreichen, großzügig angelegten Weingütern, Franschhoek der Ort in den Bergen, Stellenbosch die Universitätsstadt, Pinguinkolonien am Boulders Beach, das Kap der guten Hoffnung, Robben Island (die Gefängnisinsel auf der Nelson Mandela inhaftiert war) oder eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Die Reise entlang der Gartenroute führt durch die Kleine Karoo, eine Halbwüste, in die Region der Stauße, nach Oudtshoorn. Ein Besuch der Cango Caves ist lohnenswert. Über den Outeniqua Paß gelangt man über George nach Knysna, einer schönen Lagunenstadt. Hier beginnt der Tsistsikamma Nationalpark mit seinem dichten Urwald und alten Bäumen. Am Storms River Mouth wartet eine Hängebrücke auf mutige Wanderer. Ein Ausflug zum Addo Nationalpark gibt Gelegenheit, Safariluft zu schnuppern. Der Rückweg nach Kapstadt geht an der Küste entlang. Das Botlierskop Wildreservat bietet verschiedenste Pirschfahrten. In Hermanus kann man zu bestimmten Zeiten mit etwas Glück Wale beobachten. Der Rückweg nach Kapstadt führt auch über Kap Agulhas, den eigentlich südlichsten Punkt des Afrikanischen Kontinentes.\r\n\r\nÜberall in Südafrika findet man bei den Sehenswürdigkeiten und den Unterkünften auch die Möglichkeit mit Kindern oder Behinderten an den Angeboten teilnehmen zu können. Das farbenfrohe Land und die freundlichen Bewohner lassen einen Urlaub in Südafrika zu einem schönen Erlebnis werden.\r\n\r\nBitte informieren Sie sich zu aktuellen Reisehinweisen und Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"S\u00fcdafrika","travelreportInfo2":"Kapstadt & Umgebung","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},{"longitude":"153.0251235000000","latitude":"-27.4697707000000","title":"Australien... Brisbane die Metropole Queenslands","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180910111553_21e25707eabd7eaa49b5f1fae857d0b7\/glassbrillebuch.jpg","filename":"Australien_Brisbane_die_Metropole_Queenslands","text":"Brisbane ist eine elegante Großstadt mit modernem Flair und ein subtropisches Urlaubsparadies. Die Hauptstadt Queenslands liegt an der australischen Pazifikküste, direkt am Brisbane River, von dem aus sich dem Besucher ein  toller Ausblick auf die moderne Skyline der Stadt eröffnet.\r\n\r\nDas sonnenverwöhnte Brisbane vermittelt eine entspannte Urlaubsatmosphäre und bietet seinen Einwohnern und Gästen ausgedehnte sattgrüne Parkanlagen, mit riesigen weißen Sonnensegeln überspannte schattige Plätze und eine wunderschöne Promenade entlang des Brisbane Rivers zum Flanieren und Verweilen. Ein Geheimtipp am Brisbane River: In South Banks liegt eine einzigartige künstliche Lagunenlandschaft  mit Sandstränden zum Baden und Relaxen, die Skyline der Stadt im Hintergrund und zum Greifen nah...\r\nBrisbane ist wie jede australische Stadt natürlich auch ein Shoppingparadies. Entlang der Fußgängerzone Queen Street Mall ziehen sich unzählige Einkaufszentren und Läden der nationalen und internationalen Marken, auch Traditionelles der Aborigines kann man hier bestaunen und kaufen. \r\nVon Brisbane aus erreicht man nach kurzer Fahrt Richtung Norden die australische Sunshine Coast, eine Urlaubsidylle mit langen, teils unberührten Sandstränden, üppiger Vegetation und den Glasshouse Mountains als Kulisse - traumhafter geht es kaum… Tipp: das Novotel Twinwaters in Noosa Dua.\r\nFährt man von Brisbane aus Richtung Süden wird es lebhaft und quirlig. Hier liegen die langen breiten Sandstände der Goldcoast, der Hauptort ist Surfers Paradise. Shopping, Wassersport, viele Events und ein ausgiebiges Nachtleben bieten hier die Abwechslung zu langen sonnigen Tagen am Strand.\r\nRichtung Westen fährt man auf dem Warrego Highway direkt ins australische Outback, erst dünnbesiedelt, später menschenleer, schnurgerade Straßen … Abenteuer und Freiheit pur…\r\n\r\nBitte informieren Sie sich zu aktuellen Reisehinweisen und Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt!\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Australien","travelreportInfo2":"Queensland","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},{"longitude":"14.0731656000000","latitude":"50.9619121000000","title":"S\u00e4chsische Schweiz Elbsandsteingebirge","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729111922_23e5bdeed4d3231f0443931e96cb70c7\/mannstraeucherweg.jpg","filename":"saechsische-schweiz-elbsandsteingebirge","text":"Die sächsische Schweiz – südlich von Dresden entlang der Elbe bis Bad Schandau – ist ein wunderschönes Reiseziel für wanderfreudige Naturliebhaber.  Bastei,  Lilienstein, Herkulessäulen, Schrammsteine sind die bekanntesten Gesteinsformationen.\r\n\r\nDer Nationalpark Sächsische Schweiz wurde  gegründet um die einzigartige Naturlandschaft aus bizarren Felsen und wilden Schluchten zu schützen. Aber auch Bergsteiger lieben das Elbsandsteingebirge – Naturschutz und Bergsteigen sind durch Regeln aufeinander abgestimmt.\r\nWandern wird in dieser Region ganz groß geschrieben – und wer den Aufstieg zur Bastei geschafft hat, wird mit einem atemberaubenden Ausblick über das Elbtal belohnt. Besonders schön ist der Ausblick im Herbst, wenn sich die bunten Laubblätter in der Sonne spiegeln. Derjenige, den am Tag danach der Muskelkater quält, kann sich auf einer Raddampferfahrt  auf der Elbe entspannen. Kulturell Interessierte finden in der Felsenbühne Rathen, auf der Festung Königsstein oder bei einem Ausflug in das nicht weit entfernte Dresden vielfältige Eindrücke und Erlebnisse.\r\n\r\nMein Hoteltipp: Berghotel Bastei  - direkt auf der Bastei\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"S\u00e4chsische Schweiz & Erzgebirge","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"13.8647219000000","latitude":"54.0857873000000","title":"Ostseeinsel USEDOM","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180729110807_5d1253a4289f0603acfb1db6db7cc768\/istock-sundownerduenelarge.jpg","filename":"Ostseeinsel_USEDOM","text":"Deutschland als Reiseziel wird immer beliebter. Ich bin Ostseefan und meine Lieblingsinsel ist Usedom. Verkehrsgünstige Anreisemöglichkeiten - egal ob mit Auto, Bahn oder mit dem \"Flixbus\" ab\/bis Berlin -  machen Usedom auch als Kurzreiseziel interessant.\r\n\r\nIn den drei Kaiserbädern Bansin – Heringsdorf – Ahlbeck kann man beim Spazieren entlang der Strandpromenade die liebevoll restaurierten Villen in Bäderarchitektur bestaunen. Auf einem sehr gut ausgebauten Radwegenetz lässt sich die Insel super per Rad erkunden.\r\n\r\nBequemer ist „Seebrückenhopping“ per Schiff sogar bis Swinemünde oder Wollin. Die Therme in Ahlbeck, die Schmetterlingsfarm in Trassenheide oder das U-Boot Museum in Peenemünde sind nur ein paar Ausflugstipps – falls mal kein Strandwetter sein sollte. Nach einem langen Strandspaziergang in einem der vielen Cafés zu sitzen oder abends von der Strandpromenade aus den Sonnenuntergang zu beobachten ist Urlaubsfeeling pur.\r\n\r\nMein Hoteltipp:  Für Familien: Die Seeklause in Trassenheide\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Insel Usedom","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"13.7320782000000","latitude":"48.5070212000000","title":"St\u00e4dtereise einmal anders","image":"\/docs\/user\/7000\/_img\/20180924094825_f542945b1512187b8a2d79a6d3e43245\/arosaschiff.jpg","filename":"staedtereise-einmal-anders","text":"Warum nicht mal eine Reise auf der Donau von Passau nach Wien? Aus eigener Erfahrung kann ich A-Rosa-Flusskreuzfahrten sehr empfehlen.\r\n\r\nWer mit der Bahn nach Passau anreist, fühlt sich sofort gut aufgehoben. Die Reiseleitung hat alles gut organisiert  und der Bustransfer zum Schiff dauert nur fünf Minuten.\r\n\r\nEinchecken auf der A-Rosa Bella.\r\n\r\nDas Schiff gefällt mir gut, alles ist in warmen Farbtönen gehalten. Die Kabinen sind sehr schön ausgestattet (14,5-16 ,5qm.groß). Es geht locker zu. Festliche Abendkleidung darf man zu Hause lassen. Frühstück und Abendessen gibt es in Buffetform. Es erinnert mich an die Kreuzfahrt – Buffets auf der Aida, nur kleiner. Eine leckere Küche, die keine kulinarischen Wünsche offen lässt. Tagsüber und am Abend werden auch Unterhaltungsprogramme angeboten. Ein Fitnessraum steht zur Verfügung und im Spa-Rosa-Center kann man etwas für Körper und Seele tun. Auf der Reise nach Wien genießt man die wirklich schöne Landschaft der Wachau am besten am Oberdeck und man fährt durch insgesamt neun Schleusen!\r\n\r\nIn Wien angekommen empfehle ich eine Stadtrundfahrt mit A-Rosa zu machen. Wer gerne aktiv ist, kann auch auf komfortablen Tourenrädern Land und Leute kennenlernen. Im Sommer werden auch Nordic-Walking Touren angeboten. Wien bietet neben seinen vielen schönen Sehenswürdigkeiten auch zum Shoppen hervorragende Möglichkeiten rund um den Stephansdom.\r\n\r\nMachen Sie mal eine Pause und gehen in eines der berühmten Kaffeehäuser wie z.B. das „Kaffee Landtmann“ oder das „Cafè Hawelka“. Mein Tipp wäre das „Hofburg Cafè“. Die Preise waren recht moderat.\r\nMein Vorschlag für den Abend: lassen Sie das Abendessen auf der A-Rosa ausfallen und machen Sie einen Ausflug nach Grinzing zum Heurigen. Sie werden nicht enttäuscht sein.\r\n\r\nAuf der Rückreise von Wien nach Passau wird auch Linz angelaufen. Bei einem Stadtrundgang kann man einen Eindruck dieser hübschen Stadt bekommen. Leider ist die Kurzreise zu schnell vorbei und schon ist man wieder in Passau mit vielen neuen Eindrücken.\r\n\r\nIch hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben. Es ist eine angenehme, ruhige Art, eine Städtereise zu machen –\r\nohne Seekrankheit !  „Eben einmal anders.“\r\nFür eine Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Donau","travelreportInfo2":"A-ROSA","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Kreuzfahrt"},{"longitude":"16.8718715000000","latitude":"41.1171432000000","title":"APULIEN das s\u00fcdliche Italien","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20180426101724_4c71976975589fd65c12b9d4981c988d\/Pecorino.jpg","filename":"apulien-das-suedliche-italien","text":"Die süditalienische Region Apulien bildet den „Stiefelabsatz“ Italiens. Die eher ländliche Region wird geprägt durch endlose Olivenhaine, viele Weinberge , sattgrüne Wiesen und viel Landwirtschaft. Der Küstenstreifen hat sowohl zerklüftete Felskürsten als auch Sandstrände zu bieten.\r\n\r\nBari, die apulische Hauptstadt ist eine lebhafte historisch bedeutende Hafenstadt. In der aufwendig restaurierten Altstadt mit engen verwinkelten Gassen und schönen Cafe´s und Restaurants befindet sich die Basilika San Nicola, eine bedeutende Pilgerstätte des 12. Jahrhunderts.\r\n\r\nIn den sanften grünen Hügeln eine gute Autostunde landeinwärts befindet sich das bedeutende achteckige Bauwerk Castel del Monte, das wohl zu Zeiten des Hohenstaufen Kaisers Friedrich II. entstand und über dessen eigentlichen Zweck es diverse unbewiesene Theorien gibt.\r\n\r\nNördlich von Bari findet man die hübsche kleine Hafenstadt Trani, die an lauen Sommerabenden zum Flanieren und Verweilen am Hafen einlädt.\r\n\r\nZum UNESCO Weltkulturerbe gehören die Sassi, die Höhlensiedlungen, die einen Teil der historischen Stadt Matera ausmachen und unbedingt besucht werden sollten. Die in den Fels gehauenen Sassi sind heute unbewohnt und können über kleine steile verwinkelte Gässchen und Treppen entdeckt werden.\r\n\r\nEbenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehören die Trullis von Alberobello, kleine weiße kegelförmige Bauten mit geschichteten Steindächern, die liebevoll restauriert wurden und heute noch bewohnt sind. Hier lässt es sich herrlich schlendern und verweilen.\r\n\r\nDie kleine hübsche Stadt Lecce südlich von Bari ist das barocke „Schätzchen“ Süditaliens, das Stadtbild wird geprägt von wunderschönen Palazzi.\r\n\r\nUm die Vielfalt der Region Apulien am besten genießen zu können, bietet sich eine Studienreise (z. Bsp. von Studiosus) an. Zur Auswahl stehen klassische Rundreisen, Wander-Studienreisen und Standort-Reisen mit Ausflugsprogramm. Wer Apulien lieber auf eigene Faust erkunden will, benötigt zu seinem Stadt- oder Strandhotel einen Mietwagen.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Italien","travelreportInfo2":"Apulien","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Rundreise"},{"longitude":"8.8439630000000","latitude":"54.1377610000000","title":"Nordsee","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20181129142920_1530cc271a9b5c58ca8dee47edf8708e\/frau-mit-hund.jpg","filename":"nordsee","text":"Büsum und St Peter-Ording sind zwei sehr beliebte Urlaubsorte an der Nordsee.\r\n\r\nDas Wattenmeer, dass ja seit einigen Jahren auch den Weltnaturerbestatus hat, ist das Reizvollste an der Nordsee.\r\n\r\nIn den letzten Jahren wurde viel in Büsum erneuert; ein neuer Deich mit großzügiger Promenade und das \"Watt'n Hus\" die neue Touristinformation sind nur zwei Beispiele.\r\n\r\nAb Büsum fahren Ausflugsschiffe nach Helgoland oder zu den Seehundbänken.\r\n\r\nFischbrötchen oder  fangfrische Krabben essen  am alten Hafen, geführte Wattwanderungen ( hier als Tipp: Wattwandern mit Musik = ein tolles Erlebnis für Jung und Alt ), Radtouren oder einfach nur „ Meerkieken“ – oft reichen die Urlaubstage gar nicht um alle möglichen Aktivitäten zu erproben..\r\n\r\nFür Familien und Wassersportbegeisterte gibt es die Familienlagune ; tideunabhängiges Baden und  im Sand buddeln ( sonst ist Grünstrand) und  hier ist auch der Treff für Surfer und Kitesurfer.\r\n\r\nHoteltipps:   Hafen Büsum ***  -  super Lage hinterm Deich am Hafen\r\n\r\n                    Küstenhotel Strandhotel  Spa ****  - neues Hotel an der Familienlagune\r\n\r\n \r\n\r\nCa. 35 km entfernt – ideal als Fahrradausflug , da es einen Fahrradweg  fast direkt „hinterm“ Deich gibt- liegt St. Peter –Ording..\r\n\r\nDer Ort, bestehend aus mehreren Ortsteilen, ist natürlich bekannt für seinen kilometerlangen Dünenstrand mit den Pfahlbauten. Der Leuchtturm bei Eiderstedt ist das wohl bekannteste Fotomotiv der Nordsee.  Einzigartig ist das Strandsegeln. St.Peter-Ording ist auch für alle Surfer und Kiter ein Hotspot.\r\n\r\nHoteltipps:  Das Frühstückshotel *** -  wie der Name schon sagt mit einem supertollen Frühstück\r\n\r\n                   Ambassador Hotel  Spa ****  - beste Lage\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Nordseek\u00fcste","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Aktivurlaub"},{"longitude":"55.8412424000000","latitude":"-4.3590972000000","title":"Seychellen","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20181127113839_34745dda8752a6925412e9e03963f900\/la-digue-.jpg","filename":"seychellen","text":"Seychellen – Trauminsel  LA DIGUE\r\n\r\nGelegen im indischen Ozean, ist eine der drei bewohnten Hauptinseln der Seychellen die kleine bezaubernde Trauminsel LA DIGUE.\r\n\r\nDas Erste, was bei Ankunft sofort auffällt: auf La Digue sind alle Farben intensiver. Der Strand ist weißer, das Meer türkiser, der Himmel blauer, die Vegetation grüner…\r\n\r\nDie Anreise nach La Digue erfolgt über den internationalen Flughafen der Insel Mahe, weiter geht es vom Hafen der Hauptstadt Victoria mit der Fähre auf die Insel Praslin und weiter nach La Digue.\r\n\r\nLa Digue ist nur ca. 10 km2 groß. Es gibt auf der Insel nur wenige öffentlich genutzte Fahrzeuge und keinen privaten Autoverkehr. Einheimische und Touristen sind ganz entspannt mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs.\r\n\r\nLa Digue ist eine Kombination aus satt grüner tropischer Vegetation - vorwiegend Kokospalmen - und weißen Traumstränden mit vorgelagerten Riffen. Der berühmteste Stand mit seiner markanten Granitfelsformation ist der Anse Source d'Argent, bekannt aus vielen Filmen und Fernsehwerbungen und der Hochzeits-Stand der Seychellen schlechthin.\r\n\r\nAuf La Digue gibt es nur zwei Hotels, dafür jedoch viele kleine Gäste- und Ferienhäuser, die sich idyllisch in die Landschaft einschmiegen. Ideal ist die Insel für Erholungs- und Ruhesuchende, zum Tauchen und Schnorcheln und natürlich für Hochzeitsreisende. Sonnenbaden an schneeweißen Traumstränden und kleinen versteckten Buchten, Riffe mit bunten Korallenbänken und Fischen, Spaziergänge, kleine Wanderungen und Radtouren sind die Highlights des Urlaubs. Ausflugsmöglichkeiten zu kleinen Privatinseln, auf die Nachbarinsel Praslin und ein breites Angebot an Bootstouren bieten zusätzliche Abwechslung.\r\n\r\nAuch Naturliebhaber kommen auf La Digue auf ihre Kosten. Wie auch die anderen Seychelleninseln ist La Digue die Heimat unzähliger exotischer Vogelarten und frei lebender Riesenlandschildkröten.\r\n\r\nAuf La Digue gibt es eine kleine Kokospalmenplantage mit einer Ölmühle, in der der alte Ochse Viktor gemächlich seine Runden zieht. Das hier produzierte Kokosöl ist bei Touristen ein beliebtes Souvenir für die Lieben daheim.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Seychellen","travelreportInfo2":"Insel La Digue","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Badeurlaub"},{"longitude":"10.6224706000000","latitude":"36.4072574000000","title":"Willkommen im Sonnenparadies Tunesien","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20181129162300_259a3ac7f55de95c2d5aa3f910ed01e2\/sonnenuntergang.jpg","filename":"sommer-sonne-strand-und-mehr-willkommen-im-sonnenparadie","text":"Sommer, Sonne, Strand und „Mehr“ - Willkommen im Sonnenparadies Tunesien\r\n\r\nNach nur ca. 3 Flugstunden ab Deutschland erreicht man ein Reiseziel für traumhafte Urlaubstage an der nordafrikanischen Mittelmeerküste.\r\n\r\nMit seinen ganzjährig milden Temperaturen, 1200 Küstenkilometern, vielen Bazaren, kulturellen Sehenswürdigkeiten und einer imposanten Berg- und Wüstenlandschaft ist Tunesien ein sehr vielfältiges Urlaubsziel.\r\n\r\nFür einen Strandurlaub sind sie hier goldrichtig. Lange, breite und flach abfallende Sandstrände machen Tunesien auch besonders für Familien zu einem attraktiven Reiseziel. Und auch Aquaparks mit Wasserrutschen, vielfältige Animation in den Hotels und ein umfassendes All-Inklusive-Angebot sorgen für einen unvergesslichen Urlaub für Groß und Klein. \r\n\r\nPort El Kantaoui\r\n\r\nFür diese im maurischen Stil erbaute moderne Urlaubsregion war die „Blau-Weiße“ Stadt Sidi Bou Said bei Tunis das architektonische Vorbild. So ist das malerische Port El Kantaoui mit seinem Yachthafen, zahlreichen Restaurants und Cafes, kleinen Gassen, weißen Häusern, blumenreichen Patios und sehr hochwertigen Hotels und Resorts ein sehr beliebtes Urlaubsgebiet.\r\n\r\nHotelempfehlung:  „IBEROSTAR Diar el Andalous“, „CONCORDE Hotel Green Park Palace“\r\n\r\nTransfer vom Flughafen Enfidha ca. 40 Min.\r\n\r\nHammamet\/Hammamet-Yasemine\r\n\r\nDas Flair in der Medina, das mediterrane Klima und die gute Hotelqualität machen Hammamet, einer der ältesten und beliebtesten Ferienorte Tunesiens, zu einem attraktiven Ferienziel. Südlich der Stadt erstreckt sich am langen, feinsandigen Strand der Stadtteil Hammamet-Yasemine mit Yachthafen, Strandpromenade und moderner touristischer Infrastruktur.\r\n\r\nHotelempfehlung: „CONCORDE Hotel Marco Polo“, „Steigenberger Marhaba Thalasso Hammamet“\r\n\r\nTransfer vom Flughafen Enfidha ca. 30-45 Min.\r\n\r\nSousse\r\n\r\nHier lohnt ein Bummel durch die historische Medina, das alte arabische Viertel und die bunten Souks oder auch ein Spaziergang an der „Avenue Habib Bourguiba“ vom Hafen bis zum tollen Sandstrand.\r\n\r\nSousse ist temperamentvoll und bietet eine ursprüngliche orientalische Atmosphäre.\r\n\r\nHotelempfehlung: „Sousse Palace Hotel & Spa“, „JAZ at the Beach Tour Khalef“\r\n\r\nTransfer vom Flughafen Enfidha ca. 90 Min.\r\n\r\nTunesien bietet aber nicht nur traumhafte und lange Sandstrände. Es lohnt sich auch mit Ausflügen das Landesinnere zu erkunden:\r\n\r\nSidi Bou Said \r\n\r\nDas blauweiße Bilderbuchstädtchen ist bekannt für seinen Charme. Auf einem Felssporn zwischen Karthago und Le Marsa führen die schmalen Gassen bergauf. Hier gibt es viele verzierte Tore, die so typisch für den Orient sind. Das Panorama von den Aussichtsterrassen der Altstadt ist spektakulär.\r\n\r\nKarthago\r\n\r\nKarthago war einst eine sehr bedeutende Großstadt, hier kann man Geschichte hautnah erleben. Heute befindet sich die archäologische Ausgrabungsstätte in einem Vorort von Tunis und gehört zum Weltkulturerbe.\r\n\r\nEl Djem\r\n\r\nDer Ort ist berühmt für sein römisches Amphitheater, das ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Im Museum von El Djem können Kunstgegenstände und Mosaike bestaunt werden.\r\n\r\nFriguia Park\r\n\r\nEmpfehlenswert ist ein Besuch im Zoo Friguia, der ein sehr schönes Raubtiergehege besitzt und in dem zahlreiche afrikanische Tiere gehalten werden. Im Park gibt es ein Afrikanisches Dorf, wo in regelmäßigen Abständen Live Musik gemacht wird. Seit 2010 ist das Delphinarium fertig und man kann mit den einzigartigen Tieren schwimmen.\r\n\r\nKulissen für Hollywoodproduktionen\r\n\r\nFans bekannter Filmproduktionen kommen in ganz Tunesien auf ihre Kosten. Fahren Sie im Rahmen einer geführten Tour durch die Wüstenlandschaft Tunesiens und entdecken Sie berühmte Drehorte.\r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Tunesien","travelreportInfo2":"Hammamet & Umgebung","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"Badeurlaub"},{"longitude":"12.4963655000000","latitude":"41.9027835000000","title":"Rom die Ewige Stadt","image":"\/docs\/user\/9000\/_img\/20181218125306_c876631fe36bef7f43125a1cc21048fb\/forum-romanum.jpg","filename":"Rom-die-Ewige-Stadt","text":"Rom ist durch sein gemäßigt warmes Klima ganzjährig eine Reise wert. Mit durchschnittlich 2 Stunden Flugdauer ab Deutschland und zwei Flughäfen (Fiumicino oder Ciampino), die gut an die historische Innenstadt angebunden sind, lässt sich schnell mit der Stadterkundung beginnen. Je nachdem wie intensiv die Städtetour sein soll, kann man unter verschiedenen Nahverkehrskarten wählen. Es gibt die Roma Card (für 1, 2 oder 3 Tage) für die Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder die B.I.R.G (für 1 Tag, 3 Tage oder 1 Woche), sie beinhaltet neben den Fahrten mit dem Nahverkehr auch Ermäßigungen in diversen Museen, Restaurants oder bei Ausflügen. Die C.I.S. ist eine Wochenkarte, die die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und auch den Flughafenzug beinhaltet. Alle Karten können bereits am Flughafenbahnhof erworben werden und ersparen den manchmal überteuert angebotenen Taxitransfer. \r\n\r\nBei der Wahl des Quartieres spielt es kaum eine Rolle, ob man sich in der Nähe der historischen Sehenswürdigkeiten auf der rechten Tiberseite z.B. im Centro Storico oder Quirinal oder in der Nähe der Vatikanstadt am linken Flussufer z. B. in Trastevere eine Unterkunft wählt. Mein Tipp ist Trastevere mit seinen zahlreichen Restaurants und kleinen Gassen. Anfangs wirft man vielleicht immer noch mal einen Blick auf den Stadtplan, aber bald stellt man fest, dass das eigentliche historische Zentrum gut zu Fuß zu erkunden ist und man immer wieder schnell auf bekannte Plätze trifft. Überall finden sich Gelegenheiten zum  gemütlichen Verweilen oder Genießen, egal, ob man gezielt die Stadt erkundet, oder sich einfach durch die engen Gassen treiben lässt.\r\n\r\nLange Wartezeiten (2 Stunden und länger) bei den Sehenswürdigkeiten sind keine Seltenheit und oftmals steht man dann in der nächsten Schlange für Sicherheitskontrollen. Für viele Attraktionen gibt es aber die Möglichkeit, sich die Tickets mit festgelegten Einlasszeiten vorab zu besorgen. Dies würde ich auf jeden Fall empfehlen, wenn man das Kolosseum, das Forum Romanum, die Vatikanstadt mit dem Petersdom und der Sixtinischen Kapelle oder die Vatikanischen Museen besuchen möchte, ohne den halben Tag auf den Einlass zu warten. Der Eintritt in die zahlreichen Kirchen ist kostenfrei. \r\n\r\nImmer wieder trifft man beim Spaziergang auf bekannte Plätze, Gebäude, Galerien, und Monumente, die die uralte Geschichte der Stadt kunstvoll zeigen oder findet Geschäfte und Boutiquen für den italienischen Chic. Besonders beeindruckt haben mich das Kolosseum, das Forum Romanum, der Petersdom, das Pantheon, die Piazza Venezia, die Piazza del Popolo, die Vatikanischen Museen, die Spanische Treppe, der Trevibrunnen, die Piazza Navona, der Circus Maximus, die aurelianische Stadtmauer, die Vatikanstadt, das jüdische Viertel, das Trajansforum, der Campo dei Fiori, das Vittoriano, die vielen Kirchen u.v.m.\r\n\r\nDie vielen Straßencafés und Plätze bieten immer wieder Ruhepausen um die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Abends finden sich zahlreiche Restaurants und Bars zum Genuss der italienischen Köstlichkeiten und wenn man ein Hotel mit Dachterrasse gebucht hat, lässt sich der Tag mit einem tollen Ausblick auf die angestrahlten Sehenswürdigkeiten beenden.\r\n\r\nMein Fazit nach einer Woche Rom: Es gibt immer wieder schöne, ruhige Gassen, in denen kaum Touristen unterwegs sind und auch das anfangs unübersichtliche Busliniensystem bringt die Gäste doch zum Ziel. Rom ist also definitiv eine Reise wert! \r\n","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Italien","travelreportInfo2":"Latium","type":"travelreports","subtype":"marker_full","category":"St\u00e4dtereise"}],"maxZoom":4}